Weitere Suchergebnisse zu "Brent Crude Rohöl ICE Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate    


Kolumnist: Sebastian Hoffmann

Rohöl-Calls: +41,67% nach knapp einem Monat!




08.03.11 11:35
Sebastian Hoffmann

STOCK-WORLD Investments: Kaum ein Rohstoff wird im Augenblick so engmaschig betrachtet wie das Barrel Rohöl. Aber auch kaum ein Basiswert wird derzeit so sehr von politischen Spekulationen beeinflusst. D.h. sobald sich die Lage in Libyen und den angrenzenden arabischen Staaten wieder beruhigt, dürfte auch dem Ölpreis vorerst der Wind aus den Segeln genommen werden. Andererseits würde sich allerdings bei einem Ausfall Saudi Arabiens (das einzige Land, das die Fördermengen jedes anderen Landes kompensieren kann) deutlich verschärfen. Doch auch nach den Unruhen dürfte Rohöl weiter eine lukrative Investition darstellen.


So gehen die meisten Experten davon aus, dass der Peak-Oil, also die Spitze der möglichen weltweiten Förderung zwischen 2010 und 2012 überschritten wird, oder bereits überschritten wurde. Das Gut Rohöl wird also langsam knapp. Dass die OPEC-Staaten am Dienstag beschlossen haben die Fördermenge zu erhöhen, dürfte daher nur von kurzfristiger Dauer sein. Gleichzeitig ist Erdöl aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und fast in jedem Produkt zu finden. Ob im Benzin für Ihr Auto, im Gartenschlauch, in der Gießkanne, im Staubsauger, in den Fensterrahmen, in der Sonnenbrille und und und …


12345


Doch trotz rückläufigen Förderquoten, der Energiehunger unserer Wirtschaft soll noch über die nächsten 30 bis 50 Jahre gestillt werden können. Eine lange Zeit, in der es für die Unternehmen darum geht von dem schwarzen Gold loszukommen. Schon heute kann Plastik aus Holz hergestellt werden, Autos können mit Strom fahren und Styropor aus Mais hergestellt werden. Klar, noch haben sich diese Verfahren nicht am Markt durchgesetzt, wer aber glaubt, dass eine Wirtschaft ohne Rohöl niemals möglich ist, der unterschätzt den Einfallsreichtum so manches Unternehmers. Preise oberhalb von 100 USD für das Barrel Rohöl dürften also auch wieder zunehmend dafür sorgen, dass mehr Wissenschaftler an Alternativen basteln.


STOCK-WORLD Investment Fazit: Wer kurzfristig am Engpass durch die arabische Revolution am Rohölanstieg profitieren wollte, der ist bereits auf der Long-Seite investiert und sollte sich langsam Gedanken über erste Gewinnmitnahmen machen. Weitere kurzfristige Positionen sind dabei aufgrund des kurzfristigen Rückschlagspotenzial nun nicht zu empfehlen. Wer also nun im Erdöl aktiv werden möchte, der sollte vor allem langfristig denken. Allen anderen Anlegern bieten wir in unserem Börsenbrief STOCK-WORLD Investments passende Alternativen. Dort liegen wir neben Rohöl (+41,67%) auch in anderen Basiswerten deutlich vorne. Schauen Sie doch einfach 30 Tage völlig kostenlos rein. Hier finden Sie weitere Informationen.


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.
powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Brent Crude Rohöl ICE Rolling


 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...