Weitere Suchergebnisse zu "Sony":
 Aktien    


Sony liefert gemischte Ergebnisse, kann Aktionäre aber mit einem soliden Ausblick versöhnen - Aktienanalyse




10.05.22 15:28
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Sony-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie von Sony Group Corp. (ISIN: JP3435000009, WKN: 853687, Ticker-Symbol: SON1, Japan Exchange-Symbol: 6758, NASDAQ OTC-Symbol: SNEJF) unter die Lupe.

Sony werde weiterhin von Chip-Engpässen bei der PlayStation 5 ausgebremst. Die Zahlen für das im März abgelaufene Geschäftsjahr 2022 seien entsprechend gemischt ausgefallen. Mit Aktienrückkäufen in Höhe von 200 Milliarden Yen würden die Anleger jedoch bei Stange gehalten - und auch der Gaming-Ausblick bleibe positiv. Die Sony-Aktie reagiere auf Tradegate mit einem Plus von 2,6 Prozent auf 78,31 Euro.

Sony werde bei seiner Spielekonsole PlayStation 5 weiterhin stark von den globalen Chip-Engpässen ausgebremst. Im vergangenen Quartal habe der japanische Elektronikriese lediglich zwei Millionen Geräte absetzen können - nach 3,3 Millionen ein Jahr zuvor. Im gesamten Geschäftsjahr seien nur 11,5 Millionen Konsolen statt der angepeilten 14,8 Millionen verkauft worden.

Die Spielesparte sei dennoch der größte Geschäftsbereich von Sony mit Erlösen von 2,74 Billionen Yen geblieben - das Wachstum habe aber nur bei gut drei Prozent gelegen. Im laufenden Geschäftsjahr hoffe Sony zudem, den Umsatz des Bereichs um ein Drittel steigern zu können, auch weil das Produktionsvolumen für die PlayStation 5 erhöht werde. Laut Management sei die unerfüllte Nachfrage hoch genug, um die im November 2020 erschienene Konsole noch immer zu einem Verkaufserfolg zu machen.

Erfolge habe Sony dagegen im Filmgeschäft feiern können - insbesondere dank dem Kassenschlager "Spider-Man: No Way Home" und einer Erholung nach den Corona-Lockdowns. Der Umsatz sei hier um mehr als 60 Prozent auf 1,24 Billionen Yen gestiegen und der operative Gewinn sei mit 217 Milliarden Yen mehr als verdoppelt worden.

Insgesamt seien Sonys Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr um 10 Prozent auf 9,92 Billionen Yen geklettert, was die Erwartungen von 9,98 Billionen Yen nicht ganz habe erfüllen können. Das operative Ergebnis sei um 26 Prozent auf 1,20 Billionen Yen gestiegen und habe damit ebenfalls leicht unter den Schätzungen von 1,21 Billionen Yen gelegen. Unter dem Strich habe Sony mit 882 Milliarden Yen rund 14 Prozent weniger als im Vorjahr verdient, allerdings leicht über den Erwartungen von 880 Milliarden Yen gelegen.

Im laufenden Geschäftsjahr dürfte der Nettogewinn noch weiter auf 830 Milliarden Yen zurückgehen - Analysten hätten sich mit 870 Millionen Yen klar mehr erhofft. Die Umsatzprognose von 11,4 Billionen Yen liege dagegen deutlich über den Schätzungen von 10,6 Billionen Yen.

Das Management rechne wie oben genannt mit einer starken Performance im Gaming-Segment dank höherer PlayStation-Verkäufe, die sich allerdings aufgrund der niedrigen Margen im Konsolengeschäft unter dem Strich negativ auswirken dürften.

Sony liefere damit gemischte Ergebnisse für das abgelaufene Jahr, könne seine Aktionäre aber mit einem soliden Ausblick versöhnen. Zudem würden Aktienrückkäufe in Höhe von 200 Milliarden Yen positiv stimmen.

Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär" rät bei der Sony-Aktie dabeizubleiben und Gewinne laufen zu lassen. (Analyse vom 10.05.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Sony-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Sony-Aktie:
79,50 EUR +3,25% (10.05.2022, 15:20)

Japan Exchange-Aktienkurs Sony-Aktie:
10.500,00 JPY -3,14% (10.05.2022)

NASDAQ OTC-Aktienkurs Sony-Aktie:
81,08 USD -2,89% (09.05.2022, 21:32)

ISIN Sony-Aktie:
JP3435000009

WKN Sony-Aktie:
853687

Ticker-Symbol Sony-Aktie:
SON1

Japan Exchange-Symbol Sony-Aktie:
6758

NASDAQ OTC-Symbol Sony-Aktie:
SNEJF

Kurzprofil Sony Group Corp.:

Sony (ISIN: JP3435000009, WKN: 853687, Ticker-Symbol: SON1, Japan Exchange-Symbol: 6758, NASDAQ OTC-Symbol: SNEJF) ist ein japanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Sitz in Tokio. Das Unternehmen ist in Märkten für Audio-, Video, Kommunikations- und Informationstechnologie aktiv. Eines der bekanntesten Produkte von Sony ist die Spielekonsole PlayStation. Das Unternehmen befindet sich derzeit in einer umfangreichen Restrukturierungsphase und möchte sich in Zukunft auf die umsatzstarken Marken Xperia (Smartphones und Tablets) und PlayStation (Spielkonsolen) konzentrieren. (10.05.2022/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
89,77 $ 89,222 $ 0,548 $ +0,61% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
JP3435000009 853687 133,05 $ 79,21 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
83,50 € -0,78%  20.05.22
Stuttgart 85,26 € +1,84%  20.05.22
Hamburg 84,98 € +1,53%  20.05.22
Hannover 84,98 € +1,53%  20.05.22
München 84,82 € +0,95%  20.05.22
Nasdaq OTC Other 89,77 $ +0,61%  20.05.22
Berlin 84,94 € +0,14%  20.05.22
Frankfurt 84,00 € -0,57%  20.05.22
Düsseldorf 82,90 € -0,84%  20.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2023 Sony wird INTERESSANT 10.05.22
4 Besser aussteigen oder erst re. 02.07.21
82 Sony - jetzt kaufen? 25.04.21
2 Sony darf in den USA keine P. 08.02.14
  Löschung 23.12.12
RSS Feeds




Bitte warten...