Weitere Suchergebnisse zu "TUI":
 Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Cornelia Frey

Ruhiger Handel – außer bei TUI




07.05.20 15:16
Cornelia Frey

Euwax
 
Während dem DAX gestern Nachmittag noch etwas die Puste ausging, sodass er mit einem Minus von 1,2 Prozent bei 10.606 Punkten schloss, kämpft sich der deutsche Leitindex heute zurück: Bereits in der ersten Handelsstunde überwand der DAX wieder die Marke von 10.700 Punkten. Bis zum Mittag hält sich der DAX bei einem Plus von einem Prozent ohne große Ausschläge nach oben oder unten auf diesem Niveau. Frische Daten kommen am Nachmittag wieder aus den USA, wo die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe veröffentlicht wird. Am Markt wird mit einem weiteren Anstieg um 3,5 Millionen Menschen gerechnet.
 
Allianz Umsatzspitzenreiter – TUI unter Druck
Am Tag nach der virtuellen Hauptversammlung ist die Allianz am Donnerstag mit einem Volumen von über 7 Millionen Euro absoluter Umsatzspitzenreiter in Stuttgart. Dass die Aktie heute das DAX-Schlusslicht bildet, liegt daran, dass sie ex Dividende gehandelt wird. Pro Aktie werden den Aktionären in den nächsten Tagen 9,60 Euro ausgeschüttet. Nachdem die Allianz jüngst ihr Gewinnziel für 2020 zurücknahm, rechnen die Analysten für das kommende Jahr bereits wieder mit steigenden Ergebnissen.

Der Druck auf Wirecard-Chef Braun wird größer: Aus den Reihen der Fondsgesellschaft Deka, die rund 1,7 Prozent an Wirecard hält, wird der Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Braun gefordert. Dieser sei hauptverantwortlich für den Vertrauensverlust und die jüngsten Kursverluste. Auch von Seiten der Union Investment kamen in den letzten Tagen Rufe nach einer personellen Erneuerung, die sich jedoch nicht direkt an CEO Braun richteten. Union Investment senkte die Beteiligung an Wirecard Ende April von 4,1 auf rund 3,2 Prozent. Heute geht es für Wirecard als meistgehandelte Aktie um 1,3 Prozent nach oben.

In Stuttgart rege gehandelt, aber mit deutlichen Verlusten: TUI verliert am Donnerstag bis zum Mittag fast 11 Prozent und notiert damit bei knapp über 3 Euro. Laut der am Morgen veröffentlichten Analyse der US-Investmentbank Morgan Stanley stuft diese TUI nun mit „Underweight“ ein. Gleichzeitig wurde das Kursziel drastisch von 13,00 Euro auf 1,30 Euro gesenkt, da die Analysten erwarten, dass die bisherige Finanzspritze für TUI nicht ausreichen wird, sondern eine weitere Deckungslücke von mehr als einer Milliarde Euro besteht.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu TUI


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
4,091 € 4,037 € 0,054 € +1,34% 10.07./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TUAG000 TUAG00 12,72 € 2,42 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
4,05 € -0,12%  10.07.20
Nasdaq OTC Other 4,65 $ +5,76%  09.07.20
Xetra 4,091 € +1,34%  10.07.20
Hannover 4,10 € +1,23%  10.07.20
München 4,079 € -0,10%  10.07.20
Berlin 4,09 € -0,22%  10.07.20
Stuttgart 4,021 € -0,40%  10.07.20
Düsseldorf 4,087 € -0,44%  10.07.20
Hamburg 4,101 € -0,65%  10.07.20
Frankfurt 4,089 € -0,75%  10.07.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
10343 TUI 2007: Erholung oder Zersc. 09:57
109 Corona Short 29.06.20
13 Corona-Krise: Dividenden-Titel k. 26.05.20
601 TUI (WKN: TUAG00) - Was w. 25.05.20
1 Löschung 05.04.20
RSS Feeds




Bitte warten...