Weitere Suchergebnisse zu "Euro Stoxx 50":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Walter Kozubek

Schwankungen zahlen sich aus: EuroStoxx50 TwinWin




21.06.19 08:32
Walter Kozubek

Vom 10-Jahres-Hoch bei 3.828 Punkten (13.4.2015) ist der EuroStoxx50 (ISIN: EU0009658145) noch etwa 450 Punkte oder 13 Prozent entfernt – wer entweder davon ausgeht, dass der Index dieses Niveau innerhalb der nächsten sechs Jahre deutlich überschreiten wird oder aber sein Portfolio gegen Kursverluste von maximal bis zu 50 Prozent absichern will, könnte das neue TwinWin-Zertifikat der BNP Paribas zeichnen (bis 15.7.): Die Höhe der positiven oder negativen Index-Performance entscheidet über die Rendite.


6 Jahre Laufzeit, 50 Prozent Puffer zum Laufzeitende


Der Schlussstand des EuroStoxx50 vom 15.7. definiert das Startniveau des TwinWin-Zertifikats (ISIN DE000PZ9RAK5) – auf Basis des aktuellen Niveaus kann es mit 3.380 Punkten angenommen werden. Bei 127,50 Prozent dieses Startwertes wird ein Cap festgelegt: Anleger profitieren also nicht von einem Indexanstieg über 4.309,50 Punkten. Neben dem Cap wird noch eine Barriere bei 50 Prozent des Startwerts etabliert: Dieses Kursniveau liegt mit 1.690 Punkten noch 300 Punkte unter dem tiefsten Stand des Index in den vergangenen zehn Jahren (1.995 Punkte am 12.9.2011).


Der Nominalwert eines Zertifikats beträgt 1.000 Euro. Am Bewertungstag (15.7.2025) wird der Rückzahlungsbetrag anhand der Wertentwicklung des Index ermittelt. Anleger profitieren von einer positiven Indexperformance bis 27,5 Prozent (Cap) – der Rückzahlungsbetrag bei Fälligkeit (22.7.2025) beläuft sich in diesem Fall folglich auf 1.275 Euro, was einer Rendite von 3,7 Prozent p.a. entspricht (Ausgabeaufschlag von 2,5 Prozent berücksichtigt).


Schließt der Index am Bewertungstag dagegen unter dem Startwert, aber über der Barriere, dann werden prozentuale Indexverluste von weniger als 50 Prozent in entsprechend hohe Gewinne umgewandelt. Aus einem Minus etwa von 40 Prozent (Indexstand 2.028 Punkte) resultiert also ein Rückzahlungsbetrag von 1.400 Euro (Rendite 5,3 Prozent p.a. inklusive Ausgabeaufschlag). Erst bei Kurseinbußen von 50 Prozent oder mehr entfällt die Teilschutzfunktion. Dann verbuchen Zertifikate-Anleger einen Verlust, der dem eines Direktinvestments in den Index zum Startwert entspricht.


ZertifikateReport: Zusätzlich zur einer positiven Partizipation wandelt das TwinWin-Zertifikat auch Indexverluste (innerhalb eines begrenzten Rahmens) in Gewinne für Anleger um. Damit ist das Zertifikat nicht nur für „bullische“, sondern auch für „bärische“ Strategien einsetzbar und eignet sich somit als Absicherungskomponente für europäische Aktienportfolios.


Autor: Thorsten Welgen



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Euro Stoxx 50


 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
1.008 plus
+0,68%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...