Porsche: An schwachen Tagen zugreifen! Aktienanalyse




12.05.22 18:35
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Porsche-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Vorzugsaktie der Porsche Automobil Holding SE (PSE) (ISIN: DE000PAH0038, WKN: PAH003, Ticker-Symbol: PAH3, NASDAQ OTC-Symbol: POAHF) unter die Lupe.

Die Porsche Automobil Holding SE habe vor wenigen Tagen solide Zahlen vorgelegt. Zuletzt habe die Holding die Kursschwäche bei Volkswagen sogar genutzt, um weitere Aktien zu kaufen. Für rund 400 Mio. Euro habe die Eigentümerholding der Familien Porsche und Piëch weitere Vorzugsaktien des Wolfsburger Autokonzerns erworben. Damit steige der Kapitalanteil am VW-Konzern von 31,4 auf 31,9%. Somit fließe auch ein größerer Anteil der vom VW-Konzern auszuschüttenden Dividenden an die Holding. Die Stimmrechtsanteile würden hingegen mit 53,3% unverändert bleiben.

Spannung verspreche der geplante Börsengang des Luxusautobauers Porsche: Die Porsche Holding wolle möglichst im vierten Quartal beim geplanten IPO der Porsche AG wieder direkten Zugriff auf den Sportwagenbauer mit dem Familiennamen erhalten - aktuell gehöre dieser noch komplett dem VW-Konzern.

Geplant sei, dass nun die PSE 25% plus eine Aktie der stimmberechtigten Stammaktien der Porsche AG übernehme und damit eine Sperrminorität erhalte. Dafür brauche die PSE viel Geld, Analysten hätten den Wert des Sportwagenbauers allein auf 80 bis 100 Mrd. Euro und teils darüber taxiert - bevor die Börsen mit Beginn des Ukraine-Kriegs eingebrochen seien.

Die Porsche SE-Aktie sei eben nicht "nur" eine spannende Wette auf eine positive Zukunft der VW-Strategie, Neben der Hauptbeteiligung VW habe die Porsche Holding in den letzten Jahren kleinere Investments in Isar Aerospace, Inrix und den mittlerweile börsennotierten 3D-Druck-Spezialisten Markforged und AEVA Technologies (LIDAR-Hersteller) getätigt. PTV Software sei bereits wieder veräußert worden.

Die Porsche Holding sollte der größte Profiteur des anstehenden Porsche IPOs sein. Die Aktie stehe aber wie auch die anderen Automobilhersteller unter Druck. Anleger könnten an schwachen Tagen zugreifen. Ein Abstauberlimit könne bei 67,50 Euro platziert werden. Dieses Kursniveau stelle gleichzeitig das Tief vom 8. März dar, so Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 12.05.2022)

Hinweis auf Interessenkonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Porsche.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Porsche-Vorzugsaktie:

Tradegate-Aktienkurs Porsche-Vorzugsaktie:
76,34 EUR +1,54% (12.05.2022, 18:12)

XETRA-Aktienkurs Porsche-Vorzugsaktie:
76,44 EUR +0,39% (12.05.2022, 17:36)

ISIN Porsche-Vorzugsaktie:
DE000PAH0038

WKN Porsche-Vorzugsaktie:
PAH003

Ticker-Symbol Porsche-Vorzugsaktie:
PAH3

NASDAQ OTC-Symbol Porsche-Vorzugsaktie:
POAHF

Kurzprofil Porsche Automobil Holding SE:

Die Porsche Automobil Holding SE ("Porsche SE") (ISIN: DE000PAH0038, WKN: PAH003, Ticker-Symbol: PAH3, NASDAQ OTC-Symbol: POAHF) ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft. Sie hält insbesondere die Mehrheit der Stammaktien am Volkswagen Konzern, einem der weltweit führenden Automobilhersteller. Der Volkswagen Konzern besteht aus zwölf Marken aus sieben europäischen Staaten: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN.

Neben diesem Kerninvestment plant die Porsche SE, weitere strategische Beteiligungen entlang der automobilen Wertschöpfungskette zu erwerben. Diese umfasst die gesamte Bandbreite von Basistechnologien zur Unterstützung des Entwicklungs- und Produktionsprozesses bis hin zu fahrzeug- und mobilitätsbezogenen Dienstleistungen. (12.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Porsche Vzo


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
75,28 € 77,82 € -2,54 € -3,26% 17.05./00:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PAH0038 PAH003 102,00 € 67,02 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
75,60 € +0,83%  09:13
Stuttgart 75,32 € +0,64%  08:51
Frankfurt 75,26 € +0,35%  08:05
München 75,26 € +0,32%  08:02
Hamburg 75,26 € +0,27%  08:15
Düsseldorf 75,24 € +0,21%  08:30
Berlin 75,26 € +0,19%  08:02
Hannover 75,26 € +0,05%  08:15
Xetra 75,28 € -3,26%  16.05.22
Nasdaq OTC Other 77,50 $ -4,50%  16.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...