Weitere Suchergebnisse zu "Siemens Energy":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Siemens Energy: Noch ein recht sperriges Konstrukt - Aktienanalyse




20.11.20 13:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Siemens Energy-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Siemens Energy AG (ISIN: DE000ENER6Y0, WKN: ENER6Y, Ticker-Symbol: ENR) unter die Lupe.

Mit der Börsennotierung habe für Siemens Energy Ende September ein neues Kapitel begonnen. Durch die Selbstständigkeit des neuen Unternehmens gewinne das Management die nötige Beinfreiheit für seine Weiterentwicklung abseits des großen Siemens-Reichs. Im kommenden Jahr bleibe aber noch viel zu tun.

Siemens Energy sei noch ein recht sperriges Konstrukt: Auf der einen Seite stehe die ehemalige Siemens-Sparte Gas and Power, in der sowohl Technologien zur fossilen Energieerzeugung wie auch zur Stromübertragung gebündelt seien. Auf der anderen Seite habe Siemens seinen 67%-igen Anteil an dem ebenfalls börsennotierten Windanlagenbauer Siemens Gamesa mitgegeben, der in Spanien sitze.

Mit beiden Geschäften sei Siemens in den vergangenen Jahren nicht wirklich glücklich geworden. Beim einst so ertragreichen Kraftwerksgeschäft sei die Nachfrage insbesondere nach großen Gasturbinen drastisch geschwunden, die Profitabilität sei dahingeschmolzen. Mit einem harten Sanierungsprogramm und dem Abbau tausender Stellen habe Siemens dagegengehalten.

Siemens-Energy-Chef Christian Bruch stehe nun vor der Aufgabe, aus den beiden verlustträchtigen, sehr unterschiedlichen Geschäften einen schlagkräftigen Konzern zu formen. Dabei stehe als allererstes die Profitabilität im Vordergrund. Bruch könne nur bei Gas and Power durchregieren, einen direkten Zugriff bei Siemens Gamesa habe er nicht. Daran ändern werde sich in naher Zukunft nichts. So habe Bruch zuletzt betont, dass es keine Pläne gäbe, Siemens Gamesa vollständig zu übernehmen.

Bruch konzentriere daher sein Bemühen auf die Sparte Gas and Power. Hier habe er zusätzliche Einsparungen angekündigt, Kapazitäten sollten herausgenommen werden. So wolle er die Struktur des Unternehmens verschlanken und Komplexität abbauen. Dazu gehöre neben der Optimierung der Betriebsabläufe ein zentraler Einkauf sowie eine Verbesserung im Projektgeschäft. So wolle das Unternehmen defizitäre Projekte schrittweise auslaufen lassen und bei neuen Aufträgen selektiver und weniger risikoreich vorgehen. Als Kern sehe Bruch das Servicegeschäft. Dieses verspreche stabilere Renditen - und das dauerhaft. Beim Kohlegeschäft habe Bruch einen schrittweisen Ausstieg angekündigt - dies gelte aber zunächst nur für neue Projekte.



Bei Siemens Gamesa habe hingegen Konzernchef Andreas Nauen das Sagen, der im Sommer den glücklosen Markus Tacke abgelöst habe. Er sehe den Windanlagenbauer weiter als unabhängigen Konzern. Nauen solle Gamesa, das trotz voller Auftragsbücher Verluste schreibt, wieder auf Kurs bringen. Anstelle des Volumens habe er nun der Profitabilität den Vorrang eingeräumt, insbesondere im ertragsschwächeren Onshore-Geschäft. Projektrisiken wolle das Management senken. Helfen sollten auch neue Technologien und eine Vereinfachung der Lieferkette. All das solle dazu beitragen, dass Siemens Energy in den kommenden Jahren deutlich profitabler werde.

Bei Siemens Energy warte noch viel Arbeit. Rückschläge müssten einkalkuliert werden. Diese seien in der günstigen Bewertung allerdings eingepreist. Auf dem aktuellen Niveau würden die Chancen überwiegen. Anleger sollten die Gewinne laufen lassen, so Maximilian Völkl vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 20.11.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Siemens Energy-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Siemens Energy-Aktie:
24,77 EUR +1,52% (20.11.2020, 13:20)

XETRA-Aktienkurs Siemens Energy-Aktie:
24,78 EUR +2,44% (20.11.2020, 13:01)

ISIN Siemens Energy-Aktie:
DE000ENER6Y0

WKN Siemens Energy-Aktie:
ENER6Y

Ticker-Symbol Siemens Energy-Aktie:
ENR

Kurzprofil Siemens Energy AG:

Siemens Energy (ISIN: DE000ENER6Y0, WKN: ENER6Y, Ticker-Symbol: ENR) ist weltweit nahezu entlang der gesamten Energie-Wertschöpfungskette tätig. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 91.000 Mitarbeiter (Stand: 31. März 2020). Zu seinen Produkten zählen Gasturbinen, Dampfturbinen, Generatoren, Transformatoren und Kompressoren. Mit einem Anteil von 67 Prozent an Siemens Gamesa Renewable Energy gehört Siemens Energy zu den weltweiten Marktführern im Bereich der erneuerbaren Energien. (20.11.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
24,90 € 24,50 € 0,40 € +1,63% 04.12./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ENER6Y0 ENER6Y 25,64 € 18,36 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Maximilian Völkl
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
24,98 € +1,38%  04.12.20
Nasdaq OTC Other 30,50 $ +2,13%  04.12.20
München 24,95 € +1,67%  04.12.20
Xetra 24,90 € +1,63%  04.12.20
Düsseldorf 24,81 € +1,27%  04.12.20
Hannover 24,83 € +1,14%  04.12.20
Stuttgart 24,81 € +1,14%  04.12.20
Frankfurt 24,84 € +0,98%  04.12.20
Berlin 24,82 € +0,61%  04.12.20
Hamburg 24,74 € +0,57%  04.12.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
184 Siemens Energy AG - Thread! 00:36
RSS Feeds




Bitte warten...