Erweiterte Funktionen


Niederlage für Apple - Kroger-Zahlen kommen an der Börse nicht gut an




13.09.21 09:35
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - In der Causa rund um den Rechtsstreit zwischen dem Spielehersteller Epic Games und Apple (ISIN: US0378331005, WKN: 865985, Ticker-Symbol: APC, NASDAQ-Symbol: AAPL) musste der iPhone-Hersteller eine Teilniederlage einstecken, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Der Konzern müsse künftig sein Zahlungssystem öffnen und dürfe App-Entwicklerstudios nicht länger zur Nutzung seines Bezahlsystems zwingen. Die Aktie habe mehr als 3% nachgegeben.

Das Zahlenwerk der Supermarktkette Kroger (ISIN: US5010441013, WKN: 851544, Ticker-Symbol: KOG, NYSE-Symbol: KR) sei dank hoher Kosten- und Lieferkettenprobleme nicht gut angekommen. Die Aktie habe um 7,5% nachgegeben. (13.09.2021/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu Apple


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Werte im Artikel
146,83 plus
+0,67%
40,18 plus
0,00%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...