Weitere Suchergebnisse zu "Siemens":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Siemens-Aktie: Industriesektor im Fokus - Nachfrage schlagartig verbessert - Aktienanalyse




03.01.18 14:37
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Siemens-Aktienanalyse von Aktienanalyst Oliver Drebing von der Nord LB:

Oliver Drebing, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Studie zum Industriesektor die Aktie des Elektrotechnik-Konzerns Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) zu halten.

"Die Stimmung könnte kaum besser sein", so habe der VDMA (Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau) zum konjunkturellen Umfeld in Europa verlautbaren lassen. Ins Jahr 2017 sei der VDMA, ebenso wie der Zentralverband der deutschen Elektroindustrie (ZVEI), mit nur gedämpfter Zuversicht gestartet. So habe sich der VDMA bis ins Frühjahr auf die Fortsetzung einer seit 2012 vorherrschenden Stagnation eingestellt. Der deutsche Maschinenbau, dessen Standbein die Ausfuhr in europäische Nachbarländer sei, habe 2016 eine um 0,3% rückläufige Produktion (Summe Export und Inlandsabsatz einschließlich Eigenverbrauch) verzeichnet. Im Zeitraum Januar bis September 2017 habe die Produktion um 2,6% angezogen (vorläufige VDMA-Angabe).

Der Verband sei inzwischen in einen sehr zuversichtlichen Modus umgeschwenkt und avisiere für 2017 eine reale Produktionsausweitung um 3%, eine deutliche Revision der vorangegangenen Prognose von +1%. Auf Grundlage der Auftragsentwicklung werde auch für 2018 ein Plus von 3% erwartet. Im September habe der ZVEI die zu Jahresanfang formulierte Erwartung einer realen Produktionsausweitung von +1,5% durch die 2017'er-Prognose von +2,5% ersetzt. "Allen globalen Risiken zum Trotz befinden wir uns derzeit in der günstigen Sondersituation eines breit angelegten Wachstums." 2016 habe sich die Produktion der Elektrotechnikunternehmen um 1,1% ausgeweitet, für den Zeitraum Januar bis Oktober 2017 sei eine Steigerung um real 4,3% vermeldet worden.

Im Rahmen der Berichterstattung zum Neunmonatszeitraum (9M/2017) hätten die börsennotierten Unternehmen der verarbeitenden Industrien (hier: Maschinen-/ Anlagenbau, Elektronik, Luft-/Raumfahrt) auf Auftriebskräfte nicht nur europäischer, sondern auf breiter Front auch der wichtigen asiatischen Märkte hingewiesen. In China habe sich die Zunahme der Investitionsgüternachfrage in städtischen Regionen über die ersten elf Monate zwar nur mit 7,2% errechnet (Gesamtjahr 2016: 8,1%). Doch sei die gegenwärtige Dynamik nicht allein auf öffentlichen Infrastrukturausbau zurückzuführen, wie noch 2016. Hätten private Investitionen in China über das Gesamtjahr 2016 lediglich um 3,2% zugelegt, so habe sich deren Zunahme im Zeitraum Januar bis November 2017 auf 5,7% beschleunigt.

Die globale Konjunktur habe der Ausrüstungsnachfrage in 9M/2017 Rückenwind verschafft. Impulsgeber seien verarbeitende Industrien in China gewesen. Doch die Ergebnisperformance von Drebing beobachteter Unternehmen sei in Q3/2017 gegenüber der Dynamik des Jahresauftakts abgefallen, und die für das Kurspotenzial der Aktien maßgeblichen Analystenprognosen zum Gesamtjahreserfolg würden auf dem Niveau vom Frühjahr verharren. Daher verbleibe das Sektorenurteil des Analysten bei "neutral".

Oliver Drebing, Aktienanalyst der Nord LB, bewertet die Siemens-Aktie mit dem Votum "halten". Das Kursziel laute EUR 125,00. (Analyse vom 22.12.2017)

Börsenplätze Siemens-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Siemens-Aktie:
116,66 EUR +1,23% (03.01.2018, 14:13)

Tradegate-Aktienkurs Siemens-Aktie:
116,70 EUR +0,82% (03.01.2018, 14:29)

ISIN Siemens-Aktie:
DE0007236101

WKN Siemens-Aktie:
723610

Eurex Optionskürzel Siemens-Aktienoption:
SIE

Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SIE

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Siemens-Aktie:
SMAWF

Kurzprofil Siemens AG:

Die Siemens AG (ISIN: DE0007236101, WKN: 723610, Ticker-Symbol: SIE, NASDAQ OTC-Symbol: SMAWF) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit dem Fokus auf Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Als einer der größten Anbieter energieeffizienter, ressourcenschonender Technologien ist Siemens führend bei Systemen für die Energieerzeugung und -übertragung sowie die medizinische Diagnose. Bei Lösungen für Infrastruktur und Industrie nimmt das Unternehmen eine Vorreiterrolle ein.

Bei Siemens waren zum 30. September 2016 in mehr als 200 Ländern rund 351.000 Mitarbeiter beschäftigt. Sie erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2016 Umsatzerlöse von 79,6 Mrd. Euro. (03.01.2018/ac/a/d)







 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
125,36 € 124,66 € 0,70 € +0,56% 23.01./19:17
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007236101 723610 133,70 € 108,00 €
Metadaten
Ratingstufe:halten
Kursziel:125 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Oliver Drebing
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
125,36 € +0,56%  19:17
Hannover 125,34 € +0,93%  17:39
Düsseldorf 125,16 € +0,84%  16:49
Frankfurt 125,44 € +0,63%  18:31
Hamburg 124,98 € +0,63%  14:37
Xetra 125,14 € +0,63%  17:35
München 125,16 € +0,55%  16:54
Berlin 124,96 € +0,39%  15:14
Stuttgart 125,16 € +0,35%  19:01
Nasdaq OTC Other 151,60 $ +0,26%  22.01.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
387 Inside: Siemens 05:29
697 Welche ausgebombten Werte m. 16.01.18
  Keyence - Wachstumswert mit. 08.11.17
  Fonds-Suche 26.05.17
230 Die letzten Kostolany-Mohikaner. 25.04.17
RSS Feeds




Bitte warten...