Weitere Suchergebnisse zu "Netflix":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Netflix: Q2-Bericht eher glanzlos - Aktienanalyse




21.07.21 08:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Netflix-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Emil Jusifov vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Streamingdienstes Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Netflix habe am Dienstag seine Geschäftszahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal gemeldet. Die Ergebnisse seien insgesamt eher glanzlos ausgefallen. Beim Umsatz und den Neukunden habe der Konzern leicht über den Erwartungen gelegen. Habe diese jedoch beim Gewinn verfehlt. Die Aktie notiere nachbörslich leicht im Minus.

Der Streaming-Gigant habe im Q2 seinen Umsatz um 19 Prozent auf 17,34 Milliarden Dollar gesteigert (erwartet: 7,32 Milliarden Dollar). Der bereinigte Gewinn pro Aktie habe sich auf 2,97 Dollar belaufen, was unter den erwarteten 3,18 Dollar liege.

Die Zahl der zahlenden Nettokunden sei um 1,54 Millionen auf insgesamt 209 Millionen gestiegen. Das liege über der eigenen Prognose von einer Million Neukunden und leicht über den Erwartungen der Analysten.

Netflix habe den eher schwachen Kundenzuwachs mit der Pandemie begründet, die das "Wachstum ungewöhnlich verzerrt habe", sodass die Vorzieheffekte - wie das beschleunigte Nutzerwachtum und der Anstieg des Engagements pro Mitgliedshaushalt zu Beginn der Pandemie - nach wie vor sichtbar seien.

Auch die Prognose für das dritte Quartal falle eher konservativ aus. Der Streaming-Anbieter erwarte für das Q3 3,50 Millionen neue Nettokunden (erwartet: 5,46 Millionen). Der Umsatz solle um rund 16 Prozent auf 7,48 Milliarden Dollar steigen.

Positiv: Das Unternehmen bekräftige noch mal, dass es fest gewillt sei, in den Bereich Gaming zu expandieren. Netflix sehe die Gaming-Sparte als seine neue Content-Kategorie.

Der Q2-Bericht von Netflix sei ohne Frage eher glanzlos ausgefallen. Gerade bei der Q3-Prognose habe man sich mehr erhofft. Dass das Kursminus nachbörslich nicht größer ausfalle, hänge eher damit zusammen, dass im aktuellen Kurs bereits viel Negatives eingepreist sei. Zudem sorge Gaming für neue Fantasie bei der Aktie.

Der Trading-Tipp vom AKTIONÄR dürfte diesmal nicht aufgehen. Für ein finales Urteil sollte man jedoch den kommenden Handelstag abwarten. Langfristig Investierte können weiterhin am Ball bleiben, so Emil Jusifov von "Der Aktionär" zur Netflix-Aktie. (Analyse vom 20.07.2021)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Netflix

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
451,00 EUR +0,11% (21.07.2021, 08:37)

NASDAQ-Aktienkurs Netflix-Aktie:
531,05 USD -0,23% (20.07.2021, 22:00)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker-Symbol Netflix-Aktie Deutschland:
NFC

Nasdaq-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker-Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (21.07.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Netflix


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
515,10 $ 515,41 $ -0,31 $ -0,06% 26.07./20:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US64110L1061 552484 593,23 $ 458,76 $
Metadaten
Ratingstufe:halten
Analysten: Emil Jusifov
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
435,35 € -0,55%  20:47
Frankfurt 438,00 € +1,51%  19:13
Xetra 439,80 € +1,20%  17:35
Stuttgart 440,10 € +0,86%  18:01
Düsseldorf 438,45 € +0,76%  19:00
München 437,95 € +0,53%  08:41
Hamburg 436,85 € +0,29%  08:02
Hannover 436,85 € +0,25%  08:02
Berlin 436,85 € +0,24%  10:03
Nasdaq 515,10 $ -0,06%  20:56
NYSE 514,59 $ -0,20%  20:47
AMEX 513,73 $ -0,38%  15:30
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
463 Netflix, Inc. Wkn.: 552484 23.07.21
88 Zahlen positiv so gut wie nega. 25.04.21
230 Shorttrading for Dummies mit T. 25.04.21
23 Netflix bricht ein.. 18.07.20
135 Netflix zu teuer? 15.04.20
RSS Feeds




Bitte warten...