Kolumnist: Björn Junker

Monument Mining erbohrt lange Abschnitte hochgradiger Goldvererzung




17.07.18 10:16
Björn Junker

Die letzten Quartalszahlen des kanadischen Goldproduzenten Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) hatten eine spürbare Verbesserung gebracht. Was am damals höheren Goldpreis lag, aber auch daran, dass das Unternehmen auf seiner Selinsing-Mine wieder vermehrt höhergradiges Oxiderz verarbeiten konnte. Daran, diese Vorkommen auszuweiten, arbeitet Monument mit Hochdruck – und kann nun einen Erfolg vermelden.


Wie das Unternehmen nämlich heute mitteilte, erbrachten Bohrungen auf dem Gebiet Peranggih, ca. 10 Kilometer nördlich der Selinsing-Mine gelegen, signifikante Goldgehalte. Dazu gehören:


- 9,8 Meter mit 10,29 g/t Au
- 2,6 Meter mit 4,86 g/t Au
- 8,6 Meter mit 4,29 g/t Au
- 2,3 Meter mit 3,37 g/t Au
- 4,7 Meter mit 2,42 g/t Au
(Angegeben ist jeweils die wahre Mächtigkeit des Vererzungsintervalls)


Das sind unserer Ansicht nach beeindruckende Zahlen, die hoffen lassen, dass auf Peranggih noch einiges an Material für die Oxiderzverarbeitung auf der Selinsing-Mine zu finden ist! Peranggih ist ein neues Goldfeld, das ein signifikantes vererztes hydrothermales Brekziensystem beherbergt. Es weist eine Streichlänge von 1,2 Kilometern bei einer Breite von 25 bis 50 Metern auf und reicht bis in Tiefen zwischen 40 und 70 Metern. Die Peranggih-Vererzung tritt zudem in der gleichen regionalen Scherstruktur auf, in der auch die Lagerstätten Selinsing und Buffalo Reef von Monument Mining liegen.


Monument hatte das Bohrprogramm 2018 ausgerichtet, um die die Ausdehnung des hochgradig vererzten Gebiets auf dem historischen Minengelände in Peranggih North im Streichen und in Fallrichtung abzudecken. Diese Vererzung mit einer Streichlänge von 150 und einer Breite von 80 Metern war bereits 2017 entdeckt worden, sodass Monument mit den Bohrungen 2018 die Kontinuität der Vererzung und die Bestätigung der Ausdehnung in Fallrichtung und im Streichen anderer Zonen, die zuvor durch Schürfgräben und Bohrungen untersucht wurden (einschließlich Peranggih South, North 114 und NW) überprüfen will.


Bislang hat Monument im Rahmen des Bohrprogramms 2018 rund 2.725 Bohrmeter in 55 Bohrungen abgeteuft, davon 21 Kernbohrungen (1.015 Bohrmeter) und 34 Rückspülbohrungen (1.710 Bohrmeter) und zwar in den Gebieten Peranggih North, South und North 114. Das Unternehmen konnte so auf Peranggih North bislang die Ausdehnung in Fallrichtung und die Verfeinerung der Abgrenzung von mehreren hochgradigen Goldzonen (HG), die von einem niedrig-haltigen (LG) Hauptgoldhof umgeben werden sowie die Identifizierung von HG-Körpern im Gebiet Peranggih South, die von LG-Höfen umgeben werden können oder nicht, bestätigen.


Die bisher vorgenommenen Arbeiten erlauben es dem Unternehmen zudem, die LG- und HG-Vererzung besser abzugrenzen, was die Erzverdünnung innerhalb der modellierten Golderzgänge reduziert. Die Modellierung der Lagerstätte befindet sich mittlerweile in der Abschlussphase. Monument wird einen großen Teil der Infill-Bohrungen, die die Vererzung bestätigten, zur Kalkulation einer Ressource der Kategorie angezeigt verwenden, wo vorher die erste interne Interpretation basierend auf spärlichen regionalen Bohrungen und Schurfgräben durchgeführt wurde. Eine deutliche Verbesserung der Qualität der Schätzungen also!


Monument will nun, im nächsten Schritt, eine 10.000 Tonnen umfassenden Großprobe auf Perangghi entnehmen, um Tests in der Oxid-Goldaufbereitungsanlage Selinsing durchzuführen, mit denen der durchschnittliche Gehalt des Materials in dem in engen Abständen auf Peranggih North abgebohrten Gebiet bestimmt wird. Darüber hinaus sollen Metallurgietests erfolgen. Mit diesen Aktivitäten kann Monument beginnen, sobald eine Zufahrtsstraße fertiggestellt ist. Das Unternehmen geht davon aus, dass dies Anfang 2019 der Fall sein dürfte.


Monument hat darüber hinaus weitere Ziele für Erweiterungsbohrungen im Umkreis der höher- bis mittelhaltigen Abschnitte identifiziert – insbesondre auf Peranggih South. Die Arbeiten dort könnten gegen Ende des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2019 beginnen, wenn die Großprobentests positiv ausfallen.


Alles in Allem deutet sich unserer Ansicht nach an, dass Peranggih zu einer signifikanten Quelle von Oxiderz für Monument werden könnte, bis das Unternehmen eine Lösung für die Verarbeitung des ebenfalls vorhandenen Sulfiderzes implementiert hat. Wir halten unsere Leser auf dem Laufenden.



Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.


Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Monument Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Monument Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Monument Mining entlohnt. Diese sritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Monument Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.247,43 $ 1.246,02 $ 1,41 $ +0,11% 18.12./16:11
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Werte im Artikel
1.247 plus
+0,11%
0,036 minus
-10,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.247,43 $ +0,11%  16:11
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
10222 Gold und weitere interessante A. 15:23
249725 "Wenn das Gold redet, dann sc. 15:18
2848 Barrick Gold 2.0 03:58
551 Rohstoff Ecke 17.12.18
3246 Silber - alles rund um das Mon. 17.12.18
RSS Feeds




Bitte warten...