Erweiterte Funktionen


Passende Unternehmen für die eigenen Aktieninvestments finden




09.03.18 08:30
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Wollen Privatanleger erfolgreich in Aktien investieren, dürfen sie nicht die nächstbesten Wertpapiere kaufen. Sie sollten auch wie damals bei der Telekom-Aktie nicht blind einem Hype folgen, das kann schiefgehen. Stattdessen sollten sie sich Zeit nehmen und sich intensiv mit potenziellen Aktieninvestments auseinandersetzen.



Im ersten Schritt die Strategie festlegen


Bevor private Investoren spezielle Aktien in Betracht ziehen, sollten sie eine persönliche Anlagestrategie entwerfen. Vor allem das Verhältnis zwischen Renditechancen und Risiken interessiert. Es gibt zwei Extreme: Die einen Aktien zeichnen sich durch eine vergleichsweise stabile Kursentwicklung aus. Die Kursschwankungen halten sich in Grenzen. Aktionäre dürfen auf keine immensen Gewinne hoffen, zugleich müssen sie keinen Absturz befürchten. Bei diesen Aktiengesellschaften handelt es sich in der Regel um etablierte Konzerne, die einen stabilen Umsatz und Gewinn aufweisen. Diese schütten meist eine jährliche Dividende aus.

Die anderen Aktien sind spekulativ. Das Paradebeispiel sind viele IT-Aktien. Die Unternehmen verfügen über ein vielversprechendes Geschäftskonzept, sie erzielen aber noch keine Gewinne. Das liegt teilweise an fehlenden Einnahmen, die Idee muss sich erst durchsetzen. Oftmals übertreffen auch erhebliche Anfangsinvestitionen die Einkünfte. Wer diese Aktien kauft, geht von beträchtlichen Gewinnen in der Zukunft aus. Diese Aktien sind in den ersten Jahren stark überbewertet, weil zahlreiche Investoren eine positive Entwicklung prognostizieren. Der Kurs schießt in die Höhe. Tritt die Vorhersage nicht ein, drohen massive Kursverluste.

Anleger sollten überlegen, wie sie ihr Aktiendepot mischen. Wie viele konservative Aktien von stabilen Unternehmen wollen sie kaufen? Wie viel Risiko wollen sie eingehen?

Wie lassen sich Aktien beurteilen?


Auf dieser Grundlage können sie sich einzelnen Aktien widmen. Zu den konservativen Aktien zählen Anteilsscheine von Autokonzernen, Nahrungsmittelunternehmen, Chemiegesellschaften, zu den spekulativen Aktien Wertpapiere von IT-Firmen, Biotech-Konzernen und Start-ups aller Branchen. Eine wichtige Kennzahl ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Es zeigt an, ob eine Aktie eher überbewertet oder unterbewertet ist. Einen Blick lohnt darüber hinaus die Dividendenrendite. Sie gibt an, wie hoch die Ausschüttung im Vergleich zum aktuellen Kurs ist.

Die Analyse dieser Kennzahlen genügt nicht. Zugleich achten Experten darauf, wie sich die Geschäftszahlen in der Vergangenheit entwickelt haben und wie die wirtschaftliche Perspektive ist.

Gründlich recherchieren: Aktientipps von Experten


Viele Privatanleger sind mit der Detailanalyse zahlreicher Aktien überfordert, ihnen fehlen dazu die Zeit und die Expertise. Das stellt aber kein Hindernis dar: Sie können sich zum Beispiel in Fachzeitschriften wie Börse Online informieren. Dort finden sie zahlreiche Nachrichten und Hintergrundartikel zu den Konzernen, zusätzlich geben Experten Kauf- und Verkaufstipps. Eine weitere Möglichkeit ist es, sich an den Investitionen erfolgreicher Beteiligungsgesellschaften zu orientieren. Diese investieren nur nach einer intensiven Unternehmensanalyse in Aktien.

Investments ständig überprüfen


Private Anleger sollten sich nicht auf eine Analyse vor dem Aktienerwerb beschränken. Die wirtschaftliche Situation eines Unternehmens oder einer gesamten Branche kann sich ändern, in diesem Fall sollten Aktionäre rasch handeln. Zusätzlich kann sich eine bisher unterbewertete Aktie so gut entwickeln, dass irgendwann der ideale Verkaufszeitpunkt erreicht ist. Konkret bedeutet das: Anleger sollten die Entwicklung des Konzerns und des Aktienkurses im Blick behalten. (09.03.2018/ac/a/m)








 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...