Kolumnist: Feingold-Research

RIpple – jetzt einfach handeln




07.06.19 08:30
Feingold-Research

Ripple ist keine staatliche Währung, sondern eine virtuelle Währung in Form eines sogenannten Zahlungs-Tokens innerhalb des von RippleLaps Inc. entwickelten Ripple-Netzwerks. Ripple ist ein verteiltes System im Bereich der Finanztechnologie, welches Transaktionen in einer eigenen Blockchain-Infrastruktur anbietet. Für eine Transaktion im Ripple Netzwerk muss eine Eingangswährung in Ripple getauscht und über das Ripple-Netzwerk übertragen werden. Bei Abschluss der Transaktion wird der Ripple wieder in die Ausgangswährung getauscht. Über ein Open-End Partizipationszertifikat (WKN VF7R1P)  bietet Vontobel Anlegern nun Zugang zur Kryptowährung «Ripple». Das börsennotierte Zertifikat ermöglicht es Investoren einfach und transparent an der Kursentwicklung des Ripple zu partizipieren.


Ripple existiert ausschließlich virtuell in einem Computernetz und hat keinen physischen Gegenwert. Der Handel mit Ripple erfolgt dezentral im Internet und muss nicht über zwischengeschaltete Stellen wie den Staat, Notenbanken oder Geschäftsbanken abgewickelt werden.


Für viele Anleger stellt der Markt für Kryptowährungen bereits seit Jahren eine interessante und neuartige Alternative der Investition dar. Bereits im Rahmen von Partizipationszertifikaten auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Ether machte Vontobel als erster Emittent im deutschsprachigen Raum die einfache und transparente Anlage in beliebte Kryptowährungen für alle Kapitalmarktinvestoren zugänglich. Mit der Ausgabe des Partizipationszertifikats auf die Kryptowährung „Ripple“ wird Anlegern in Deutschland zukünftig eine weitere Alternative angeboten, an der Entwicklung des Kryptomarktes im klassischen Wertpapierdepot teilzuhaben.


Das Ripple Partizipationszertifikat: Funktionsweise

Mit dem Partizipationszertifikat von Vontobel partizipieren Anleger an der Kursentwicklung des Ripple (XRP), ohne selbst Zugang zum Ripple-Netzwerk beziehungsweise eine «Ripple-Wallet» besitzen zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Ripple durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemäße Handhabung oder durch den Ausfall der Ripple-Verwahrstelle nicht bei den Anlegern. Wie bei den meisten angebotenen Partizipationszertifikaten tragen Anleger jedoch neben dem Kursrisiko des Basiswerts und einem Währungsrisiko (der Ripple wird in USD bewertet, während das Zertifikat in EUR notiert ist) unter anderem auch das Ausfallrisiko des Emittenten.


Details zum Produkt

Vontobel bietet nun das erste Partizipationszertifikat auf Ripple mit unbegrenzter Laufzeit an – ein sogenanntes Open-End Partizipationszertifikat (VF7R1P). Das Produkt ermöglicht eine laufzeit-unbegrenzte* Partizipation von nahezu 1:1 an Kursgewinnen und Kursverlusten des XRP unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses. Für das Partizipationszertifikat auf die Kryptowährung «Ripple» in US-Dollar dienen als «Referenzbörsen» die bekannten virtuellen Marktplätze CoinBase Prime, BitStamp und Kraken. Das Zertifikat ist ab dem 6. Juni handelbar. Investoren können das Zertifikat im Sekundärmarkt über ihre Geschäftsbank oder ihren Online-Broker handeln und zum jeweiligen Geld-/Briefkurs erwerben oder verkaufen.


Quelle: Vontobel



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
8940 Altcoins - besser als Bitcoins? 19.06.19
907 Ripple / XRP 18.06.19
12 Ripple - Thread! 16.05.19
  The bank-crypto relationship 04.04.19
114 Der XRP Thread 06.02.18
RSS Feeds




Bitte warten...