Kolumnist: Walter Kozubek

ProSiebenSat1 mit 9,10% Zinsen und 20% Sicherheit




23.07.19 08:30
Walter Kozubek

In den vergangenen Monaten mussten Anleger mit der ProSiebenSat1-Aktie (ISIN: DE000PSM7770) herbe Kursverluste hinnehmen. Allein seit Anfang Juli 2019 gab der Aktienkurs um mehr als 15 Prozent nach. Abgesehen von der DZ Bank, die das Kursziel der Aktie zwar von 16 auf 15,70 Euro gesenkt hat, aber die Aktie dennoch von „Halten“ auf „Kaufen“ hochgestuft hat, bestätigten andere Experten wegen der schlechten Entwicklung europäischer Fernsehsender im zweiten Quartal ihre neutrale Haltung gegenüber der ProSiebenSat1-Aktie.


Für risikobereiteAnleger, die der Aktie auf Sicht der nächsten 12 Monate eine Rückkehr in ruhigeres Fahrwasser zutrauen, könnte eine Investition in die neue Aktienanleihe plus auf die ProSiebenSat1-Aktie  der UBS interessant sein, die bei einem bis zu 20-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Jahresbruttorendite von 9,10 Prozent in Aussicht stellt.


9,10% Zinsen, 20% Sicherheit


Der Schlusskurs der ProSiebenSat1-Aktie vom 12.8.19 wird als Basispreis für die Aktienanleihe fixiert. Wird der Basispreis beispielsweise bei 11,80 Euro festgeschrieben, dann wird sich ein Nominalwert der Anleihe von 1.000 Euro auf (1.000:11,80)=84,74577 ProSiebenSat1-Aktien beziehen.


Bei 80 Prozent des Basispreises (bei einem angenommenen Basispreis von 11,80 Euro bei 9,44 Euro) wird sich die ausschließlich für den Schlusskurs des 21.8.20 relevante Barriere befinden. Unabhängig vom Kursverlauf der ProSiebenSat1-Aktie erhalten Anleger am 28.8.20 einen Zinsbetrag in Höhe von 9,10 Prozent pro Jahr gutgeschrieben.


Die Art und Weise, wie die Anleihe am Laufzeitende getilgt wird, hängt davon ab, wo sich der am 21.8.20 ermittelte Schlusskurs der ProSiebenSat1-Aktie befinden wird. Wenn der Schlusskurs oberhalb der Barriere liegt, dann wird die Anleihe mit ihrem Nennwert in Höhe von 100 Prozent getilgt. Wird der Schlusskurs der Aktie zu diesem Zeitpunkt auf oder unterhalb der Barriere gebildet, so wird die Anleihe mittels der Lieferung von 84 ProSiebenSat1-Aktien getilgt. Der Gegenwert des Bruchstückanteiles wird Anlegern gutgeschrieben.


Die UBS-9,10% Aktienanleihe Plus auf die ProSiebenSat1-Aktie, ISIN: DE000UBS69A8, fällig am 28.8.20, kann noch bis 12.8.19 gezeichnet werden.


ZertifikateReport-Fazit: Die Aktienanleihe Plus auf die ProSiebenSat1-Aktie wird bei einem bis zu 20-prozentigen Kursrückgang der Aktie positive Rendite ermöglichen. Im Falle der Aktienlieferung wird der  Zinskupon von 9,10 Prozent als verlustmindernder Sicherheitspuffer fungieren und somit für ein besseres Veranlagungsergebnis, als es mit der direkten Aktienveranlagung möglich wäre, sorgen.


Walter Kozubek



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu ProSiebenSat.1 Media


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
100,00 € 100,00 € -   € 0,00% 23.08./-
 
ISIN WKN
DE000UBS69A8 UBS69A
Werte im Artikel
100,00 plus
0,00%
11,39 minus
-1,94%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Stuttgart 100,00 € 0,00%  12.08.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...