Erweiterte Funktionen


Siemens stellt sein Geschäft in Russland ein - Merck meldet gute Zahlen - HeidelbergCement verdient wenige




12.05.22 16:10
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die europäischen Aktienindices notieren am Donnerstag niedriger, nachdem die Wall Street gestern und in Asien heute einen schwachen Handel verzeichnete, so die Experten von XTB.

Höher als erwartet ausgefallene US-Inflationsdaten hätten gestern auf die Stimmung an den Märkten gedrückt und die Befürchtung geschürt, dass die Zentralbanken in ihrem Bemühen, die Inflation einzudämmen, noch restriktiver werden könnten. Die meisten westeuropäischen Blue-Chip-Indices würden über 2% niedriger notieren. Der polnische WIG20 (ISIN: PL9999999987, WKN: 969729) sei mit einem Minus von 3,5% heute der größte Nachzügler in Europa.

Die Erholung beim DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) sei gestern knapp unterhalb der Widerstandszone von 13.900 Punkten gestoppt worden. Der Index habe es nicht geschafft, über den 50er-SMA im H4-Chart auszubrechen, und begonnen, die jüngsten Gewinne wieder aufzugeben. Heute sei die 13.600-Punkte-Marke wieder unterschritten worden und eine Rückkehr zu den Tiefstständen vom Anfang dieser Woche im Bereich von 13.330 Punkten sei nicht auszuschließen. Händler sollten sich vor Augen halten, dass der Index in einem Abwärtstrendkanal gehandelt werde und der Trend abwärts gerichtet sei. Daher sei das Eingehen von Long-Positionen ein riskantes Unterfangen, und die Bären schienen derzeit im Vorteil zu sein, zumindest vom technischen Standpunkt aus betrachtet.

Unternehmensnachrichten:

Merck (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, NASDAQ OTC-Symbol: MKGAF) habe für das 1. Quartal einen Umsatzanstieg um 12% auf 5,20 Mrd. Euro (Erwartung 5,19 Mrd. Euro) gemeldet. Die Sparte Life Science habe mit einem Umsatzanstieg von 29% im Jahresvergleich und einem Umsatz von 2,45 Mrd. Euro den größten Beitrag geleistet. Das bereinigte EBITDA sei gegenüber dem Vorjahr um 7,8% auf 1,63 Mrd. Euro (Erwartung 1,63 Mrd. Euro) gestiegen. Das EBIT sei im Jahresvergleich um 12% auf 1,17 Mrd. Euro (Erwartung 1,15 Mrd. Euro) gestiegen. Der Nettogewinn sei um 18% auf 884 Mio. Euro gestiegen. Das Unternehmen habe eine detailliertere Prognose für das Gesamtjahr abgegeben und erwarte nun ein organisches Umsatzwachstum von 6 bis 9% und ein bereinigtes EBITDA von 6,6 bis 7,1 Mrd. Euro für das Gesamtjahr.

HeidelbergCement (ISIN: DE0006047004, WKN: 604700, Ticker-Symbol: HEI, NASDAQ OTC-Symbol: HLBZF) habe für das 1. Quartal einen Umsatz von 4,43 Mrd. Euro (Erwartung 4,29 Mrd. Euro) gemeldet. Der Umsatz sei in allen wichtigen Märkten höher als erwartet gewesen, wobei der Umsatz in Afrika und im östlichen Mittelmeerraum die Erwartungen am meisten übertroffen habe. Das operative EBITDA habe sich auf 394 Mio. Euro (Erwartung 390,5 Mio. Euro) belaufen. Das Unternehmen habe die Ergebniserwartungen in Nordamerika, West- und Südeuropa sowie im asiatisch-pazifischen Raum verfehlt.

Siemens (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) habe die Ergebnisse für das zweite Quartal 2022 (Kalender Q1 2022) bekanntgegeben. Das Unternehmen habe einen Umsatz von 17,04 Mrd. Euro (Erwartung 16,72 Mrd. Euro) und ein EPS von 1,50 Euro (Erwartung 2,07 Euro) gemeldet. Der Gewinn im Industriegeschäft habe sich auf 1,78 Milliarden Euro belaufen und habe damit deutlich unter den Erwartungen von 2,37 Mrd. Euro gelegen. Das Unternehmen habe mitgeteilt, dass es sein Geschäft in Russland vollständig einstellen werde, und habe im 2. Quartal des Geschäftsjahres eine Belastung von 0,6 Mrd. Euro im Zusammenhang mit dieser Entscheidung verbucht. Das Unternehmen habe an seinem Ausblick für das Gesamtjahr festgehalten und erwarte ein Umsatzwachstum von 6 bis 8% in diesem Jahr. (12.05.2022/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
167,30 plus
+2,58%
52,10 plus
+1,28%
13.894 plus
+0,41%
112,72 plus
+0,18%
-    plus
0,00%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...