SLM Solutions: Aufträge für den "Gamechanger" - Aktienanalyse




15.02.22 11:53
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - SLM Solutions-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der SLM Solutions Group AG (ISIN: DE000A111338, WKN: A11133, Ticker-Symbol: AM3D) unter die Lupe.

Die Sorgen bei den Lieferketten könnten einige Konzernchefs zum Umdenken zwingen. Der 3D-Druck - auch bekannt unter der Bezeichnung additive Fertigung - biete zahlreiche Vorteile für potenzielle Kunden, darunter eine verbesserte Leistung, ein geringeres Gewicht und Volumen, niedrigere Kosten, kürzere Vorlaufzeiten sowie verbesserte Designs. Wenn benötigte Teile im 3D-Drucker selbst hergestellt würden, wäre man in der Produktion also unabhängiger, widerstandsfähiger und am Ende auch effizienter aufgestellt.

Passend dazu setze die NXG XII 600 aus dem Hause des Lübecker Spezialisten für 3D-Metalldrucker auf dem globalen Markt für metallbasierte additive Fertigungsverfahren nach neue Maßstäbe. Die zwölf Laser ermöglichen eine hohe Produktivität. Die NXG Xll 600 sei speziell für die Serienproduktion entwickelt worden und sei ein Meilenstein in der Branche, da sie 20-mal schneller seu als herkömmliche Maschinen mit einem Laser. SLM Solutions-Vorstand Sam O'Leary sei daher überzeugt, dass die Maschine in den kommenden Jahren einen "sehr bedeutenden Beitrag zum SLM-Geschäft leisten" werde.

Die Anlage sei der "Gamechanger" für die Branche in Richtung Massenproduktion, heiße es bei Jefferies. Ein Jahrzehnt nach dem globalen Hype über 3D-Druck nähere sich nun der Durchbruch, so Analyst Constantin Hesse.

Anfang Februar habe SLM Solutions für sein Aushängeschild gleich zwei neue Abnehmer gefunden. Erst sei mit MAN Energy Solutions, ein führender Anbieter von Technologielösungen und Tochterunternehmen des Volkswagen-Konzerns, gemeldet worden. Kurz drauf sei bekannt geworden, dass Collins Aerospace ebenfalls eine NXG Xll 600 für sein Werk in West Des Moines (US-Bundesstaat Iowa) erworben habe. Das Werk sei weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Triebwerksturbinen und bringe nun sein Know-how in die additive Fertigung ein. Der neue Drucker werde dem Unternehmen helfen, im 3D-Druck gefertigte Teile für die Luft- und Raumfahrt schneller herzustellen. Angaben zu den Preisen seien bei beiden Deals nicht gemacht worden, diese können dem Vernehmen nach jedoch wohl bis in den siebenstelligen Eurobereich reichen.

Die SLM Solutions-Aktie sei mit der allgemeinen Schwäche bei den Technologiewerten zuletzt unter Druck geraten. Liefere die Gesellschaft weiter wie geplant (Zahlen für 2021 gebe es offiziell erst am 24. März) und trübe sich das Marktumfeld in den kommenden Wochen nicht zu sehr ein, könnte sich der Titel nachhaltig von seinen Tiefstständen lösen. "Der Aktionär" spekuliere auf dieses Szenario, so Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 15.02.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Aktien von SLM Solutions befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Tradegate-Aktienkurs SLM Solutions-Aktie:
14,70 EUR +3,52% (15.02.2022, 11:40)

XETRA-Aktienkurs SLM Solutions-Aktie:
14,54 EUR +3,86% (15.02.2022, 11:25)

ISIN SLM Solutions-Aktie:
DE000A111338

WKN SLM Solutions-Aktie:
A11133

Ticker-Symbol SLM Solutions-Aktie:
AM3D

Kurzprofil SLM Solutions Group AG:

Die SLM Solutions Group AG (ISIN: DE000A111338, WKN: A11133, Ticker-Symbol: AM3D) mit Sitz in Lübeck, Deutschland, ist ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen entwickelt und produziert 3D-Druckmaschinen und integrierte Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. (15.02.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu SLM Solutions Group


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,65 € 9,79 € -0,14 € -1,43% 05.07./21:44
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A111338 A11133 23,70 € 8,89 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,65 € -1,43%  21:44
Nasdaq OTC Other 10,07 $ 0,00%  21.06.22
Stuttgart 9,50 € -2,66%  21:30
Düsseldorf 9,49 € -2,67%  19:30
Xetra 9,50 € -2,96%  17:36
München 9,94 € -3,12%  08:03
Frankfurt 9,81 € -3,25%  09:18
Hamburg 9,66 € -3,30%  08:15
Hannover 9,66 € -5,85%  08:15
Berlin 9,64 € -6,04%  08:04
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2143 SLM Solutions 09:39
9 Nur für SLM Analysen 28.01.15
RSS Feeds




Bitte warten...