Weitere Suchergebnisse zu "Nokia":
 Indizes      Aktien      Zertifikate      OS    


Nokia: Schwaches Q3, gesenkter Ausblick und strategische Anpassungen - Aktienanalyse




19.11.20 15:20
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Nokia-Aktienanalyse von Analyst Wolfgang Donie von der Nord LB:

Wolfgang Donie, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Netzwerkausrüsters Nokia Oyi (ISIN: FI0009000681, WKN: 870737, Ticker-Symbol: NOA3, NASDAQ OTC-Symbol: NOKBF).

In Q3 habe Nokia einen Umsatzrückgang von y/y 7% auf EUR 5.294 Mio. verzeichnet. Währungsbereinigt (wb) habe sich der Rückgang auf 3% belaufen und sei im Wesentlichen auf rückläufige Serviceumsätze im Bereich Mobile Access zurückzuführen gewesen. Das operative non-IFRS Ergebnis habe sich dagegen um 2% auf EUR 486 Mio. verbessert, was einem Anstieg der entsprechenden Marge um 0,8 PP auf 9,2% entsprochen habe. Nach IFRS habe sich eine Ergebnisverbesserung (EBIT) um 33% auf EUR 350 Mio. ergeben (Marge: +2,0 PP auf 6,6%). Das Ergebnis je Aktie habe sich non-IFRS wie im Vorjahresquartal auf EUR 0,05 bzw. nach IFRS auf EUR 0,04 belaufen.

Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2020 habe das Management konkretisiert und teilweise reduziert. Für das bereinigte Ergebnis je Aktie werde nun eine Spanne von EUR 0,20 bis EUR 0,26 (zuvor: EUR 0,20 bis EUR 0,30) in Aussicht gestellt. Das im Sommer um 0,5 PP auf 9,5% erhöhte Ziel für die bereinigte operative Ergebnismarge sei nun wieder auf 9% reduziert worden. Im kommenden Geschäftsjahr 2021 solle sich diese in einer Range von 7% bis 10% bewegen.

Zwar seien die Umsatzrückgänge nicht mehr ganz so ausgeprägt gewesen wie in Q2, der Analyst habe aber eine stärkere Performance im Bewertungsmodell antizipiert. Nokia müsse nun Gas geben, um weiterhin vorne im Markt mitspielen zu können. Die diesbezüglich eingeleiteten Maßnahmen des neuen CEO Pekka Lundmark seien grundsätzlich vielversprechend, müssten aber noch mit Leben gefüllt werden und vor allem ihre Wirkung unter Beweis stellen. Insofern dürfte 2021 ein weiteres Übergangsjahr werden, was sich auch in der enttäuschenden Margenguidance des Unternehmens widerspiegle. Für Anleger mit längerem Atem würden sich trotzdem interessante Perspektiven ergeben.

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, bestätigt daher seine Kaufempfehlung für die Nokia-Aktie bei einem von EUR 4,80 auf EUR 4,00 reduzierten Kursziel. (Analyse vom 19.11.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Nokia Corp": Keine vorhanden.

Börsenplätze Nokia-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Nokia-Aktie:
3,2395 EUR -1,23% (19.11.2020, 15:14)

XETRA-Aktienkurs Nokia-Aktie:
3,24 EUR -2,06% (19.11.2020, 14:39)

ISIN Nokia-Aktie:
FI0009000681

WKN Nokia-Aktie:
870737

Ticker-Symbol Deutschland Nokia-Aktie:
NOA3

NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol Nokia-Aktie:
NOKBF

Kurzprofil Nokia Oyi:

Nokia Oyi (ISIN: FI0009000681, WKN: 870737, Ticker-Symbol Deutschland: NOA3, NASDAQ Other OTC-Ticker-Symbol: NOKBF) ist ein finnischer Telekommunikationskonzern und einer der führenden Anbieter von Systemen und Produkten in der globalen Kommunikationsindustrie. Das Unternehmen verfügt über eine breite Produktpalette und bietet eine Vielfalt unterschiedlicher Anwenderprodukte für die Bereiche Musik, Navigation, Video, TV, Games, Fotografie und Telekommunikation an. Hinzu kommen verschiedene Produkte aus dem Bereich Netzwerktechnologie, die in Fertigungsstätten in China, Finnland, Deutschland und Indien hergestellt werden.

Neben unterschiedlichsten Mobiltelefonen und Smartphones vertreibt der Konzern Originalzubehör und bietet über einen eigenen Online-Shop Inhalte und Apps zum Download. 2014 wurde die gesamte Handysparte an Microsoft verkauft, da sich der Konzern zukünftig mehr auf das Netzwerkgeschäft konzentrieren will. 2013 wurde bereits das ehemalige Joint Venture Nokia Siemens Networks komplett von Nokia übernommen. Dort wird für internationalen Kunden Telekommunikationsinfrastruktur sowie die entsprechende Hardware, Software und Dienstleistungen entwickelt. (19.11.2020/ac/a/a)







 
Finanztrends Video zu Nokia


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
3,28 € 3,3155 € -0,0355 € -1,07% 04.12./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FI0009000681 870737 4,35 € 2,09 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:3.3
Kursziel:4 - 0
Kursziel (alt):4.8 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:60
Umsatz-Schätzung:202021911
 202122568.3
Analysten: Wolfgang Donie
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
3,295 € +0,61%  04.12.20
Berlin 3,265 € +0,46%  04.12.20
Hannover 3,273 € +0,18%  04.12.20
Hamburg 3,254 € +0,12%  04.12.20
München 3,2695 € -0,17%  04.12.20
Frankfurt 3,258 € -0,37%  04.12.20
Stuttgart 3,2755 € -0,44%  04.12.20
Düsseldorf 3,2755 € -0,46%  04.12.20
Nasdaq OTC Other 3,94 $ -0,88%  04.12.20
Xetra 3,28 € -1,07%  04.12.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1122 Nokia ist eine Überlebenskünstle. 16.11.20
76 Meine Favoriten für die komme. 28.09.20
65075 Nokia, das Comeback 2012 .... 20.12.18
  Löschung 28.10.18
103 Nokias Comeback 2013! Mit W. 24.08.17
RSS Feeds




Bitte warten...