Paul Hartmann: Sonderkonjunktur durch Covid-19? Aktienanalyse




09.03.20 15:09
Der Anlegerbrief

Krefeld (www.aktiencheck.de) - Paul Hartmann-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief":

Die Experten von "Der Anlegerbrief" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Medizindienstleisters Paul Hartmann AG (ISIN: DE0007474041, WKN: 747404, Ticker-Symbol: PHH2, Nasdaq OTC-Symbol: PLHNF) unter die Lupe.

Spekulative Käufe wegen Covid-19 hätten die Aktie des Medizintechnikanbieters Paul Hartmann zwischenzeitlich um über 20% nach oben katapultiert. Mittlerweile habe sich der Kurs aber wieder etwas beruhigt. Der bereits veröffentlichte Ausblick 2020 mit sinkenden Erträgen stehe wieder im Fokus. Eventuell zu Unrecht: Während die Prognosen für 2020 eingepreist seien, sei eine Sonderkonjunktur wegen Covid-19 nicht unrealistisch. Immerhin würden bei Hartmann rund 25% der Erlöse mit Desinfektionslösungen für Hände, Haut und medizintechnische Geräte eingefahren. Und genau das frage der Markt aktuell nach.

Keine Überraschungen würden die Experten bei den 2019er-Zahlen am 24. März erwarten: Der Umsatz werde moderat auf knapp 2,2 Mrd. Euro (GJ 2018: 2,1 Mrd. Euro) zulegen und das EBIT zwischen 102 und 112 Mio. Euro (GJ 2018: 123,2 Mio. Euro) liegen. Zudem würden die Experten ein Konzernergebnis von 72,5 Mio. Euro oder 19,45 Euro je Aktie erwarten. Der Ausblick für 2020 lasse Raum für Spekulation: Demnach solle der Umsatz moderat organisch zulegen. Das bedeute, Akquisitions- und Währungseffekte würden eliminiert. Die Zielrange für das bereinigte EBITDA betrage 159 bis 176 Mio. Euro. Hier seien auch Desinvestitionen und Restrukturierungen ausgeklammert. Klar sei zudem: Das EBIT werde deutlich unter Vorjahr liegen.

Denn Hartmann investiere 2020 kräftig in Digitalisierung und Vertriebskanäle, um die Effizienz zu steigern. Bei einer geschätzten Nettorendite 2019 von rund 3,3% (GJ 2018: 3,9%) bestehe Bedarf. Notwendige Restrukturierungen würden aber zunächst Kosten verursachen. Damit sei klar, dass 2020 ein schwieriges Übergangsjahr werde. Die Experten würden mit einem leicht steigenden Umsatz auf gut 2,2 Mrd. Euro und einem Gewinn je Aktie von 16,10 Euro rechnen. Mögliche positive Effekte aus einer höheren Nachfrage nach Desinfektionslösungen seien hier nicht berücksichtigt. Fakt sei jedoch, dass die Drogerien gerade leergekauft würden und bei einer schnellen Covid-19-Ausbreitung verstärkter Bedarf aus dem medizinischen Sektor bestehe.

Mit einem KGV von fast 20 sei die Aktie nicht billig, für ein Unternehmen in der Restrukturierung aber nicht zu teuer. Zudem würden die Experten die 2019er Zahlen vollständig und den restrukturierungsbedingt nüchternen Ausblick für 2020 größtenteils für eingepreist halten.

Die Experten von "Der Anlegerbrief" erwägen daher jetzt einen Einstieg. (Ausgabe 9 vom 09.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Paul Hartmann-Aktie:

Börse Frankfurt-Aktienkurs Paul Hartmann-Aktie:
314,00 EUR -1,88% (09.03.2020, 14:25)

ISIN Paul Hartmann-Aktie:
DE0007474041

WKN Paul Hartmann-Aktie:
747404

Ticker-Symbol Paul Hartmann-Aktie:
PHH2

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Paul Hartmann-Aktie:
PLHNF

Kurzprofil Paul Hartmann AG:

Die Hartmann Gruppe (handelsrechtlich: Paul Hartmann AG) (ISIN: DE0007474041, WKN: 747404, Ticker-Symbol: PHH2, Nasdaq OTC-Symbol: PLHNF) ist ein international tätiges Unternehmen, das Medizin- und Pflegeprodukte produziert und vertreibt. Das Stammhaus der Hartmann Gruppe, die Paul Hartmann AG mit Sitz in Heidenheim an der Brenz, gehört zu den ältesten deutschen Industriebetrieben und ist die älteste deutsche Verbandstofffabrik. (09.03.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
291,00 € 288,00 € 3,00 € +1,04% 15.08./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007474041 747404 374,00 € 283,00 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
291,00 € +1,04%  15.08.22
Düsseldorf 288,00 € +2,13%  15.08.22
Stuttgart 289,00 € +1,40%  15.08.22
Berlin 291,00 € +1,04%  15.08.22
Frankfurt 286,00 € +0,35%  15.08.22
München 291,00 € -1,02%  15.08.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
59 Paul Hartmann: nach Sanierung . 25.04.21
4 HARTMANNP. NA WKN: 747. 04.08.16
RSS Feeds




Bitte warten...