Erweiterte Funktionen


Statistisches Bundesamt: Produktion im April 1,0% niedriger als im Vormonat




08.06.21 08:38
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Die reale (preisbereinigte) Produktion im Produzierenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im April 2021 saison- und kalenderbereinigt 1,0% niedriger als im März 2021. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung des Statistischen Bundesamtes:

Im Vorjahresvergleich war die Produktion im April 2021 kalenderbereinigt 26,4% höher als im April 2020, als weite Teile der Industrie aufgrund der Corona-Pandemie ihre Produktion gedrosselt oder zeitweise eingestellt hatten. Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland, lag die Produktion im April 2021 saison- und kalenderbereinigt 5,6% niedriger.

Die Industrieproduktion (Produzierendes Gewerbe ohne Energie und Baugewerbe) ist im April 2021 gegenüber März 2021 um 0,7% gesunken. Innerhalb der Industrie nahmen die Produktion von Konsumgütern um 3,3% und die Produktion von Vorleistungsgütern um 0,2% ab. Bei den Investitionsgütern ging die Produktion um 0,1% zurück. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung 6,0 % höher als im Vormonat. Die Bauproduktion ist dagegen um 4,3% gesunken.

Für den März 2021 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Anstieg der Produktion von 2,2% gegenüber Februar 2021 (vorläufiger Wert: +2,5%). (08.06.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...