Weitere Suchergebnisse zu "Ryanair Holdings":
 Aktien    


Ryanair: Flugprogramm auf 40 Prozent zusammengestrichen - Aktienanalyse




15.10.20 11:37
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Ryanair-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Billigfliegers Ryanair Holdings plc. (ISIN: IE00BYTBXV33, WKN: A1401Z, Ticker-Symbol: RY4C, Nasdaq OTC-Symbol: RYAOF) unter die Lupe.

Europas größter Billigflieger Ryanair streiche seinen Winterflugplan wegen der verschärften Reisebeschränkungen in der Corona-Krise weiter zusammen. Von November bis März werde Ryanair voraussichtlich nur rund 40 Prozent so viele Flüge anbieten wie im vergangenen Winter, habe das irische Unternehmen am Donnerstag in Dublin mitgeteilt. Bisher habe das Management rund 60 Prozent angepeilt. Ryanair habe die Kürzung damit begründet, dass sich der Rückgang der Ticketbuchungen für November und Dezember verschärft habe. Ryanair habe das Flugprogramm schon für Oktober auf 40 Prozent zusammengestrichen.

Für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März rechne Konzernchef Michael O'Leary wegen der Folgen der Pandemie jetzt nur noch mit rund 38 Millionen Fluggästen. Sollte es im Winter weitere Lockdowns in der EU geben, könnte die Zahl noch geringer ausfallen, habe es geheißen. Im vergangenen Geschäftsjahr habe Ryanair samt ihren Töchtern wie Laudamotion fast 149 Millionen Passagiere befördert. Derzeit würden in den Flugzeugen auch deutlich mehr Sitze leer bleiben. Ryanair erwarte derzeit eine Auslastung von etwa 70 Prozent. Im vergangenen Jahr habe sie bei 95 Prozent gelegen.

O'Leary habe den Regierungen in der Europäischen Union Missmanagement bei der Schaffung brauchbarer Regeln für Flugreisen vorgeworfen. Er habe die Staaten aufgefordert, das gerade beschlossene System einer Corona-Ampel komplett umzusetzen, damit zumindest Menschen aus Ländern und Regionen mit wenigen Neuinfektionen ungehindert reisen könnten.

Durch den aktuellen Kursrücksetzer sei auch der jüngste Ausbruchsversuch der Ryanair-Aktie erneut gescheitert.

Ein Einstieg drängt sich aus charttechnischer Sicht vorerst nicht auf, so Thorsten Küfner von "Der Aktionär". Wer weiterhin mit den Ryanair-Anteilen auf eine Erholung des Luftverkehrs setzen wolle, sollte seine Position mit einem Stopp bei 10,20 Euro absichern. (Analyse vom 15.10.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Ryanair-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Ryanair-Aktie:
11,875 EUR -4,16% (15.10.2020, 11:22)

Tradegate-Aktienkurs Ryanair-Aktie:
11,865 EUR -1,37% (15.10.2020, 11:29)

ISIN Ryanair-Aktie:
IE00BYTBXV33

WKN Ryanair-Aktie:
A1401Z

Ticker-Symbol Ryanair-Aktie:
RY4C

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Ryanair-Aktie:
RYAOF

Kurzprofil Ryanair Holdings plc.:

Ryanair (ISIN: IE00BYTBXV33, WKN: A1401Z, Ticker-Symbol: RY4C, Nasdaq OTC-Symbol: RYAOF) ist eines der größten Niedrigpreis-Flugunternehmen in Europa. Nach einer Umstrukturierung 1990/1991 wurde Ryanair zur ersten Fluggesellschaft, die das von Southwest Airlines in den USA mit großem Erfolg entwickelte Prinzip "Niedrigste Preise/Keine Extras" uneingeschränkt auch in Europa anwendet. Dabei werden die reinen Flugpreise niedrig gehalten, jedoch für bestimmte Leistungen wie Gepäckaufgabe, Online-Check-In oder Getränke und Mahlzeiten an Board Gebühren berechnet. Zudem verkauft Ryanair Werbeflächen auf Boarding Pässen, im On-Board-Display, auf der Homepage und im eigenen In-Flight Magazin.

Ryanair kooperiert seit 1999 mit dem Flugzeughersteller Boeing und bezieht seit 1999 von Boeing Maschinen des Typs Boeing 737-800. Die aktuelle Flotte besteht aus 303 Flugzeugen dieses Typs, die jeweils über eine Sitzplatzkapazität von rund 200 Plätzen verfügen. Inzwischen werden über 180 Destinationen rund um den Globus angeflogen. (15.10.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,075 € 12,92 € 0,155 € +1,20% 23.10./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IE00BYTBXV33 A1401Z 16,86 € 8,16 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Thorsten Küfner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
13,03 € +2,24%  23.10.20
München 12,69 € +5,75%  23.10.20
Nasdaq OTC Other 14,20 $ +5,19%  13.10.20
Stuttgart 13,095 € +2,38%  23.10.20
Berlin 13,015 € +1,48%  23.10.20
Frankfurt 12,89 € +1,46%  23.10.20
Düsseldorf 12,895 € +1,30%  23.10.20
Xetra 13,075 € +1,20%  23.10.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...