STS Group: Ein echtes Schnäppchen - Kaufen! Aktienanalyse




15.04.19 19:55
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - STS Group-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jan Paul Fori von "Der Aktionär" empfiehlt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3) zu kaufen.

Die Zeiten für die Automobilbranche seien hart: E-Mobility und Dieselgate würden die Stichwörter heißen, die vielen Anlegern schlaflose Nächte bereiten würden. Eine Angst, die auch auf Unternehmen projiziert werde, deren wahrer Fokus auf einem ganz anderen Markt liege.

Die Rede sei von der bayerischen STS Group, die oft zu Unrecht den Automobilzulieferern geordnet werde. Zwar beliefere die STS Group auch Automobilhersteller wie Mercedes-Benz oder Ferrari, das große Geld würden die Münchner jedoch im Nutzfahrzeugesektor verdienen.

Die STS Group habe sich primär auf die Fertigung von Innenausstattungen, Armaturen, Außenverkleidungen, sowie Akustiksystemen und gewichtssparenden Plastikelementen für landwirtschaftliche Maschinen und Nutzfahrzeuge spezialisiert.

Diese Spezialisierung zahle sich nun aus. Die Auftragsbücher seien bis 2022 mit einem Volumen von 1,9 Milliarden Euro prall gefüllt. Binnen der nächsten fünf Jahre solle der Umsatz um rund 100 Millionen Euro auf 500 Millionen Euro steigen. Zudem strebe der Konzern eine langfristige EBITDA-Marge von zehn Prozent an.

Im vergangen Jahr habe die STS-Group alles andere als einen gelungenen Börsenstart hingelegt. Das Interesse sei gering gewesen - der Ausgabepreis habe unterhalb der ursprünglichen Spanne von 26 bis 32 Euro gelegen. Seit dem Börsengang habe die Aktie rund 65 Prozent an Wert gegenüber dem Ausgabepreis von 24 Euro verloren und notiere aktuell bei 8,36 Euro.

Doch gerade dieser starke Kursverlust mache die Aktie attraktiv. Derzeit kämen STS-Titel auf ein geschätztes 2020er KGV von 6 und seien somit ein echtes Schnäppchen.

Auch der seit dem IPO anhaltende Kursverfall habe sich aktuell abgeschwächt. Derzeit befinde sich Aktie in einer Konsolidierungsphase und stehe kurz von einer Trendumkehr.

Am Montag seien die STS-Papiere um rund 2,4 Prozent auf 8,36 Euro gestiegen. Sollte es der Aktie gelingen die heutigen Kursgewinne weiter auszubauen und zu langfristig halten zu können, würde der Kursverfall endgültig gestoppt und die Bodenbildung abgeschlossen werden. Folglich könnte sich ein neuer Aufwärtstrend etablieren.

Das Unternehmen sei top, die Aktie gebe's zum Schnäppchenpreis. Jan Paul Fori von "Der Aktionär" rät die STS Group-Aktie zu kaufen. (Analyse vom 15.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze STS Group-Aktie:

XETRA-Aktienkurs STS Group-Aktie:
8,50 EUR +3,66% (15.04.2019, 17:36)

Tradegate-Aktienkurs STS Group-Aktie:
9,20 EUR +11,11% (15.04.2019, 19:44)

ISIN STS Group-Aktie:
DE000A1TNU68

WKN STS Group-Aktie:
A1TNU6

Ticker-Symbol STS Group-Aktie:
SF3

Kurzprofil STS Group AG:

Die STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68, WKN: A1TNU6, Ticker-Symbol: SF3), www.sts.group, ist ein weltweit führender Nutzfahrzeug-Systemlieferant für die Automobilindustrie im Soft und Hard Trim Bereich. Die Unternehmensgruppe, die auf eine Tradition und Expertise seit 1934 zurückblicken kann, beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter und hat im Jahr 2017 einen pro forma Umsatz von über 425 Mio. Euro erzielt. Die STS Group produziert in ihren insgesamt 16 Werken in Frankreich, Italien, Deutschland, Polen, Mexiko, Brasilien und China Kunststoff- und Akustikkomponenten, wie z. B. feste und flexible Fahrzeugverkleidungen, geräusch- und vibrationsdämpfende Werkstoffe und ganzheitliche Innenraum- und Außenverkleidungs-Systeme.

Als technologisch führend gilt STS in der Herstellung von Kunststoff-Spritzguss, Akustik-Spezialprodukten und SMC (Sheet Molding Compound). SMC Technologie wird in der Elektromobilität insbesondere im Bereich des leichten Fahrzeugbaus verwendet und kann Metallkomponenten effizient ersetzen. STS hat einen starken Footprint in China, Europa, Mexiko sowie Brasilien. Das Kundenportfolio umfasst führende internationale Nutzfahrzeug- und Automobilhersteller. (15.04.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
10,80 € 10,05 € 0,75 € +7,46% 18.04./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1TNU68 A1TNU6 24,79 € 7,44 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Analysten: Jan Paul Fori
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
10,90 € +3,81%  18.04.19
Xetra 10,80 € +7,46%  18.04.19
Berlin 10,90 € +6,86%  18.04.19
Stuttgart 10,95 € +4,29%  18.04.19
Frankfurt 10,60 € +3,92%  18.04.19
Düsseldorf 10,70 € +3,38%  18.04.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
163 STS Group AG / Mutares AG 18.04.19
RSS Feeds




Bitte warten...