Erweiterte Funktionen


Spanien: Aufholpotenzial für den Aktienmarkt




18.11.20 10:05
Postbank Research

Bonn (www.aktiencheck.de) - Einer der schwächsten Aktienindices überhaupt im Jahr 2020 war lange Zeit der spanische IBEX 35 (ISIN ES0SI0000005/ WKN 969223), so Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege Privat- und Firmenkunden von Postbank Research.

Nachdem er an der Erholung der Aktienmärkte weltweit zwischen Ende März und Anfang November überhaupt nicht teilgenommen habe, habe er in der zweiten Novemberwoche mit 13,5 Prozent den höchsten Wochengewinn seit 1998 erzielt. Ein zeitnah verfügbarer Impfstoff gegen COVID-19 würde unmittelbar den wichtigen Tourismussektor Spaniens stützen, der unter einem Besucherrückgang um rund 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr leide. Tourismusaktien selbst würden zwar nur einen geringen Teil des spanischen Aktienmarktes ausmachen; mittelbar wirke sich eine Erholung dort aber auf andere Bereiche aus. Da zum Beispiel Unternehmen aus dem Finanzsektor, die mit rund 20 Prozent im IBEX 35 gewichtet seien, geringere Risikovorsorgen hätten treffen müssen, seien ihre Kurse überproportional angestiegen. Dasselbe gelte für die gemeinsam ebenfalls mit circa 20 Prozent gewichteten Titel aus dem zyklischen Konsumbereich und der industriellen Produktion. Würden sich die Impfstoffhoffnungen weiter konkretisieren, dürfte dies zyklischen Titeln aus Spanien sowie dem Index selbst stark zugutekommen. (18.11.2020/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...