Erweiterte Funktionen


Kolumnist: GOLDINVEST.de

Searchlight Resources: Bodenuntersuchung bestätigt radiometrische Anomalien




05.07.22 09:40
GOLDINVEST.de

Mit seiner ersten Bodenuntersuchung auf dem Seltenerdelement- und Uranprojekt Kulyk Lake in Saskatchewan hat Searchlight Resources Inc. (TSXV: SCLT; US: CNYCF, FRA:2CC2) bei 18 Schürfproben und 80 Szintillometer-Messungen hohe bis sehr hohe Radioaktivität bestätigt. Damit wurden die bei luftgestützten geophysikalischen Messungen 2021 gewonnenen Werte erstmals am Boden verifiziert.

Eine chemische Analyse der Schürfproben steht allerdings noch aus, sodass die genaue Quelle der Radioaktivität noch unklar ist. Als mögliche Quellen kommen Uran, Thorium oder Potassium in Frage. Allerdings sind die gemessenen Werte zum Teil extrem hoch. Ein von den Geologen verwendeter Feldszintillometer lieferte 30 Messwerte zwischen 1.000 bis zu 13.800 Zählungen pro Sekunde („counts per second“ – „cps“). Werte von 1.000 cps gelten in der Industrie als aussichtsreich. Werte von 10.000 cps deuten auf außergewöhnlich hohe Radioaktivität hin. Zum Vergleich: Fission Uranium meldete im September 2021, dass es bei Bohrungen einen 50 Meter langen Abschnitt mit über 10.000 Zählungen pro Sekunde Radioaktivität durchschnitten hat. Anfang 2022 meldete Fission Uranium chemische Proben von 46 Metern mit 8 % U3O8 aus der gleichen Zone. Kulyk Lake befindet sich etwa 165 km nördlich von La Ronge, Saskatchewan, und 65 km südlich der Uranmine Key Lake.

Searchlight erweitert das bekannte Gebiet des Kulyk Lake Pegmatit-Systems – nur 25% untersucht

Die Untersuchungen vor Ort zielten darauf ab, die Thoriumanomalien weiterzuverfolgen, die bei der radiometrischen Untersuchung aus der Luft im Jahr 2021 identifiziert worden sind. Searchlight verwendet Thorium als Wegweiserelement, um das Seltenerdmineral Monazit nachzuweisen, das im Gebiet Kulyk Lake dokumentiert ist. Das Erkundungsprogramm offenbarte eine Erweiterung des bekannten Pegmatit-Aderschwarms, der bei früheren Arbeiten identifiziert wurde. Diese Pegmatite kommen innerhalb der Seltene Erden Prospektionszone vor.

Das Feldprogramm wurde von der Axiom Exploration Group Ltd. (Axiom) durchgeführt und umfasste etwa 25 % der 6 km langen thoriumanomalen Zone, die bei der luftgestützten Untersuchung im Jahr 2021 entdeckt wurde. Es wurden insgesamt 18 Schürfproben und 80 Szintillometer-Messungen durchgeführt. Die Szintillometermessungen umfassten 30 Messwerte mit mehr als 1.000 Zählungen pro Sekunde (cps), wobei Werte von bis zu 13.800 cps mit neu kartierten Pegmatiten auf der Nordseite des Kulyk Lake in Zusammenhang stehen.

Stephen Wallace, CEO von Searchlight sagte: „Wir sind ermutigt durch die starke Radioaktivität, die in einem großen Gebiet auf der Nordseite des Kulyk Lake entdeckt wurde, und werden weitere detaillierte Untersuchungen in diesem neu identifizierten aussichtsreichen Gebiet durchführen.“

Laborauswertungen in Saskatoon

Die Schürfproben werden zur vollständigen Analyse an das Labor des Saskatchewan Research Council in Saskatoon geschickt. Darüber hinaus besuchten die Geologen von Axiom das Seltene Erden-Vorkommen Fanta und entnahmen Monazitproben für eine detaillierte chemische Analyse, petrographische Untersuchungen und vorläufige metallurgische Tests.

Über Kulyk Lake

Das Projekt Kulyk Lake umfasst 349 Quadratkilometer und befindet sich rund 65 km südlich der Key Lake-Uranmine. Searchlight Resources hat die Claims ursprünglich aufgrund des Fanta-Vorkommens abgesteckt, eines historisch bekannten Vorkommens von massivem Monazit am Südufer des Kulyk Lake.

Wissenschaftliche Untersuchungen von Watkinson und Mainwaring aus dem Jahr 1975 und McKeough et al. aus dem Jahr 2013 dokumentierten die Zusammensetzung des monazitführenden Pegmatits der Fanta-Zone und postulierten ein genetisches Modell für dessen Entstehung. Im ersten Artikel wurde dokumentiert, dass der Monazit eine konstante Zusammensetzung mit einem REE-Gehalt von Lanthanoxid 15,1 %, Ceroxid 36,1 %, Praseodymoxid 4,9 %, Neodymoxid 10,1 %, Thoriumoxid 4,3 % und Phosphoroxid 27,8 % aufweist.

Die Mineralexploration wurde bereits zwischen 2009 und 2011 durchgeführt, vor allem am Südufer des Kulyk Lake. Die Fanta-Grabenproben wurden wie folgt beschrieben: "Drei schwere, radioaktive, ziegelrote und schwarze Proben wurden aus diesen Gräben entnommen. Alle drei Proben (AGKJR 001 bis 003) ergaben außergewöhnliche Gesamtgehalte an Seltenerdoxid von 55,9 %, 30,6 % bzw. 18,9 %. Dies ist um den Faktor 10 höher als alle Seltenerdelement-Ergebnisse, die wir jemals in diesem Gebiet gesehen haben, und nähert sich dem theoretischen maximalen Seltenerdelement-Gehalt des Minerals Monazit. Bei der Probe AGKJR003 handelt es sich um eine 0,7 m lange Spanprobe. Die einzelnen Seltenerdelementgehalte der Schürfprobe AGKJR001 lauten wie folgt: Ceriumoxid - 28,1 %, Neodymoxid - 9,57 %, Europiumoxid - 0,086 % und Terbiumoxid - 0,051 %".

Pegmatite sind ein außergewöhnlich grobkörniges Eruptivgestein mit ineinandergreifenden Kristallen, das in der Regel als unregelmäßige Deiche, Linsen oder Adern, insbesondere an den Rändern von Batholithen, vorkommt. Die meisten Körner haben einen Durchmesser von 1 cm oder mehr. Obwohl Pegmatite eine ähnliche Bruttozusammensetzung wie andere Gesteinsarten aufweisen, ist ihre Zusammensetzung im Allgemeinen die von Granit; die Zusammensetzung kann einfach oder komplex sein und seltene Mineralien enthalten, die reich an Elementen wie Lithium, Beryllium, Cäsium, Bor, Fluor, Niob, Tantal, Uran und seltenen Erden sind. Pegmatite sind der letzte und wasserhaltigste Teil eines Magmas, der kristallisiert, und enthalten daher hohe Konzentrationen von Mineralien, die in granitischen Gesteinen nur in Spuren vorhanden sind.

Monazit ist das wichtigste Erzmineral der Seltenen Erden weltweit und enthält das Element Thorium, das Searchlight als Pfadfinderelement verwendet. Thorium ist radioaktiv und kann durch Strahlungsmessungen aus der Luft und am Boden nachgewiesen werden.

Um die Produktion von Seltenen Erden voranzutreiben, hat die Regierung von Saskatchewan über den Forschungsrat von Saskatchewan eine 30 Millionen Dollar teure Monazit-Verarbeitungsanlage in Saskatoon finanziert, um Seltene Erden aus Monazit-Konzentraten zu gewinnen. Kulyk Lake ist eine von nur zwei hochgradigen Monazitlagerstätten, die in der Provinz bekannt sind.

Fazit: Vermutlich wird der Markt eine Weile brauchen, um die heutige Meldung von Searchlight zu verdauen, zumal die entscheidenden chemischen Analysen noch ausstehen. Dennoch darf man schon mal beginnen 1 und 1 zusammenzuzählen. Erstens: Im Nordteil von Kulyk Lake sind schon vor zehn Jahren extrem hohe Seltenerd-Werte gemessen worden, die zum Teil an das theoretische Maximum heranreichen. Sie waren der Grund, warum Searchlight das Gebiet durch Staking gesichert hat. Im vergangenen Jahr wurde die Thoriumanomalie aus der Luft bestätigt. Thorium gilt als Pfadfinder für Monazit, der wiederum das Wirtsgestein von Seltenen Erden ist. Jetzt haben die ersten Untersuchungen am Boden die historischen Daten nochmals bestätigt und sofort ausgeweitet. Offenbar erstrecken sich die potenziell interessanten Pegmatit-Schwärme auf dem Projekt über 6 Kilometer. Nur auf ca. 25% wurden jetzt Proben genommen. Searchlight steht also erst ganz am Anfang. Ganz zu schweigen davon, dass die Messwerte von der potenziellen Uran-Entdeckung weiter südlich noch ausstehen. Searchlight könnte am Beginn einer bedeutenden Entdeckung stehen. Je mehr Daten das Unternehmen liefert, desto leichter wird es dem Markt fallen das Unternehmen einzuordnen. Für’s Erste kann man nur spekulieren. Handelt es sich um eine Entdeckung der Superlative? Genau das macht für uns den Reiz von Entdeckungen aus. Wir bleiben an der Searchlight-Story dran.


Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren! - https://goldinvest.de/newsletterGoldinvest auf LinkedIn - https://www.linkedin.com/company/goldinvest-de/



Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Searchlight Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Searchlight Resources nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu EUR/USD (Euro / US-Dollar)


 

Werte im Artikel
0,080 plus
+35,76%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...