Weitere Suchergebnisse zu "Fresenius":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: wikifolio.com

Netflix gewinnt weniger Neukunden als erhofft




18.01.19 14:50
wikifolio.com

Der Streamingdienst Netflix hat gestern Abend wie geplant seine Zahlen für das Schlussquartal 2018 veröffentlicht sowie einen Ausblick auf das laufende Quartal gewagt. „Bei Netflix ist kein Ende des Wachstums in Sicht“ heißt es dazu heute Morgen beim „Handelsblatt“. Trotzdem notiert die Aktie im europäischen Handel knapp drei Prozent unter dem Schlusskurs gestern Abend in den USA.


Auslöser der Gewinnmitnahmen dürfte vor allem die Zahl der Neukunden sein, die mit 8,8 Mio. unter den Erwartungen des Marktes (9,2 Mio.) lag. Netflix selbst hatte sogar 9,4 Mio. neue Abonnenten in Aussicht gestellt. Daneben belasten die deutlich gestiegenen Kosten für die selbst produzierten Film- und Serienangebote. Dadurch brach der Gewinn trotz eines deutlichen Umsatzanstiegs um 28 Prozent ein. Das jedoch kam nicht unerwartet. Der Gewinn je Aktie lag trotz des Rückgangs sogar noch über den Konsensschätzungen. Für die Q1-Ziele des Unternehmens gilt das allerdings nicht. Hier hatten die Analysten bislang mit etwas besseren Zahlen gerechnet. Auch das könnte den einen oder anderen Anleger zu Verkäufen animiert haben. Schließlich ist die Aktie zuletzt auch weit überdurchschnittlich gut gelaufen. Da lässt sich die aktuelle Korrektur locker verkraften.


 


Und plötzlich war alles ganz anders...

Gestern, am 17. Januar, berichteten wir noch Folgendes: Wenn an der Wall Street heute Abend die Schlussglocke geläutet wird, steht für viele Anleger das Highlight des Tages erst noch an. Kurz nach 22:00 Uhr unserer Zeit wird nämlich der Streamingdienst Netflix seine Ergebnisse für das abgelaufene Quartal präsentieren. Neben den Zahlen zur Umsatz- und Gewinnentwicklung wird dabei wie üblich vor allem das Neukundenwachstum ganz genau beachtet werden. Netflix hat die Latte mit seiner im Herbst aufgestellten Zielmarke von 9,4 Millionen Abonnenten schon recht hoch gelegt. Analysten rechnen im Schnitt „nur“ mit 9,2 Millionen Kunden, was aber immer noch ein Anstieg um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal wäre. Im ersten Quartal des laufenden Jahres kalkulieren die Experten mit 8 Millionen Netto-Neukunden. Auch hier wird es sehr spannend werden, wie Netflix selbst die kurzfristige Entwicklung einschätzt.


Preiserhöhung begeistert Investoren

Allzu schlecht scheint es bei der Neukundengewinnung aber nicht zu laufen. Sonst hätte man sich wohl nicht dafür entschieden, die Preise für das Abomodell in den USA anzuheben. Zwischen 12 und 18 Prozent mehr müssen die Kunden in Zukunft für die unterschiedlichen Angebote zahlen. Am Aktienmarkt kam die Anpassung der Preise sehr gut an. Aber auch schon vorher hatte sich die Aktie überdurchschnittlich gut von den Rückschlägen im Schlussquartal 2018 erholen können. Seit dem Korrekturtief am zweiten Weihnachtstag ist der Kurs um mehr als 50 Prozent gestiegen. Im bisherigen Jahresverlauf ist Netflix sogar der Top-Performer im gesamten Nasdaq 100.


Sogar die deutschen Konsumenten sind motiviert

Im Vorfeld der Zahlenvorlage wird die Aktie auch auf wikifolio.com wieder sehr rege gehandelt. Alexander Albicke („MrTecDAX“), der für sein wikifolio „Global Top Picks“ im Oktober/November eine erste Position bei Netflix eröffnet hatte, legte vor wenigen Tagen noch mal nach. Sein Investment hatte er bereits im Herbst sehr ausführlich begründet und dabei zwei Punkte herausgestellt: „1. Es ist beeindruckend, wie selbst in einem Pay-TV-feindlichen Land wie Deutschland große Teile der jungen Bevölkerung bereit sind, monatlich für einen Stream-Dienst zu bezahlen. Der Umbruch im Unterhaltungsmarkt ist nicht aufzuhalten. Große Konkurrenten wie Amazon und weitere wollen zwar auch mitmischen, Netflix ist jedoch schon so eine starke Marke mittlerweile, dass mir die Konkurrenz wenig Sorgen bereitet. 2. Ich hatte letzte Woche eine IT-Fortbildung zum Thema Projekt-Organisation. Hier durfte ich lernen, dass Netflix auch organisatorisch und technisch mit der eigenen IT innovative Wege geht und bereits Vorbildfunktion für viele andere Unternehmen hat“.


In seinem voll investierten und mit über 20 Aktien gut diversifizierten Portfolio ist die Aktie nach der Aufstockung jetzt mit einem Depotanteil von gut 3 Prozent vertreten. Klares Schwergewicht ist die Match Group (13 Prozent Anteil). Der Trader sucht gezielt nach Aktien von Unternehmen, „welche ich für aussichtsreich erachte“. Dabei achtet er ausschließlich auf fundamentale Daten. Aufgelegt hat er das wikifolio im Februar 2016. Seitdem wurde bei einem maximalen Verlust von 19 Prozent eine Performance von 47 Prozent generiert. Auch die Bilanz der vergangenen, wirklich nicht einfachen 12 Monate kann sich mit einem moderaten Verlust von rund 1 Prozent durchaus sehen lassen. Zu dem im Oktober erreichten Rekordhoch fehlen aktuell rund 12 Prozent.


Aktie mit 165 Prozent Potenzial

In das wikifolio „Genau im Trend“ von Andreas Rücknagel („ThuringiaInvest“) ist die Netflix-Aktie gerade ganz neu aufgenommen worden. Am Sonntagmittag kommentierte der Trader im Rahmen seiner wöchentlichen Analyse ebenso knapp wie konkret „Wir haben die Aktie auf KAUFEN eingestuft mit dem Kursziel von 812,88 Euro“. Am Montagmorgen folgte dann der Einstieg, mit allerdings recht kleiner Gewichtung. Die dürfte sich allerdings allein durch den Kursverlauf deutlich erhöhen, wenn der sehr erfahrene Trader mit seiner Einschätzung Recht behält. Das Kursziel liegt nämlich 165 Prozent über der aktuellen Notierung.


Die fundamentale Bewertung spielt für den Trader dabei keine Rolle. Seine Kursziele leitet er einzig aus dem Kurschart ab. So sucht er mit Hilfe einer speziellen Software jede Woche nach Aktien, „deren Chartbild einen klaren Trend bzw. eine Trendumkehr erkennen lässt“. Mit dieser Herangehensweise gelang seit Mitte 2015 eine Performance von 16 Prozent, während der maximale Drawdown 20 Prozent betrug. Auf Jahressicht fiel ein Verlust von 15 Prozent an. Um sich dem selbst anvisierten Ziel einer zweistelligen Jahresperformance wieder anzunähern, sollte das wikifolio baldmöglichst eine ähnliche Entwicklung wie Netflix hinlegen. Das Portfolio beinhaltet aktuell 15 Werte mit einer Gesamtgewichtung von rund 50 Prozent, der Rest wird als Cash gehalten.


Alle wikifolios mit Netflix (ISIN: US64110L1061) im Depot.


Die 10 Aktien mit den meisten Trades auf wikifolio.com (10.01.2019 - 16.01.2019)

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe
1 Wirecard DE0007472060 317619,2213 319 61%
2 Apple US0378331005 1498790,521 314 70%
3 Amazon  US0231351067 126966,5427 216 57%
4 Covestro DE0006062144 593455,8953 182 58%
5 UTDI DE0005089031 750589,3711 182 75%
6 Deutsche Post DE0005552004 406516,1317 182 48%
7 Nvidia US67066G1040 965771,2179 165 56%
8 Netflix US64110L1061 59258,85551 160 55%
9 BarrickGold CA0679011084 79468,15475 157 59%
10 Fresenius DE0005785604 457843,0217 157 50%

 


 


Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.




Disclaimer − Wichtiger rechtlicher Hinweis

wikifolio Financial Technologies AG hat alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicher zu stellen, dass die auf wikifolio.com bereitgestellten Informationen zur Zeit der Bereitstellung richtig und vollständig sind. Dennoch kann es zu unbeabsichtigten und zufälligen Fehlern gekommen sein, für die wir uns entschuldigen.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Fresenius


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
48,86 € 50,12 € -1,26 € -2,51% 22.02./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005785604 578560 71,36 € 38,28 €
Werte im Artikel
115,10 plus
+4,35%
51,60 plus
+0,78%
1.632 plus
0,00%
172,97 plus
0,00%
159,19 plus
0,00%
363,02 plus
0,00%
31,90 minus
-0,34%
26,75 minus
-0,34%
13,04 minus
-2,10%
48,86 minus
-2,51%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
48,72 € -2,72%  22.02.19
Hannover 49,61 € -1,37%  22.02.19
München 48,84 € -2,28%  22.02.19
Xetra 48,86 € -2,51%  22.02.19
Stuttgart 48,77 € -2,58%  22.02.19
Frankfurt 48,96 € -2,66%  22.02.19
Düsseldorf 48,81 € -2,69%  22.02.19
Berlin 48,83 € -2,77%  22.02.19
Hamburg 48,86 € -2,82%  22.02.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...