Weitere Suchergebnisse zu "Rio Tinto Plc":
 Aktien      Zertifikate    


Rio Tinto-Aktie weiterhin aussichtsreich - Aktienanalyse




15.02.18 14:09
AnlegerPlus

München (www.aktiencheck.de) - Rio Tinto-Aktienanalyse von "AnlegerPlus News":

Die Rio Tinto-Aktie (ISIN: GB0007188757, WKN: 852147, Ticker-Symbol: RIO1, London: RIO, Nasdaq OTC-Symbol: RTPPF) ist aufgrund der starken Rohstoffnachfrage und der relativen Vorteile gegenüber den Konkurrenten nach wie vor aussichtsreich, so Alexander Bosch in der aktuellen Ausgabe der "AnlegerPlus News.

Automation und Robotik, Digitalisierung, fahrerlose Mobilitätstechnologien - das alles würde man zunächst bei den Minenunternehmen nicht unbedingt vermuten. Dennoch sei es zumindest bei den fortschrittlichen Minenunternehmen ein wichtiger Treiber der Entwicklung. Rio Tinto setze bereits das selbstentwickelte "AutoHaul"-System zwischen den Minen und den Verarbeitungsbetrieben bzw. Seehäfen ein und werde voraussichtlich bis Ende 2018 alle Schienentransporte ohne Fahrer durchführen.

Das senke die Kosten und erhöhe die Auslastung. Weiterhin würden Unfälle mit gesundheitlichen Schädigungen der Angestellten reduziert. Darüber hinaus senke es signifikant Verzögerungen beim Transport.

Das Management nenne Gesundheits- und Sicherheitsaspekte mit an erster Stelle der wichtigsten Prioritäten. Und tatsächlich sei die Anzahl von Verletzungen bei Rio Tinto kontinuierlich gesunken. Die Unfälle hätten sich in den letzten zehn Jahren mehr als halbiert und lägen nun bei weniger als der Hälfte im Vergleich zu einer Peer-Group von 23 Minenunternehmen. Auch die Umweltsicherheit werde inzwischen sehr viel ernster genommen. Katastrophenprävention durch Eliminierung von Prozessrisiken, aber auch die Vermeidung von Übermüdungserscheinungen bei den Mitarbeitern seien Gegenstand der Initiativen.

Die innovativen neuen Technologien würden über die gesamte Wertschöpfungskette eingesetzt. Das fange beim Einsatz von digitalen geologischen Untersuchungen an, denn die Prospektoren seien heute kaum noch mit dem Hammer in der Hand im Feld aktiv, sondern würden an Computern sitzen und mit spezifischen Software-Programmen die Erzkörper analysieren. Bereits 2008 habe Rio Tinto die "Mine of the Future"-Initiative gestartet, bei der Automation ein wesentlicher Bestandteil sei.

Das weitsichtige Planen zahle sich für die Aktionäre aus. Im ersten Halbjahr 2017 habe Rio Tinto 40% der Cash-Generierung durch operative Gewinne und Veräußerungen als Dividende und über Aktienrückkäufe an die Aktionäre verteilt. Die Peer-Group aus Anglo American, BHP, Glencore und Vale liege durchschnittlich bei gerade 14%.

Dabei vernachlässige Rio Tinto nicht zu investieren und genieße nebenbei bereits die Früchte der technologiegetriebenen Transformation. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital betrage seit 2013 durchschnittlich 12%, bei der Peer-Group seien es nur 8%. Das schlage sich auch in der Performance der Aktie nieder: Rio Tinto habe den Aktionären seit 2013 trotz der scharfen Baisse der Rohstoffpreise 2014 und 2015 eine Rendite aus Kursanstieg und Dividendenrückfluss von immerhin 7% gebracht, während die Peer-Group für diesen Zeitraum einen durchschnittlichen Total Shareholder Return von -24% ausweise.

Durch Produktivitätssteigerungen wolle Rio Tinto bis 2021 jährlich 1,5 Mrd. US-Dollar an zusätzlichem Cashflow generieren. Die Beträge stünden für weitere Aktienrückkäufe und Dividendenerhöhungen zur Verfügung. Beispiele für einen effizienteren Produktionsprozess seien eine Steigerung von 6% bei der Ladung der Trucks gegenüber 2016 und eine Steigerung der Auslastung der Trucks von 7%. Hier sei das Ziel, dass diese 75% der Zeit in Betrieb seien.

Rio Tinto setze außerdem Drohnen zur Überwachung ein. Manche Minen würden von fernen Mitarbeitern digital gesteuert. 2016 sei ein Datencenter eingerichtet worden. Robotik und Künstliche Intelligenz seien heute nicht mehr wegzudenken. "Predictive Analytics" würden zu überraschenden Erkenntnissen und entsprechende Optimierungsmaßnahmen zu raschen Verbesserungen führen.

Doch wo Licht sei, da sei auch Schatten. Obwohl Rio Tinto einerseits mehrere Auszeichnungen im Bereich Corporate, Social and Environmental Responsibility erhalten habe, gebe es andererseits mehrere Sammelklagen vor US-Gerichten bezüglich Korruption in Guinea und der Desinformation der Investoren. Die SEC habe nach gründlichen Ermittlungen Klage gegen Rio Tinto eingereicht wegen einer 3,7-Mrd.-US-Dollar-Akquisition einer Kohleressource in Mozambique 2011, die später für 50 Mio. US-Dollar verkauft worden sei. Die Abschreibung von 3 Mrd. US-Dollar sei zu spät erfolgt, um den Erfolg einer großen Anleiheemission in den USA nicht zu gefährden.

Da die anderen Minengiganten jeweils ebenfalls Problemfelder hätten, resultiere daraus kein ernster Malus für Rio Tinto. Die Aktie bleibe aufgrund der starken Rohstoffnachfrage und der relativen Vorteile gegenüber den Konkurrenten weiter aussichtsreich. (Ausgabe 2/2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Rio Tinto-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Rio Tinto-Aktie:
47,10 EUR +2,86% (15.02.2018, 13:31)

London Stock Exchange-Aktienkurs Rio Tinto-Aktie:
GBP 41,37 +2,75% (15.02.2018, 13:54)

ISIN Rio Tinto-Aktie:
GB0007188757

WKN Rio Tinto-Aktie:
852147

Ticker-Symbol Rio Tinto-Aktie:
RIO1

Börse London Ticker-Symbol Rio Tinto-Aktie:
RIO

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Rio Tinto-Aktie:
RTPPF

Kurzprofil Rio Tinto plc:

Der australisch-britische Bergbaukonzern Rio Tinto (ISIN: GB0007188757, WKN: 852147, Ticker-Symbol: RIO1, London: RIO, Nasdaq OTC-Symbol: RTPPF) vereint unter seinem Dach die Aktivitäten der britischen Rio Tinto Plc. und der australischen Rio Tinto Limited. Rio Tinto erschließt, erforscht und baut Mineralienvorkommen ab und ist vor allem in Australien und Nordamerika, aber auch in Europa, Südamerika, Asien und Afrika tätig. In seinem Mineralienportfolio besitzt Rio Tinto u.a. Aluminium, Kupfer, Gold, Diamanten, Industriemetalle, Kohle, Uran, Eisenerz. (15.02.2018/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,99 € 41,99 € -   € 0,00% 13.12./07:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
GB0007188757 852147 51,67 € 39,22 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Alexander Bosch
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
41,875 € 0,00%  12.12.18
Nasdaq OTC Other 46,10 $ +6,05%  12.12.18
Düsseldorf 41,82 € +4,63%  12.12.18
München 41,065 € +2,09%  12.12.18
Berlin 41,02 € +1,99%  12.12.18
Frankfurt 41,945 € 0,00%  12.12.18
Hamburg 41,04 € 0,00%  12.12.18
Hannover 41,03 € 0,00%  12.12.18
Stuttgart 41,875 € 0,00%  12.12.18
Xetra 41,84 € 0,00%  12.12.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
243 Rio Tinto wieder auf Niveau vo. 25.11.18
628 Minen, Metalle, Rohstoffe, Ener. 05.10.16
40 Rio Tinto PLC unter 39,00 EU. 21.06.16
21 Fundamentals: Rio Tinto 07.10.14
5 Löschung 30.06.13
RSS Feeds




Bitte warten...