Erweiterte Funktionen


Shanghai Composite Index (Wochenchart): Die entscheidende Schwelle - Chartanalyse




10.09.21 10:10
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Beim Shanghai Composite (ISIN: CNM000000019/ WKN: nicht bekannt) bestand zuletzt die Gefahr der Ausprägung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation - definiert durch die Hochs bei 3.459/3.732/3.629 Punkten, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Dank der jüngsten Kursavancen und einem Spurt über das zuletzt genannte Hoch sei das Risiko einer oberen Umkehr nun aber gebannt. Vielmehr könnte sich die Kursentwicklung der letzten sechs Jahre doch noch als große Bodenbildung erweisen. Hierfür sei ein Sprung über die Hürden aus den Hochs von 2015 und 2021 bei 3.685/3.732 Punkten vonnöten. Einen Fingerzeig in Sachen Befreiungsschlag liefere die seit Februar ausgeprägte und bereits nach oben aufgelöste Korrekturflagge (obere Begrenzung akt. bei 3.536 Punkten). Aus der Höhe der langjährigen, unteren Umkehr ergebe sich im Erfolgsfall ein kalkulatorisches Anschlusspotenzial von rund 1.200 Punkten. Auf dem Weg zum Ausschöpfen dieses Kurspotenzials definiere das Hoch vom Juli 2015 bei 4.184 Punkten ein wichtiges Etappenziel. Um die Ausbruchschance nicht zu gefährden, gelte es in Zukunft, die Marke von 3.500 Punkten nicht mehr nachhaltig zu unterschreiten. (10.09.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...