Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Schwarzer Dienstag am Kryptomarkt




16.01.18 15:13
Feingold-Research

Relative Stärke am Aktienmarkt ist eines unserer Haupt-Argumente für die Auswahl von Finanztiteln. Am Kryptomarkt beginnen wir gerade, solche Relative Stärke auszuwerten, werden Ihnen dieses Aspekt auf bitcoin-krypto.de ab sofort näher bringen. Am Crash-Tag 16.1 ist auffällig, dass NEO zunächst gut im Markt lag. Der Gesamtmarkt kippte 20 Prozent und NEO hielt sich zunächst auf 24-Stunden-Basis. Dagegen büßen Ripple, Bitcoin oder Ethereum kräftiger ein. Wir sehen dennoch vor allem Ethereum als Nachkaufchance in den nächsten Tagen oder Stunden, denn es ist die Tauschwährung / Kaufwährung gerade auch im ICO-Markt.

Euro_Bargeld_muenzentwertungsmaschineNEO dagegen schiebt sich in der Marktkapitalisierung bis auf Rang acht in den letzten Tagen, wir hatten mehrmals drauf hingewiesen. Plus minus null im 24-Stunden-Vergleich war Stand Dienstag 10 Uhr immer noch gut, wenngleich in der finalen Verkaufsphase vom Top auch NEO Federn lassen musste.


Eine offizielle Auswertung so gut wie am Aktienmarkt in Sachen Relative Stärke dürfte auch noch dauern, da viele Anbieter den Kryptomarkt Stück für Stück analysieren und aufrollen. Trotzdem – in einer Woche, in der Ethereum in der Spitze mehr als 20 Prozent verliert, einige Coins 30 oder gar 40 Prozent unter Wasser sind, ist die Leistung noch immer mehr als gut.


Ebenso stark zeigte sich in den letzten Tagen logischerweise Gas, dazu erklären wir in den nächsten Finanzmarktrunden (Webinar bei uns), wie man GAS von NEO bekommen kann. Spannend, dass gerade die beiden relativ stark sind. Dash, Ripple oder Icon glänzen dagegen mit Relativer Schwäche.


Banken_GeldautomatWir werden in den nächsten Wochen immer wieder versuchen, den Aktienmarkt für Sie in den Kryptomarkt zu übersetzen. Übrigens fällt dieser Markt in der Kapitalisierung unter 600 Milliarden Dollar am 16.1. Auch die bitcoin-Group fällt am Aktienmarkt auf ihr Halbjahrestief zurück, hat sich vom Top bald halbiert.


Zurück zur Vorsicht am Markt: Speziell bei ICOs gilt, dass man genau hinschauen muss, was man zeichnet, dass man wissen muss, welche Berechtigungen man hat. Auch bei Coins raten wir, genau hinzusehen, was man kauft. Viele Trittbrettfahrer sind gerade unterwegs und bringen beispielsweise Coins, die klingen wie Bitcoin oder Ethereum. Finger weg.


Dieses alte Spiel kennen Rucksackreisende vom Lonely Planet, bei dem Restaurants in Asien Empfehlungen kopieren und ein gleich klingendes drei Straßen weiter eröffnen oder gleich Nebendran. Fallen Sie auf diesen Bauerntrick nicht rein.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...