Erweiterte Funktionen


S&P 500: Abwärtstrend intakt, kritische Corona-Lage in China




23.05.22 10:31
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Futures auf die US-Indices erholen sich am Montag etwas, nachdem der S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) in der Vorwoche seine Verlustserie für eine siebte Woche in Folge ausgebaut hat, so die Experten von XTB.

Die Quartalszahlen großer US-Einzelhändler, die Aussicht auf eine weitere Straffung der Geldpolitik und die sich verschlechternde Corona-Situation in China hätten auf der Stimmung gelastet. Andererseits sei es am Freitag an den Tiefs vom 12. Mai zu einem Fehlausbruch gekommen - kurzfristig lasse dies auf eine Bodenbildung hoffen. Der Stabilisierungsversuch ändere jedoch nichts an der Trendrichtung. Durch den heutigen Kursanstieg notiere der Index wenige Punkte über dem 23,6%-Retracement des vorherigen Abwärtsimpulses.

Der EUR/USD (ISIN EU0009652759/ WKN 965275) steige am Montag und teste das Hoch der Vorwoche, das am Donnerstagabend bei 1,0607 erreicht worden sei. Wichtiger sei der Widerstand bei 1,0642 - das Hoch vom 5. Mai, mit dem der jüngste Abwärtsimpuls begonnen habe. Eine Fortsetzung des Abwärtstrends sei am wahrscheinlichsten, während ein Tagesschlusskurs darüber eine Trendumkehr signalisieren könnte. In der Vorwoche habe das Paar seinen sechswöchigen Rückgang unterbrochen und die Woche mit einem Plus von mehr als 200 Pips geschlossen. Der kurzfristige Chart zeige, dass der Kurs seit einigen Stunden an der 1,06er Marke zu kämpfen habe. Im Stundenchart habe es bisher lediglich für drei Fehlausbrüche gereicht.

Der DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) sei am Montag fester in den Handel gestartet und habe den Abstand zu dem Widerstand bei 14.318 Punkten verringert. In der Vorwoche habe es bereits einen Annäherungsversuch gegeben. Solange die Hürde nicht per Tagesschlusskurs überwunden werde, sei eine weitere Verkaufswelle am wahrscheinlichsten. Das Tief der Vorwoche, das am Donnerstag bei 13.671 Punkten erreicht worden sei, könnte den Verkäufern als nächstes Kursziel dienen. Im Stundenchart sei die kurzfristige Struktur bullisch - dies könnte sich ändern, wenn der deutsche Leitindex unter das lokale Tief bei 14.074 Punkten rutsche. Händler sollten auch das offene Aufwärtsgap berücksichtigen. (23.05.2022/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
3.819 minus
-0,09%
13.011 minus
-0,83%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...