Erweiterte Funktionen


Ölförderer halten an ihrer Politik der allmählichen Quotenausweitung fest




11.05.22 14:47
Hamburg Commercial Bank

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Obwohl die OPEC Plus seit Monaten nicht in der Lage zu sein scheint, die vereinbarten Quoten zu erfüllen und durch den Krieg in der Ukraine die Russische Föderation im April ihre Produktion offensichtlich einschränken musste, haben die Ölförderer an ihrer Politik der allmählichen Quotenausweitung festgehalten, so Dr. Cyrus de la Rubia von der Hamburg Commercial Bank.

Bei ihrer Sitzung am 5. Mai habe die OPEC Plus beschlossen, die Förderquote um 432.000 Barrel/Tag für den Monat Juni auf insgesamt 42,558 Mio. Barrel/Tag zu erhöhen. Gleichzeitig seien Anbieter wie Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate nicht bereit, das Defizit am Markt, was sich auch in sehr niedrigen Lagerbeständen bei den OECD-Ländern widerspiegele, aufzufangen.

Im April seien von der OPEC Plus 2,65 Mio. Barrel/Tag weniger Öl gefördert worden, als vereinbart worden sei. Neben Russland seien dafür vor allem die OPEC-Länder Angola und Nigeria sowie das OPEC-Partnerland Kasachstan verantwortlich gewesen.

Möglicherweise sei die OPEC Plus für die Nachfrageseite doch nicht so zuversichtlich wie bislang suggeriert. Tatsächlich habe die Organisation im April die Prognose für die globale Ölnachfrage leicht reduziert. Insbesondere werde erwartet, dass China angesichts einer Konjunktureintrübung seinen Ölkonsum weniger steigern werde.

Die nächste OPEC Plus-Sitzung finde am 2. Juni 2022 statt. (11.05.2022/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...