Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

Die Rekorde purzeln allerorts – wann wird der DAX wachgeküsst?




20.01.20 16:08
Cornelia Frey

Euwax
 
Und täglich grüßt das Murmeltier: Auch am Freitag markierten die drei großen US-Indizes erneut neue Allzeithochs, wenngleich der Dow Jones das Niveau nicht bis zum Handelsschluss halten konnte – zu sehr fielen die Verlust bei der Boeing-Aktie ins Gewicht. Heute wird es vorerst keine weiteren Rekorde geben, denn: Die US-Börsen bleiben aufgrund des Martin Luther King Days geschlossen. Bürgerrechte statt Börsenhandel.

Das „Rekordfieber“ hat mittlerweile auch die zweite deutsche Börsenliga erfasst. Bereits Ende letzter Woche hatte der MDAX die Marke von 28.700 Punkten geknackt und eine neue Bestmarke aufgestellt. Heute geht es genauso munter weiter – und die nächste Marke ist bereits geknackt: Bei einem Plus von rund 0,5 Prozent liegt das neue Allzeithoch des MDAX nun bei 28.853 Punkten

Beim DAX ist im Gegensatz zu den US-Indizes und dem MDAX nichts zu spüren von der Rekordlaune. Am Mittag notiert der deutsche Leitindex bei rund 13.530 Punkten und damit nahezu unverändert gegenüber seinem Schlusskurs am Freitag. Groß wäre die Erleichterung am deutschen Aktienmarkt, würde der DAX endlich sein Allzeithoch bei 13.596 Punkten knacken – noch größer wäre vermutlich die Enttäuschung, wenn es damit doch nichts wird.
 
Ärger in der Luft
Nach einer Streikankündigung durch Ufo, der Gewerkschaft des Kabinenpersonals, gerät die Lufthansa-Aktie heute unter Druck und wird in Stuttgart rege gehandelt. Obwohl genaue Details zum Streik erst am Mittwoch bekannt gegeben werden, büßt die Aktie der Kranich-Airline bereits heute 1,7 Prozent ein und notiert nun bei 15 Euro.

Bei Boeing sorgt erneut die 737 Max-Reihe für Probleme. Aufgrund eines weiteren Software-Problems könnten die Maschinen nun noch länger am Boden bleiben – dabei sei das Finanzpolster bei Boeing aufgrund der vielen Probleme und der Nichtzulassung bereits erheblich geschrumpft, wie die Rating-Agentur Fitch jüngst mitteilte. Diese senkte ihren langfristigen Kreditausblick für Boeing von A auf A- herab.




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.579,33 - 13.664 - -84,67 - -0,62% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 11.267 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.558,84 € -1,06%  21.02.20
Xetra 13.579,33 - -0,62%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...