Erweiterte Funktionen


Naht die konjunkturelle Abschwächung?




07.08.18 09:52
DONNER & REUSCHEL AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Der Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF), Maurice Obstfeld, fordert den Abbau des deutschen Exportüberschusses, so Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel AG.

Der Anstoß könnte von der Politik in Berlin demnächst leichter umgesetzt werden, denn es würden sich die Anzeichen einer baldigen konjunkturellen Abschwächung mehren. Zuletzt seien die Auftragseingänge des Verarbeitenden Gewerbes in Deutschland im Juni überraschend deutlich um vier Prozent im Vergleich zum Vormonat gefallen. Die Aufträge für Investitionsgüter aus dem Nicht-Euroraum seien sogar um 6,4 Prozent gesunken. Ursache dürfte vor allem der Handelskrieg sein. In einer solchen Phase sei es ökonomisch sinnvoll, staatliche Investitionen - beispielsweise in (digitale) Infrastruktur - zu tätigen sowie Anreize für erhöhte private Konsum- und Investitionsausgaben zu schaffen. Deutsche Importe würden automatisch anziehen und der Handelsbilanzüberschuss sinken. (07.08.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...