Kolumnist: Feingold-Research

Rekordfahrt von Bitcoin scheint unaufhaltsam




12.12.17 08:54
Feingold-Research

Seit Jahresbeginn summiert sich der Zuwachs des Bitcoin auf rund 1400 Prozent. Während etliche Anleger befürchten, dass die Kryptowährung viel zu schnell und zu weit gestiegen ist, sprechen auch etliche Gründe dafür, dass die Hausse weitergeht. Der renommierte US-Investor Mike Novogratz hat ein nur scheinbar ambitioniertes Kursziel ausgegeben.

Die 1.000er-Marken sind bei Bitcoin zuletzt immer schneller gefallen: So hatte es nur rund eine Woche gedauert bis der Bitcoin von 10.000 auf 15.000 US-Dollar gestiegen war, womit der Börsenwert zu Wochenbeginn bei rund 280 Mrd. Dollar lag. Dem designierten Chef der US-Notenbank Jerome Powell bereitet die Rally bei Bitcoin angeblich keinerlei Sorge. „Auf sehr lange Sicht könnten Kryptowährungen eine Rolle spielen. Heutzutage spielen sie aber keine Rolle“, sagte Powell.


Weiterlesen auf Bitcoin-Krypto.de



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
RSS Feeds




Bitte warten...