Erweiterte Funktionen


Positiver Handelsstart an europäischen Börsen erwartet




25.03.20 08:45
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Die Hoffnung auf die Fixierung eines Konjunkturpaketes, das die Folgen der Coronavirus-Krise abfedern soll, trieb die Kurse am US-amerikanischen Aktienmarkt gestern stark nach oben, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Der S&P 500 (ISIN: US78378X1072, WKN: A0AET0) habe einen Zuwachs von über 9% verzeichnen können, der Dow Jones (ISIN: US2605661048, WKN: 969420) sogar über 11% - der stärkste Tagesanstieg seit 1933. Die Hoffnungen sollten sich bestätigen: Das weiße Haus habe verkündet, dass eine Einigung über ein Paket im Umfang von 2 Billionen USD erzielt worden sei.

Auch in Europa hätten die größten Indices erhebliche Zuwächse verzeichnen können - wie auch in Asien, wo die wichtigsten Indices den Handelstag ebenfalls deutlich im Plus beendet hätten.

Der Ölpreis (Sorte: Brent) habe einen Zuwachs von fast vier Prozent verzeichnen können und liege nun knapp unter der Marke von USD 25 pro Barrel - nach wie vor weit unter dem Niveau von Anfang des Monats. Der Goldpreis habe ein leichtes Minus verzeichnet, notiere aber immer noch über der Marke von USD 1.600 pro Feinunze.

An den europäischen Börsen würden vorbörsliche Indikatoren auf einen positiven Handelsstart hindeuten. (25.03.2020/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...