Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


Kolumnist: EUWAX Trends

Rezession verhilft DAX zu neuem Schwung




25.11.22 10:27
EUWAX Trends

Euwax

Es klingt paradox, aber die bisher milde Rezession in Deutschland hat dem DAX zu neuem Schwung verholfen. Denn damit hat sich auch die Zinserhöhungsfantasie auf Seiten der Notenbanken abgeschwächt, vor allem in den USA. Eine solide Woche mit einem Plus von bisher knapp 1,5% hat den deutschen Leitindex auf ein Kursniveau gehoben, das so hoch ist wie seit Anfang Juni nicht mehr. Seit seinem Jahrestief Ende September kamen Kursgewinne von knapp 23% zustande. Der ifo-Geschäftsklimaindex, der die Stimmung in der deutschen Wirtschaft misst, hat die Erwartungen an eine milde Rezession bestätigt. Im November kletterte der Index stärker als erwartet an, der Konjunkturpessimismus hat laut ifo deutlich nachgelassen.  


Auch bei Einzelwerten gab es spannende Entwicklungen:




Uniper SE



An der Stuttgarter Börse wurden die Aktien von Uniper und Siemens in dieser Woche am häufigsten gehandelt. Uniper hat es sogar geschafft, mehr als 1.000 Preisfeststellungen auf sich zu vereinen. Das ist im Vergleich zu anderen Wochen ein Spitzenwert. Mit dem Einstieg des Bundes haben sich die Perspektiven des Gas-Versorgers verbessert. Anstehende Kapitalerhöhungen, die im Zuge eines Stabilisierungspakets beschlossen wurden, um den riesigen Kapitalbedarf des Unternehmens zu decken, dürften mit dem Staat im Rücken leichter fallen. Zuletzt hat die Aktie zwar wieder etwas verloren, aber vom Rekordtief bei 2,55 Euro aus dem September hat sie sich in der Spitze bereits mehr als verdreifacht. Im Zuge der Gas-Krise und dem Aus für Nord Stream 2 hatte sie im Jahr 2022 zwischenzeitlich rund 94% verloren. Aktuell liegt der Jahresverlust noch bei über 80%.


Zur Uniper-Aktie | Handeln




Siemens AG  



Nach einem starken Schlussquartal im Geschäftsjahr 2021/22 mit Rekordgewinn im operativen Geschäft will der Technologiekonzern Siemens seinen Anteilseigner mehr Dividende zahlen. Das Ergebnis im Industriegeschäft übersprang erstmals die Zehn-Milliardenmarke und stieg um 17% auf 10,3 Mrd. Euro. Es lag damit über den Erwartungen der Analysten. Obwohl der Nettogewinn durch die Milliardenabschreibung auf die ehemalige Tochter Siemens Energy Ende September auf 4,4 (Vorjahr: 6,7) Mrd. Euro einbrach, sollen die Aktionäre eine um 25 Cent höhere Dividende von 4,25 Euro je Anteilsschein erhalten. Auch wenn die Siemens-Aktie zuletzt deutlich gestiegen ist, steht noch ein Minus von knapp 15% in 2022 zu Buche.


Zur Siemens-Aktie | Handeln




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
15.425,5 15.517,92 -92,417 -0,60% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 15.614 11.862
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
15.425,5 -0,60%  03.02.23
Xetra 15.476,43 - -0,21%  03.02.23
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...