Kolumnist: Walter Kozubek

SGL Carbon: hohe Volatilität, große Renditechancen




12.02.20 08:43
Walter Kozubek

Die Aktionäre von SGL Carbon (ISIN: DE0007235301) hatten in den letzten drei Jahren keinen Grund zur Freude: Von mehr als 14 Euro im September 2017 ging es runter bis auf 3,65 Euro im August 2019. Im Anschluss setzte eine leichte Erholung bis auf 5 Euro ein, was seitdem die obere Begrenzung des etwa sechsmonatigen Trendkanals ist. Aktuell notiert die Aktie mit 4,10 Euro am eher unteren Ende der Bandbreite. Mit gerade mal 500 Millionen Euro Marktkapitalisierung gehört das Unternehmen selbst im SDAX zu den 10 kleinsten. Ein Turnaround-Kandidat? Wer sich nicht auf ein Direktinvestment einlassen will, kann aufgrund der relativ hohen Volatilität auch mit einer defensiven Strategie überdurchschnittliche Renditen erzielen.


Kurzfristig seitwärts: Discount-Zertifikat (März 2020)


Ein Discounter der Commerzbank mit der ISIN DE000CU5PS21 bringt bei einem Preis von 3,80 Euro einen Puffer von 8 Prozent; aus dem Cap von 4 Euro ergibt sich eine Renditechance von 0,20 Euro oder 42 (!) Prozent p.a. Schließt die Aktie am Bewertungstag 20.3.20 unter dem Cap, erhalten Anleger anstelle der Zahlung des Höchstbetrags die Lieferung einer Aktie.


Langfristig für Zinssammler: Memory Express mit 45 (!) Prozent Puffer


Die Konditionen des Memory-Express-Zertifikats der HypoVereinsbank (ISIN DE000HVB4528) werden am 21.2.20 fixiert, wobei die anfängliche Tilgungsschwelle bei 100 Prozent und die endfällige Barriere bei 55 (!) Prozent des Schlusskurses definiert werden. Das Zertifikat wird vorzeitig fällig, sofern der Aktienkurs am ersten der jährlichen Bewertungstage (18.2.21) auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle schließt. Dann erhalten Anleger den Nominalbetrag von 1.000 Euro plus 75 Euro Express-Kupon (Rendite 6,3 Prozent p.a.). Notiert die Aktie dagegen unter der Tilgungsschwelle, aber über der Barriere, wird nur der Kupon gezahlt und die Laufzeit verlängert sich zunächst um ein Jahr. Unterhalb der Barriere entfällt die Kuponzahlung; sie wird aber erinnert und nachgeholt, wenn die Bedingung dafür an einem späteren Bewertungstag erfüllt ist. Jedes Jahr sinkt die Tilgungsschwelle um 5 Prozent. Am finalen Bewertungstag (19.2.24) muss die Aktie lediglich über der Barriere notieren, damit Anleger den maximalen Rückzahlungsbetrag von 1.000 Euro und alle (nachzuholenden) Kupons erhalten (andernfalls Aktienlieferung). Zeichnung bis zum 20.2.20 mit 1 Prozent Ausgabeaufschlag. 


ZertifikateReport-Fazit: Der Discounter richtet sich an kurzfristig orientierte spekulative Anleger, die von einer Seitwärtsbewegung ausgehen. Das Memory Express ist eine relativ defensive Möglichkeit für spekulative Investoren, mittel- bis längerfristig von festen Zinszahlungen zu profitieren. Durch die sinkenden Tilgungsschwellen ist eine vorzeitige Fälligkeit sogar bei sinkenden Kursen möglich.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von SGL Carbon-Aktien oder von Anlageprodukten auf SGL Carbon-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Autor: Thorsten Welgen



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu SGL Carbon


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
661,40 € 656,81 € 4,59 € +0,70% 02.04./15:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HVB4528 HVB452 1.010 € 608,97 €
Werte im Artikel
661,40 plus
+0,70%
2,38 minus
-2,65%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
661,40 € +0,70%  15:05
Stuttgart (EUWAX) 681,15 € +1,08%  10:23
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...