Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stefan Hofmann

Setzen Sie den Stopp immer vor jedem Trade!




18.10.18 12:20
Stefan Hofmann

Auch mit dem besten Tradingsystem sind Sie beim Aktienhandel oder Devisenhandel immer in einem Risiko-Geschäft. Die Börse ist nun einmal immer in Bewegung. Vor jedem Trade eine Stopp-Loss-Order einzugeben, ist deshalb geradezu ein Gesetz für Ihr erfolgreiches Online Trading. Dies außeracht zu lassen wäre die sicherste Garantie für einen Totalverlust!

Egal wie lange Ihre Erfolgslinie angehalten hat, irgendwann findet sie ein Ende durch eine Reihe von Verlusten - das ist ganz normal bei jedem Tradingsystem. Daher muss die Stopp-Loss-Order zwingend ein Bestandteil Ihres Tradingsystems sein. Sonst können Sie Ihre Investitionen in Aktien und Devisen gleich abschreiben. Des Weiteren sind die Stopps auch eine Notwendigkeit, um ein professionelles Kapitalmanagement zu betreiben, denn der Stopp legt Ihr Verlustrisiko fest, das eingegangen werden darf.

Viele Trader machen anfangs (leider auch später noch) den Fehler, gebannt auf eine Erfolgsstrecke zu starren. Eine solche ist natürlich erfreulich und verlockend, doch sie ist nie endlos - gerade im Forex Trading. Daher: Ohne Sicherheitsnetz funktioniert kein Tradingsystem dauerhaft.

Auch das tollste Einstiegssignal sollte Sie beim Traden nicht davon abhalten, überlegt Ihren Stopp zu platzieren. Das muss elementarer Bestandteil in Ihrem Tradingsystem sein!

Lassen Sie den Stopp wirklich nie außeracht. Auch nicht beim Daytrading - im Glauben, so schnell wird schon nichts abrutschen. Es kann nämlich schneller gehen, als Sie denken. Machen Sie den Stopp zu einer Selbstverständlichkeit in Ihrem Trading System.

Fazit: Setzen Sie den Stopp immer vor jedem Trade - genau wie Ihr Tradingsystem dies vorschreibt. Im Verlauf müssen Sie ihn dann bei Bedarf in die verlustverringernde Richtung versetzen oder um entstandene Gewinne zu maximieren.

Wenn Sie dies bei der Umsetzung Ihres Tradingsystems nie aus den Augen verlieren, haben Sie für Ihr Online Trading bereits ein gutes Sicherheitsnetz gegen allzu tiefe Abstürze gespannt. Verluste gehören zum Geschäft, aber besonders gute Forex Trader wissen, dass man sie minimieren und beherrschen kann.

Quelle:  Trading-Welt


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...