Weitere Suchergebnisse zu "S&P 500":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


S&P 500: Durchbruch über Fibonacci-Fächer?




17.11.20 09:04
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Der Index S&P 500 bewegt sich seit Anfang September in einer ausgedehnten Seitwärtsphase und wird auf der Oberseite durch den langfristig steigenden Fibonacci-Fächer gedeckelt, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

In den vergangenen Jahren sei der S&P 500 hier immer wieder nach unten abgeprallt. Abwärtskorrekturen nach einem Abprall seien in der Regel bis zum 50er EMA im Wochenchart gelaufen, bevor der Index dann erneut den übergeordneten Aufwärtstrend aufgenommen habe. Aktuell bewege sich der S&P 500 erneut am oberen Fibonacci-Fächer im Bereich von 3.600 Punkten. Am Vortag sei der S&P 500 bei 3.626 Punkten aus dem Handel gegangen, vorbörslich zeige sich der Index am frühen Dienstagmorgen im Bereich von 3.610 Punkten tiefer.

Ausblick: Ein Durchbruch nach oben über den langfristigen Widerstand in Form des steigenden Fibonacci-Fächers scheine nach dem langen Hochlauf der Vormonate eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlich befinde sich der Index aktuell in einer Seitwärtsphase als Top-Formation und drehe im Bereich des Fibonacci-Fächers wieder nach unten ab.

Die Short-Szenarien: Der S&P 500 könne den Fibonacci-Fächer nicht überwinden, da die langfristige Steiggeschwindigkeit dieses Fächers auf Dauer zu hoch für den S&P 500 sei. Der Index drehe wie bereits in den Vorjahren in diesem Bereich wieder nach unten ab und nehme im großen Bild erneut Kurs auf den 50er EMA im Wochenchart bei aktuell 3.210 Punkten. Sollte der 50er EMA nach unten durchbrochen werden, würde sich die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals als nächste Unterstützungszone der Bullen anbieten.

Die Long-Szenarien: Der S&P 500 befinde sich übergeordnet weiterhin in einem Aufwärtstrend und sei auch im Tageschart bullish einzustufen. Gelinge den Bullen unerwartet der Durchbruch über den massiven Widerstandsbereich um 3.600/3.650 Punkte, wäre der Weg bis zunächst 3.700 Punkte frei. Darüber würde dann wohl ein weiterer Pullback zur unteren Begrenzung des alten steigenden Trendkanals im Tageschart bei aktuell 3.750 Punkten erfolgen. (17.11.2020/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu S&P 500


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3.605,92 3.581,08 24,8396 +0,69% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US78378X1072 A0AET0 3.675 2.193
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
3.605,92 +0,69%  13:43
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
151241 Der USA Bären-Thread 10:32
1958 Banken & Finanzen in unserer . 09:21
133 Der USA Bullen-Thread 16.11.20
5 der deutsche denkt... 13.11.20
40 Wann platzt die Zentralbanken-. 12.11.20
RSS Feeds




Bitte warten...