Weitere Suchergebnisse zu "ProSiebenSat.1 Media":
 Aktien      Zertifikate    


ProSiebenSat.1: Empfindlicher Umsatzeinbruch und rote Zahlen - Aktienanalyse




31.07.20 14:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - ProSiebenSat.1-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media SE (ISIN: DE000PSM7770, WKN: PSM777, Ticker-Symbol: PSM, NASDAQ OTC-Symbol: PBSFF) unter die Lupe.

Die Zuschauer hätten in den vergangenen Corona-Monaten zwar wieder etwas mehr ferngesehen, aber die Werbekunden hätten viel weniger Spots geschaltet. Die Folge: ProSiebenSat.1 müsse im zweiten Quartal einen empfindlichen Umsatzeinbruch verkraften. Der Fernsehkonzern habe in Q2 wegen der weggebrochenen Werbeeinnahmen rote Zahlen geschrieben. Unter dem Strich sei ein Verlust von 61 Mio. Euro in den Büchern gestanden. Für das erste Halbjahr habe ProSiebenSat.1 einen Verlust von rund 30 Mio. Euro verbucht. Experten hätten zwar mit einem Ergebnis in dieser Größenordnung gerechnet. Doch die im MDAX notierte Aktie habe dennoch deutlich an Boden verloren.

Der erst seit Ende März amtierende Chef, der auf den nicht mal zwei Jahre an der Spitze stehenden Max Conze abgelöst habe, sehe ein wenig Licht am Ende des Tunnels: Im Juli seien die Werbererlöse nur noch um 20% niedriger als im Vorjahr, und "im August zeichnet sich aktuell mit einem Minus von rund 10 Prozent eine weitere Verbesserung ab", habe Vorstandssprecher Rainer Beaujean anlässlich der Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal gsagt. Allerdings werde es nicht möglich sein, die bis Herbst entstanden Rückgänge bis Jahresende aufzuholen. Mit Kosteneinsparungen wolle der Medienkonzern gegensteuern. Teilweise seien sie bereits im zweiten Quartal sichtbar, sollten jedoch v.a. in der nun laufenden Jahreshälfte wirken.

Die ProSiebenSat.1-Aktie habe seit dem Korrekturtief im März eine starke Aufholjagd hingelegt. Seit Juni sehe es aber auch charttechnisch nicht mehr gut aus. "Der Aktionär" habe zuletzt empfohlen, die ProSiebenSat.1-Aktie zu halten. Heute sei die Stop-Loss-Marke 9 Euro unterschritten worden. Das MDAX-Papier wandere auf die Watchlist, so Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 31.07.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: ProSiebenSat.1 Media.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze ProSiebenSat.1-Aktie:

Xetra-Aktienkurs ProSiebenSat.1-Aktie:
8,266 EUR -14,18% (31.07.2020, 13:53)

Tradegate-Aktienkurs ProSiebenSat.1-Aktie:
8,324 EUR -14,17% (31.07.2020, 14:08)

ISIN ProSiebenSat.1-Aktie:
DE000PSM7770

WKN ProSiebenSat.1-Aktie:
PSM777

Ticker-Symbol ProSiebenSat.1-Aktie:
PSM

Nasdaq OTC Ticker-Symbol ProSiebenSat.1-Aktie:
PBSFF

Kurzprofil ProSiebenSat.1 Media SE:

ProSiebenSat.1 (ISIN: DE000PSM7770, WKN: PSM777, Ticker-Symbol: PSM, NASDAQ OTC-Symbol: PBSFF) ist das führende deutsche Entertainment-Unternehmen mit einem starken E-Commerce-Geschäft. Mit 15 Free- und Pay-TV Sendern erreicht es über 45 Millionen TV-Haushalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zugleich nutzen monatlich rund 36 Mio. Unique User die von ProSiebenSat.1 vermarkteten Online-Angebote. Das weltweite Video-Channel-Network Studio71 erreicht monatlich über 9,9 Milliarden Video Views und betreibt über 1.400 Kanäle.

NuCom Group ist ein schnell wachsender E-Commerce-Player mit führenden Portfoliounternehmen aus den Bereichen Verbraucherberatung, Partnervermittlung, Erlebnisgeschenke & Geschenkgutscheine sowie Beauty & Lifestyle.

Hinter ProSiebenSat.1 stehen über 7.000 Mitarbeiter, die mit großer Leidenschaft die Zuschauer und Kunden jeden Tag aufs Neue unterhalten und begeistern. (31.07.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.







 
Finanztrends Video zu ProSiebenSat.1 Media


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,65 € 9,514 € 0,136 € +1,43% 06.08./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PSM7770 PSM777 14,41 € 5,72 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Martin Mrowka
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,66 € -0,08%  06.08.20
Xetra 9,65 € +1,43%  06.08.20
Stuttgart 9,58 € +0,93%  06.08.20
Frankfurt 9,568 € +0,89%  06.08.20
Berlin 9,482 € +0,42%  06.08.20
Hannover 9,512 € +0,27%  06.08.20
Nasdaq OTC Other 10,34 $ 0,00%  03.08.20
Düsseldorf 9,438 € -1,58%  06.08.20
München 9,41 € -1,73%  06.08.20
Hamburg 9,532 € -1,95%  06.08.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
14361 Starke Zukunft für P7Sat1 06.08.20
24 ProSiebenSat.1 - Es riecht nac. 19.06.20
812 ProSiebenSat.1 Media 2019/202. 06.04.20
14 Löschung 07.08.19
1 ProSiebenSat.1 Media: Ich persö. 07.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...