Kolumnist: Jürgen Sterzbach

Nickel: Noch genügend Platz




10.01.18 13:41
Jürgen Sterzbach

Auch Nickel steigt. Wie andere Industrie- und Edelmetalle auch, ziehen die Notierungen ihren Nutzen aus der weltweit laufenden Konjunktur. Während andere Metalle allerdings auf Hoch- und Höchstständen notieren, ist bei Nickel noch viel Luft nach oben. Zum Hoch von Mai 2014 fehlen noch rund 40 Prozent.

Nachdem der Nickelpreis vom Hoch von Mitte 2014 von über 21000 US-Dollar bis Anfang 2016 auf ein Tief bei 7700 US-Dollar gefallen war, zeigt sich seitdem eine ansteigende Tendenz, die bis zum Hoch bei 11730 US-Dollar führte, allerdings im ersten Halbjahr letzten Jahres noch einmal bis 8710 US-Dollar zurückgeworfen wurde. Mit einem steilen Anstieg von Juli bis September retournierten die Notierungen allerdings den Rückfall, und behielten bis heute unter Schwankungen die ansteigende Tendenz bei, wodurch sie Mitte November den höchsten Stand der vergangenen zweieinhalb Jahre bei 12830 US-Dollar erreichten. Nickel wird vor allem in der Auto- und Bauindustrie sowie im Maschinenbau verwendet. Laut Destatis-Daten betrug deren Anteil 2016 rund 57 Prozent. Legierungen, Plattierungen und Gießereien waren kleinere Verwendungsgebiete. Wie andere Industrie- und Edelmetalle ist auch Nickel derzeit aufgrund der weltweiten Konjunkturbelebung, infolgedessen in der Erwartung eines steigenden Verbrauchs und hierdurch auf Sicht höherer Preise gefragt. Somit könnte der Nickelpreis einen weiteren Teil seiner zwischen Mitte 2014 bis Anfang 2016 erlittenen Verluste, der Preis fiel damals um fast zwei Drittel, aufholen, wobei die nächsten Ziele für einen steigenden Nickelpreis um 15000 US-Dollar gesehen werden könnten.


Nickel (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 12830 / 13463 / 14410 / 16800
Unterstützungen: 12000 / 11730 / 10790 / 10360

Mit einem Mini Future Long (WKN SC6XKX) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Nickelpreis ausgehen, mit einem Hebel von 4,6 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt derzeit 17,5 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann hier unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 11900 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs von 1,53 Euro. Nach oben könnte sich auf weitere Sicht ein Ziel um 14800 US-Dollar ergeben. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 2 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: SC6XKX
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 2,21 - 2,33 Euro
Emittent: Société Générale
Basispreis: 10.061,32 US-Dollar
Basiswert: Nickel Future Jan 18
KO-Schwelle: 10.541,81 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 12.505 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,12 Euro
Hebel: 4,6
Kurschance: + 77 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere bei einem Future als Basiswert beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,88 € 2,68 € 0,20 € +7,46% 23.02./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000SC6XKX5 SC6XKX 3,19 € 0,47 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
2,90 € -1,36%  23.02.18
EUWAX 2,88 € +7,46%  23.02.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...