Erweiterte Funktionen


Mit PayPal in Online Casinos einzahlen




19.01.21 16:50
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - E-Wallets sind nicht nur in der Welt der Online Casinos eines der beliebtesten Zahlungsmittel. Schon seit Jahren verlassen sich Millionen Deutsche und Käufer im Internet weltweit auf die Verwendung von elektronischen Geldbörsen, mit denen nicht nur schnelle und unkomplizierte Überweisungen möglich werden, sondern auch Vorteile bezüglich des Datenschutzes bestehen können.

PayPal ist dabei eines der in Deutschland am weitesten verbreiteten E-Wallets und kann inzwischen einen soliden Kundenstamm vorweisen. Jahrelange Erfahrung auf dem Markt und eine gewisse Vorreiterstellung haben zusammen mit effektivem Marketing dafür gesorgt, dass man dieses E-Wallet in ganz Deutschland nicht nur kennt, sondern auch mit gutem Gewissen und viel Vertrauen nutzt.

Klar ist somit auch, dass sich Spieler in Online Casinos häufig auf die Suche nach Plattformen machen, bei denen die Möglichkeit besteht, PayPal für den Geldtransfer, also die Ein- und Auszahlungen zu nutzen. Zeit, dass auch wir uns einmal etwas genauer ansehen, wie Sie im Casino mit PayPal einzahlen können, welche Alternativen es zu diesem E-Wallet gibt und ob Sie nicht vielleicht sogar ganz ohne eigene Einzahlung spielen können.

Muss man überhaupt Geld im Casino einzahlen?


Ohne Einzahlung im Casino spielen – selbstverständlich geht das. Die gratis Demoversionen gibt es nicht nur auf zig Plattformen im Netz, sie sind auch allen Fans von Spielautomaten und anderen Casinospielen ein Begriff. Doch das ist noch nicht alles!

Geht es um kostenlose Spieloptionen, sind gratis Demo-Games zwar eine nette Idee, aber schon lange nicht mehr das Gelbe vom Ei – so die Überzeugung vieler Casino-Fans. Eine Überzeugung, der auch wir uns anschließen können. Statt gratis Demoversionen gibt es jetzt nämlich kostenlose Echtgeldspiele. Das klingt nach einem Widerspruch, ist es aber nicht.

Einzahlungsfreie Bonusangebote
Der Widerspruch zwischen kostenfreiem Spielen und dem Echtgeldspiel löst sich in den sogenannten No Deposit Boni. Diese Aktionen beinhalten Boni, die zum Echtgeldspiel berechtigen, die aber keinerlei vorherige Einzahlung erfordern. Um ein neues Casino auszuprobieren, können solche Promotionen, bei denen Sie im Echtgeldmodus spielen, aber keinerlei Risiko eingehen, somit natürlich besonders von Vorteil sein.

Interesse? Dann sichern Sie sich jetzt hier Freispiele ohne Einzahlung. Unterhaltung statt Einzahlung ist hier die Devise.

Spielen mit Echtgeld
Kostenlose Boni sind jedoch begrenzt, ebenso wie die dabei zu erzielenden Gewinne. Und genau aus diesem Grund stehen Spieler, die Echtgeld gewinnen möchten, zwangsläufig irgendwann von der ersten Einzahlung. Eine Option für eine solche Einzahlung ist PayPal, ein Zahlungsmittel, das wir im Folgenden im Detail betrachten werden.

So läuft die Einzahlung mit PayPal


Wie bei jedem anderen elektronischen Zahlungsmittel müssen Sie als neuer Nutzer auch bei PayPal im ersten Schritt einen Account erstellen und sich registrieren, um die Dienste des Anbieters nutzen zu können. Dies ist völlig kostenfrei möglich und bringt keinerlei Risiko mit sich.

Um mit PayPal einzahlen zu können, muss im zweiten Schritt natürlich auch das von Ihnen gewählte Casino dieses E-Wallet als Zahlungsmöglichkeiten akzeptieren. Wird PayPal nicht von der Casinoseite akzeptiert, können Sie damit leider auch nicht einzahlen – ein unglücklicherweise auch heute noch sehr häufiges Problem in vielen Online Casinos.

Ist es Ihnen gelungen, eine Plattform zu finden, auf der PayPal-Zahlungen möglich sind, zeigen wir Ihnen jetzt, wie Sie damit in wenigen Schritten erfolgreich Geld ans Casino senden. Es handelt sich übrigens um ein Echtzeit-Zahlungsmittel. PayPal übergibt das Geld im Anschluss an Ihre Bestätigung sofort ans Casino. Sie müssen dann keine Sekunden länger warten, die Einzahlung steht direkt für den ersten Spieleinsatz bereit.

Der folgende Leitfaden zeigt, wie Sie sicher und ohne Probleme durch den PayPal Einzahlungsprozess gehen. Auch als Geschäftskonto ist PayPal übrigens verfügbar. Wir empfehlen jedoch, für das Spiel im Casino immer ein privates PayPal-Konto zu nutzen.

Schritt 1 – Casino auswählen und anmelden
Suchen Sie die Homepage eines Casinos auf und führen Sie die Anmeldung durch. Für die Nutzung von PayPal spielt es keine Rolle, ob Sie dabei ein mobiles Gerät wie ein Smartphone oder einen stationären PC oder Laptop verwenden. Sind Sie auf der Plattform noch nicht registriert, so müssen Sie das noch vor der ersten Anmeldung tun.

Schritt 2 – Einzahlung mit PayPal starten
Sind Sie im Kundenbereich eingeloggt, begeben Sie sich auf die Seite der Zahlungsmethoden und wählen die Kategorie Einzahlung aus. Das Casino zeigt Ihnen dann, welche Zahlungsmethoden für Sie zur Nutzung bereitstehen. Wählen Sie dort PayPal aus und geben Sie den gewünschten Betrag ein. Haben Sie den gewünschten Betrag eingegeben, bestätigen Sie den Vorgang.

Schritt 3 – Bestätigung der Transaktion auf PayPal
Nicht nur im Casino muss die Einzahlung bestätigt werden. Auch auf PayPal selbst ist eine solche Bestätigung nötig. Dazu werden Sie vom Casino automatisch zu PayPal weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Daten einloggen. Bestätigen Sie dann ganz einfach die Überweisung und Sie werden automatisch zurück zur Casinohomepage gebracht. Wer PayPal One Touch aktiviert hat, kann sogar diesen Schritt überspringen und noch schneller Geld einzahlen.

Schritt 4 – Einzahlung abschließen
Sind Sie wieder auf der Casinoseite angelangt, ist die Einzahlung abgeschlossen und die erfolgreiche Einzahlung wird bestätigt. Achten Sie darauf, dass dies auch wirklich der Fall ist und wenden Sie sich im Zweifel am besten sofort an den Kundensupport des Casinos. Dieser kann in der Regel bei gängigen Problemen sehr schnell weiterhelfen.

Schritt 5 – Ins Spielgeschehen starten
Und dann bleibt nur noch eines: Legen Sie bei den favorisierten Games auf Ihrer Casinoseite los, und das nur wenige Sekunden nachdem Sie den Zahlungsvorgang begonnen haben.

Alternative Zahlungsmethoden im Casino


Das PayPal ist schon lange nicht mehr alleine auf dem Markt der elektronischen Zahlungsdienstleister. "Facebook, Amazon und Co. setzen den Bezahldienst unter Druck", berichtete die Wirtschaftswoche bereits vor einiger Zeit. Kein Wunder also, dass es heute dementsprechend viele Alternativen gibt, und zwar nicht nur im Bereich der elektronischen Geldbörsen.

Große Unternehmen wie Facebook und Amazon integrieren eigene Zahlungsdienste, Casinos stehen häufig in Partnerschaften mit anderen elektronischen Zahlungsmethoden, die nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit verbreitet sind und die möglicherweise mit geringeren Kosten oder einfacheren Vorgängen einhergehen.

Sind Sie kein Fan von PayPal oder bietet Ihr Casino PayPal für Spieler aus Deutschland nicht für Einzahlungen an, können Sie somit in fast allen Fällen auch auf eines der folgenden Zahlungsmittel zurückgreifen, die ebenfalls als sicher und seriös einzustufen sind: Visa und Mastercard (Kreditkarten), Skrill, NETELLER, paysafecard, Klarna, Trustly oder die zwar etwas umständliche und in die Jahre gekommene, aber immer noch häufig anzutreffende Banküberweisung. (19.01.2021/ac/a/m)








 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...