Weitere Suchergebnisse zu "Moderna":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Moderna: Bericht von STAT News sollte keinesfalls überbewertet werden - Aktienanalyse




22.05.20 16:30
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Moderna-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der US-Biotech-Firma Moderna Inc. (ISIN: US60770K1079, WKN: A2N9D9, Ticker-Symbol: 0QF, NASDAQ-Symbol: MRNA) unter die Lupe.

Die weltweiten Anstrengungen bei der Entwicklung eines Corona-Impstoffs würden auf Hochtouren laifen. Welcher Bedeutung dieser Forschung beigemessen werde, würden auch die jüngsten Äußerungen des US-Präsidenten Donald Trump zeigen. Er habe von der größten Anstrengung seit dem Zweiten Weltkrieg gesprochen. "Es hat in der Geschichte noch nie so ein Impfstoffprojekt gegeben wie dieses", habe Trump am Freitag in Washington gesagt. "Seit dem Zweiten Weltkrieg hat niemand mehr so etwas gesehen, wie wir es jetzt in unserem Land tun. Unglaublich." Es handele sich um eine massive wissenschaftliche und industrielle Anstrengung. Die Arbeit an einem Impfstoff laufe in "Rekord-Rekord-Rekord-Geschwindigkeit".

Einer der großen Hoffnungsträger sei Moderna. Das US-Biotech-Unternehmen habe zuletzt in Rekordgeschwindigkeit die ersten Tests am Menschen in Phase 1 durchgeführt. Erste Zwischenresultate bewerte Moderna sehr zuversichtlich. Es sei aber schnell Kritik gefolgt. Das auf den Gesundheitssektor spezialisierte US-Onlineportal STAT News habe in einem Bericht Zweifel an der potenziellen Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs erweckt, an dem das US-Unternehmen Moderna arbeite. Die vorgelegten Zwischenergebnisse würden keine kritischen Daten liefern, die zur Bewertung der Wirksamkeit nötig seien, habe STAT News unter Berufung auf Experten berichtet. Moderna habe jedoch bei der Veröffentlichung der Daten bereits betont, dass es sich um Zwischenresultate handele. Und das Unternehmen habe auch dementsprechend gelassen auf die Kritik reagiert.

Der Bericht von STAT News sollte keinesfalls überbewertet werden. Derzeit laufe bei Moderna alles nach Plan. Die nächsten Resultate würden weiteren Aufschluss geben. Es bleibe dabei: Sollte es Moderna gelingen, als erstes einen erfolgreichen Impfstoff an den Markt zu bringen, dürfte die Aktie noch deutlich über den jüngsten Hochs notieren. Die jüngste Kursrally hätten auch einige Short-Seller genutzt, um auf eine Korrektur zu spekulieren. Dies habe weiteren Druck auf die Moderna-Aktie erzeugt. Das Papier bleibe sehr aussichtstreich - gerade auf dem jetzt wieder etwas niedrigeren Niveau -, aber natürlich auch hochspekulativ, so Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 22.05.2020)

Hinweis:

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Moderna.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Moderna-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Moderna-Aktie:
62,94 EUR +4,74% (22.05.2020, 16:28)

NASDAQ-Aktienkurs Moderna-Aktie:
69,005 USD +2,92% (22.05.2020, 16:13)

ISIN Moderna-Aktie:
US60770K1079

WKN Moderna-Aktie:
A2N9D9

Ticker-Symbol Moderna-Aktie Deutschland:
0QF

Nasdaq Ticker-Symbol Moderna-Aktie:
MRNA

Kurzprofil Moderna Inc.:

Moderna Inc. (ISIN: US60770K1079, WKN: A2N9D9, Ticker-Symbol: 0QF, NASDAQ-Symbol: MRNA) beschäftigt sich mit transformativen Medikamenten auf der Basis von Boten-Ribonukleinsäure (mRNA). Sie hat eine Plattform geschaffen, um die zugrunde liegenden pharmazeutischen Eigenschaften der mRNA-Medikamente zu verbessern. Die Plattform besteht aus drei Bereichen: mRNA-Technologien, Verabreichungstechnologien und Herstellungsprozesse. Sie verfolgt die mRNA-Wissenschaft, um die unerwünschte Aktivierung des Immunsystems durch mRNA zu minimieren und die Wirksamkeit der mRNA in den Zielzellen zu maximieren.

Ihre Programme zur Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen umfassen Infektionskrankheiten, Onkologie, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und seltene genetische Krankheiten. Sie hat sechs Modalitäten geschaffen: prophylaktische Impfstoffe, Krebsimpfstoffe, intratumorale Immuno-Onkologie, lokalisierte regenerative Therapeutika, systemische sezernierte Therapeutika und systemische intrazelluläre Therapeutika. (22.05.2020/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
50,89 € 55,15 € -4,26 € -7,72% 02.06./15:39
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US60770K1079 A2N9D9 87,14 € 10,50 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
50,89 € -7,72%  15:39
Hamburg 56,79 € +11,35%  10:37
Düsseldorf 55,95 € +7,76%  11:30
Frankfurt 54,88 € +6,09%  15:00
München 53,45 € +3,29%  14:39
AMEX 62,10 $ +1,06%  01.06.20
NYSE 62,11 $ 0,00%  01.06.20
Nasdaq 62,18 $ 0,00%  01.06.20
Stuttgart 54,23 € -1,13%  15:23
Berlin 53,80 € -2,29%  14:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
170 MRNA 23$ IPO 30.05.20
  Löschung 31.01.20
RSS Feeds




Bitte warten...