Weitere Suchergebnisse zu "MorphoSys":
 Indizes      Aktien      Futures    


MorphoSys: Einnahmen von 110 bis 135 Mio. USD bei Monjuvi für 2022 erwartet - Aktienanalyse




07.01.22 09:01
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - MorphoSys-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Biotech-Unternehmens MorphoSys AG (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, NASDAQ OTC-Symbol: MPSYF) unter die Lupe.

Die zuletzt stark gebeutelte Aktie von MorphoSys könne am Freitagmorgen auf der Handelsplattform Tradegate gut ein Prozent zulegen. Grund sei der heute veröffentlichte Ausblick für Monjuvi für das laufende Jahr.

MorphoSys rechne demnach bei Monjuvi für 2022 mit Einnahmen im Bereich von 110 bis 135 Millionen Dollar. Wie das Unternehmen mitgeteilt habe, würden 100 Prozent des Umsatzes von Monjuvi in den USA in der Gewinn- und Verlustrechnung von MorphoSys erfasst, und der damit verbundene Gewinn/Verlust werde hälftig zwischen MorphoSys und Incyte aufgeteilt.

Im vergangenen Jahr habe sich der vorläufige Netto-Produktumsatz von Monjuvi (Tafasitamab-cxix) in den USA für das vierte Quartal 2021 auf 23,6 Millionen US-Dollar (20,5 Millionen Euro) und für das Gesamtjahr 2021 auf 79,1 Millionen US-Dollar (66,9 Millionen Euro) belaufen. Die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2021 würden am 16. März 2022 veröffentlicht.

"Wir sind erfreut darüber, dass eine Vielzahl von Patienten seit der Markteinführung von Monjuvi profitiert hat, und wir erwarten für 2022 nachhaltiges Wachstum", habe Dr. Jean-Paul Kress, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys, gesagt. "Die aktualisierte Struktur unserer Finanzprognose für 2022 spiegelt unser Geschäftsmodell besser wider und bietet der Finanzwelt größere Transparenz."

Die US-Bank J.P. Morgan habe das Kursziel für MorphoSys vor kurzem von 54 auf 40 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "neutral" belassen. Die Kursrally im europäischen Pharmasektor sei noch nicht zu Ende, die Fundamentaldaten seien weiter positiv, habe Analyst Richard Vosser in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie geschrieben. MorphoSys sei attraktiv bewertet. Vom aktuellen Kurs bedeute dies ein Kurspotenzial von gut 30 Prozent.

Die Aktie von MorphoSys war in den vergangenen Monaten heftig unter Druck geraten. Das Papier sei charttechnisch deutlich angeschlagen. Langfristig bleibe "Der Aktionär" aber ganz klar zuversichtlich bei der Aktie. Auch als Übernahmekandidat sei das Papier aus dem aktuellen Niveau interessant.

Anleger warten aber vorerst ein klares positives Signal ab, so Marion Schlegel von "Der Aktionär" zur MorphoSys-Aktie. (Analyse vom 07.01.2022)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze MorphoSys-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
30,55 EUR +0,99% (07.01.2022, 08:58)

XETRA-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
30,37 EUR -5,98% (06.01.2022, 17:35)

ISIN MorphoSys-Aktie:
DE0006632003

WKN MorphoSys-Aktie:
663200

Ticker-Symbol MorphoSys-Aktie:
MOR

NASDAQ OTC-Symbol MorphoSys-Aktie:
MPSYF

Kurzprofil MorphoSys AG:

MorphoSys (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, NASDAQ OTC-Symbol: MPSYF) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Therapien für Menschen mit Krebs und Autoimmunerkrankungen verschrieben hat. Basierend auf seiner führenden Expertise in Antikörper- und Proteintechnologie treibt MorphoSys seine eigene Pipeline neuer Wirkstoffe voran und hat Antikörper entdeckt, die von Partnern in verschiedenen Bereichen mit ungedecktem medizinischem Bedarf entwickelt werden.

Im Jahr 2017 erhielt Tremfya® (Guselkumab) - entwickelt von Janssen Research & Development, LLC und vermarktet von Janssen Biotech, Inc. zur Behandlung von Schuppenflechte - als erstes Medikament, das auf MorphoSys' Antikörpertechnologie basiert, die Zulassung. Im Juli 2020 erteilte die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA MorphoSys die beschleunigte Zulassung für Monjuvi® (Tafasitamab-cxix) in Kombination mit Lenalidomid zur Behandlung von Patienten mit einem bestimmten Lymphom-Typ.

MorphoSys hat seinen Hauptsitz in Planegg bei München und beschäftigt, einschließlich der hundertprozentigen US-amerikanischen Tochtergesellschaften MorphoSys US Inc. und Constellation Pharmaceuticals, Inc. aktuell mehr als 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.morphosys.de.

Monjuvi® ist ein eingetragenes Warenzeichen der MorphoSys AG.
Tremfya® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Janssen Biotech, Inc. (07.01.2022/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu MorphoSys


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,63 € 19,09 € 0,54 € +2,83% 20.05./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006632003 663200 72,84 € 16,45 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
19,725 € +2,49%  20.05.22
Berlin 19,105 € +5,87%  20.05.22
Hamburg 19,115 € +5,81%  20.05.22
Hannover 19,115 € +5,81%  20.05.22
München 19,115 € +4,74%  20.05.22
Xetra 19,63 € +2,83%  20.05.22
Nasdaq OTC Other 19,33 $ +2,38%  13.05.22
Düsseldorf 19,34 € +2,22%  20.05.22
Frankfurt 19,16 € +1,91%  20.05.22
Stuttgart 19,455 € +1,83%  20.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...