Weitere Suchergebnisse zu "Siemens":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


Siemens: Skeptische Studie sorgt für Rückschlag - Aktienanalyse




15.10.21 15:49
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Siemens-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Industriekonzerns Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) unter die Lupe.

Nach einer starken Handelswoche zähle die Siemens-Aktie am Freitag zu den schwächsten Werten im DAX. Für den Rückschlag sorge eine skeptische Studie von Barclays. Die Analysten würden die unübersichtlichen und komplexen Strukturen des Industriekonzerns kritisieren und deshalb zum Verkauf raten.

Anleger würden einfache, übersichtliche Geschäftsmodelle schätzen. Sei ein Konzern in zu vielen Bereichen unterwegs, werde das am Markt mit einem Konglomeratsabschlag quittiert. Siemens leide schon seit geraumer Zeit unter einer zu komplexen Struktur. Doch trotz aller Schritte, die der Konzern unternommen habe, sei Analyst Tanuj Agrawal von Barclays noch nicht zufrieden. Er habe die Aktie daher von "equal weight" auf "underweight" abgestuft und das Kursziel von 144 auf 125 Euro gesenkt. Damit sehe er immer noch ein Abwärtspotenzial von etwas mehr als zehn Prozent.

Agrawal störe sich an den zahlreichen Beteiligungen, die der Münchener Konzern auch nach der Abspaltung und dem Börsengang verschiedener Bereiche wie etwa Siemens Healthineers oder Siemens Energy weiter halte. Das gelte umso mehr, da Siemens die Struktur über die bekannten Pläne hinaus nicht weiter vereinfachen wolle. Daher dürfte der Markt weiter einen Abschlag von rund 20 Prozent vornehmen. Nur wenn Siemens das Portfolio weiter vereinfache und Beteiligungen verringere, sei mehr drin.

Hinzu komme die Entwicklung der Kerngeschäftsbereiche Smart Infrastructure und Digitale Industrien. Trotz der technologisch führenden Stellung hinke Siemens hier den Wettbewerbern hinterher. Sowohl im Infrastrukturgeschäft als auch im Softwaregeschäft seien die Margen eher enttäuschend.

Siemens arbeite bereits seit Jahren an einer Entflechtung der Strukturen und habe dabei auch Fortschritte gemacht.

Anleger sollten die skeptische Studie von Barclays daher nicht überbewerten, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". Der Konzern sei auf dem richtigen Weg, die Aktie attraktiv bewertet und in den Kerngeschäften laufe es entgegen der kritischen Worte richtig gut. (Analyse vom 15.10.2021)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Siemens-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Siemens-Aktie:
140,48 EUR -0,45% (15.10.2021, 15:46)

XETRA-Aktienkurs Siemens-Aktie:
140,44 EUR -0,44% (15.10.2021, 15:34)

ISIN Siemens-Aktie:
DE0007236101

WKN Siemens-Aktie:
723610

Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SIE

NASDAQ OTC-Symbol Siemens-Aktie:
SMAWF

Kurzprofil Siemens AG:

Die Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 170 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist weltweit aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten intelligente Infrastruktur bei Gebäuden und dezentralen Energiesystemen sowie Automatisierung und Digitalisierung in der Prozess- und Fertigungsindustrie.

Siemens verbindet die physische und digitale Welt - mit dem Anspruch, daraus einen Nutzen für Kunden und Gesellschaft zu erzielen. Durch Mobility, einem der führenden Anbieter intelligenter Mobilitätslösungen für den Schienen- und Straßenverkehr, gestaltet Siemens außerdem den Weltmarkt für den Personen- und Güterverkehr mit. Über die Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Siemens Healthineers gehört Siemens zudem zu den weltweit führenden Anbietern von Medizintechnik und digitalen Gesundheitsservices. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der seit dem 28. September 2020 börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung.

Im Geschäftsjahr 2020, das am 30. September 2020 endete, erzielte der Siemens-Konzern einen Umsatz von 57,1 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 4,2 Milliarden Euro. Zum 30.09.2020 hatte das Unternehmen weltweit rund 293.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com. (15.10.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Siemens


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
115,08 € 112,46 € 2,62 € +2,33% 20.05./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007236101 723610 157,96 € 105,92 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
115,36 € +2,51%  20.05.22
München 116,36 € +3,69%  20.05.22
Berlin 115,68 € +2,84%  20.05.22
Stuttgart 115,20 € +2,38%  20.05.22
Xetra 115,08 € +2,33%  20.05.22
Hamburg 115,12 € +2,06%  20.05.22
Nasdaq OTC Other 120,30 $ +1,91%  20.05.22
Düsseldorf 114,14 € +1,46%  20.05.22
Frankfurt 114,38 € +1,33%  20.05.22
Hannover 113,22 € +0,51%  20.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...