Weitere Suchergebnisse zu "Royal Dutch Shell A":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Royal Dutch Shell: Energiewende als Werttreiber - Aktienanalyse




09.06.21 17:23
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Royal Dutch Shell-Aktienanalyse von der Raiffeisen Bank International AG:

Bernd Maurer und Oleg Galbur, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse die A-Aktie des Mineralöl- und Erdgas-Konzerns Royal Dutch Shell (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) nach wie vor zu kaufen.

Trotz eines deutlich stärkeren Fokus des Öl- und Gassektors auf die "Dekarbonisierung" würden die Analysten erwarten, dass der globale Verbrauch von Rohöl mittelfristig in einem Aufwärtstrend bleibe und in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts seinen Höhepunkt erreiche. Eine stärkere Ölnachfrage und eine kontinuierliche Verpflichtung der OPEC+, das Angebot unter Kontrolle zu halten, sollten kurz- bis mittelfristig unterstützend für die Ölpreise sein.

Es werde erwartet, dass sowohl Erdgas als auch petrochemische Produkte eine Schlüsselrolle beim Übergang zu einer saubereren Welt spielen würden. Der Verbrauch von Erdgas solle durch die schrittweise Abschaltung von Kohlekraftwerken unterstützt werden, während die Petrochemie eine Schlüsselrolle in der Kreislaufwirtschaft spielen und dazu beitragen solle, die CO2-Emissionen in Zukunft zu reduzieren.

In Übereinstimmung mit der im Februar veröffentlichten aktualisierten Unternehmensstrategie strukturiere Royal Dutch Shell sein Geschäftsmodell um, indem es sich auf drei Kernbereiche konzentriere: Upstream, Transition Business (integriertes Gas- und Chemiegeschäft) und Growth Business (Marketing, Strom, Wasserstoff und Biokraftstoffe). Das neue Geschäftsmodell solle dazu beitragen, zu demonstrieren, dass das Unternehmen dazu bereit sei, in der kommenden kohlenstoffarmen Welt effizient zu agieren. Das Management habe auch seinen Fokus auf den Aufbau eines einfacheren, verbraucherorientierten Geschäftsmodells unterstrichen. Im Mai habe das Management weitere Details zur Restrukturierung des Upstream-Geschäfts bekannt gegeben, das mit einem Abbau von bis zu 9.000 Arbeitsplätzen und einer Fokussierung auf die neun cash-generierendsten Assets (die ca. 80% des operativen Cashflows im Upstream-Bereich generieren sollten) einhergehen solle.

Mit einem starken Engagement in der Öl- und Gasproduktion, im LNG-Handel und im Petrochemie-Segment sollte Royal Dutch Shell von einem günstigen makroökonomischen Umfeld profitieren und in der Lage sein, in Zukunft starke Gewinne zu erzielen. Laut Bloomberg-Konsens werde erwartet, dass der Gewinn je Aktie von USD 2,1 im Jahr 2019 auf USD 2,6 im Jahr 2023 steigen werde (USD 0,40 im Jahr 2020). Darüber hinaus werde für Shell bis 2023 eine Rendite des freien Cashflows (FCF) von 20% prognostiziert, im Vergleich zu einer durchschnittlichen FCF-Rendite von 11% bei seinen europäischen Konkurrenten.

Es bestehe ein Potenzial für höhere Dividenden, sobald die Nettoverschuldung auf oder unter USD 65 Mrd. gesenkt werde (die Nettoverschuldung habe Ende März 2021 bei USD 71 Mrd. gelegen), was eine Ausschüttung von insgesamt 20 bis 30% des operativen Cashflows an die Aktionäre in Form von Rückkäufen und Dividenden auslösen würde. Laut Bloomberg-Konsens solle die Nettoverschuldung von Royal Dutch Shell bis Ende dieses Jahres bereits auf unter USD 60 Mrd. sinken.

Eine schnelle Rückkehr des US-Schieferöls (und des damit verbundenen Gases) könnte die OPEC+ dazu zwingen, ihre Zusagen zu revidieren und folglich Druck auf die Rohöl- und Gaspreise auszuüben, was die Gewinngenerierung der Ölkonzerne, einschließlich Royal Dutch Shell, herausfordern könnte.

Bernd Maurer und Oleg Galbur, Analysten der Raiffeisen Bank International AG, bestätigen ihre Kaufempfehlung für Royal Dutch Shell und erhöhen ihr Kursziel von EUR 18 auf EUR 20, basierend auf einem 2022-23e EV/EBITDA Konsens-Multiple von 4,2x und einer 2021er Dividende pro Aktie von EUR 0,6. Ihre Kaufempfehlung werde durch die starke Generierung von Cashflows und das Potenzial zur Steigerung der Dividendenrendite in einem Umfeld robuster Öl- und Gaspreise unterstützt. Der Wettbewerbsvorteil im LNG-Handel und im Kraftstoffeinzelhandel sollte die künftige Ergebnisvolatilität verringern und die Chancen auf höhere Rückzahlungen an die Aktionäre erhöhen. (Analyse vom 09.06.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus:

Offenlegungen

3. RBI oder eine mit ihr verbundene juristische Person ist Market Maker oder Specialist oder Designated Sponsor oder Stabilisierungsmanager oder sonstiger Liquiditätsspender in den Finanzinstrumenten des Emittenten.

7. Der zuständige Analyst oder eine sonstige an der Erstellung der Finanzanalyse mitwirkende natürliche Person besitzt Finanzinstrumente des von ihm analysierten Emittenten.

Offenlegung von Umständen und Interessen, die die Objektivität der RBI gefährden könnten: www.raiffeisenresearch.com/disclosuresobjectivity

Börsenplätze Royal Dutch Shell-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
16,434 EUR +1,12% (09.06.2021, 17:11)

XETRA-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
16,466 EUR +1,25% (09.06.2021, 16:57)

London Stock Exchange-Aktienkurs Royal Dutch Shell-Aktie:
1.405,80 GBp +1,59% (09.06.2021, 16:58)

ISIN Royal Dutch Shell-Aktie:
GB00B03MLX29

WKN Royal Dutch Shell-Aktie:
A0D94M

Ticker-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
R6C

London Stock Exchange-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RDSA

NASDAQ OTC-Symbol Royal Dutch Shell-Aktie:
RYDAF

Kurzprofil Royal Dutch Shell plc:

Royal Dutch Shell plc (ISIN: GB00B03MLX29, WKN: A0D94M, Ticker-Symbol: R6C, London: RDSA, NASDAQ OTC-Symbol: RYDAF) ist eines der weltweit größten Energieunternehmen. Shell ist an Explorations- und Förderprojekten in rund 70 Ländern beteiligt und einer der weltweit größten Vertreiber von Kraft- und Schmierstoffen. Die Förderoperationen werden zumeist über Joint Ventures mit internationalen und nationalen Öl- und Gasunternehmen ausgeführt und sind mit eigenen Infrastrukturen für den Transport versehen.

Die Endprodukte von Royal Dutch Shell umfassen Treib- und Schmierstoffe, Bitumen sowie Flüssiggas für den Hausgebrauch von Endkunden ebenso wie für die Industrie und das Transportwesen. Shell produziert außerdem Chemikalien und Petrochemikalien für Industriekunden, welche diese zu Plastik, Oberflächen und Reinigern weiterverarbeiten. (09.06.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Royal Dutch Shell A


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
17,07 € 17,008 € 0,062 € +0,36% 15.06./09:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB00B03MLX29 A0D94M 18,80 € 9,87 €
Metadaten
Rating:Kauf
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:16.26
Kursziel:20 - 0
Kursziel (alt):18 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Kursziel Horizont:12 Monate
KGV:11,4
Analysten: Oleg Galbur
  Bernd Maurer
Werte im Artikel
17,07 plus
+0,36%
16,14 minus
-0,49%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
17,07 € +0,36%  09:30
Düsseldorf 17,104 € +0,60%  08:30
Nasdaq OTC Other 20,26 $ +0,30%  14.06.21
Hannover 17,00 € 0,00%  09:06
Frankfurt 16,986 € -0,08%  09:06
München 17,028 € -0,28%  08:04
Stuttgart 16,97 € -0,32%  08:00
Berlin 16,948 € -0,39%  08:04
Hamburg 17,01 € -0,67%  09:13
Xetra 17,004 € -0,71%  09:13
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...