Weitere Suchergebnisse zu "Vonovia":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Merck, Deutsche Telekom und Vonovia legen deutlich zu




14.05.17 08:40
Jürgen Schwenk

Weitere Kursgewinne und neue Allzeithöchststände gibt es beim Deutschen Aktienindex zu vermelden. Der DAX legte innerhalb der letzten fünf Handelstage um 54 Punkte zu und notiert damit 0,4 Prozent über dem Schlusskurs der Vorwoche. Damit liegt der DAX mit 12.770 Punkten nur leicht unter der Marke von 13.000 Punkten.

DAX legt 0,4 Prozent auf 12.770 Punkte zu

Nach der Präsidentenwahl in Frankreich gab es keine Überraschungen und damit auch wenig Bewegung beim DAX. Am Montag gab es vielmehr Gewinnmitnahmen. In den vergangenen beiden Wochen hatte der DAX fast 700 Punkte zugelegt. Bereits am Dienstag legte der DAX wieder zu und gewann 0,4 Prozent. Kaum verändert beendete der DAX den Handel am Mittwoch mit einem Tagesgewinn von 8 Punkten. Negative Unternehmensergebnisse sorgten am Donnerstag für Gewinnmitnahmen und einem Kursverlust beim DAX von 0,4 Prozent. Positive Quartalszahlen sorgten am Freitag wieder für Aktienkursgewinne. Beim DAX gab es einen Tagesgewinn von 13 Punkten.

Merck, Deutsche Telekom und Vonovia legen deutlich zu

Dividendenausschüttungen verzerren in der vergangenen Woche das Bild der Wochengewinner und Wochenverlierer im DAX, da Dividendenzahlungen bei den jeweiligen Aktien zu Kursverlusten in entsprechender Höhe führen. Aktien von Merck liegen an der Spitze der Kursgewinner mit einem Wochengewinn von 5,9 Prozent auf 114,40 Euro. Papiere der Deutschen Telekom legten um 5,5 Prozent auf 17,53 Euro zu. Bei der Telekom sorgen Übernahmespekulationen der USA-Tochter für Kursphantasie. Aktien des Immobilienkonzerns Vonovia legten ebenfalls um 5,5 Prozent auf 35,95 Euro zu.

ThyssenKrupp, adidas und HeidelbergCement mit höchsten Kursverlusten

Der Verkauf des Werkes in Brasilien belastet weiterhin das Ergebnis von ThyssenKrupp. Der Aktienkurs verlor 5,1 Prozent auf 21,36 Euro. Beim Kurs des Sportartikelherstellers adidas ging es um 4,3 Prozent auf 176,20 Euro nach unten. Ein negatives Umfeld führte zu Verkäufen bei Aktien von HeidelbergCement. An der Börse verlor das Papier 4,1 Prozent auf 85,70 Euro.

13.000 Punkte könnten bald erreicht sein

Mit dem aktuellen Aufwärtstrend und dem Erreichen neuer Allzeithöchststände ist für den Aktienmarkt der Weg nach oben weiter frei. Das Erreichen des nächsten charttechnischen Widerstands von 13.000 Punkten ist damit nur noch eine Frage der Zeit. Die überwiegend positive Berichtssaison hat dem DAX neue Dynamik für weitere Kursgewinne gegeben. Lediglich politische Unruhen oder Überraschungen in der Zinspolitik könnten die Fahrt des DAX abrupt stoppen.
machen.







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
41,78 € 42,18 € -0,40 € -0,95% 21.09./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1ML7J1 A1ML7J 44,88 € 35,32 €
Werte im Artikel
13,89 plus
+0,36%
41,78 minus
-0,95%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
41,78 € -0,95%  21.09.18
München 42,24 € +0,96%  21.09.18
Hannover 41,95 € +0,91%  21.09.18
Düsseldorf 41,79 € -0,78%  21.09.18
Frankfurt 41,79 € -0,90%  21.09.18
Stuttgart 41,73 € -0,95%  21.09.18
Berlin 41,73 € -1,02%  21.09.18
Xetra 41,77 € -1,04%  21.09.18
Hamburg 41,67 € -1,14%  21.09.18
Nasdaq OTC Other 48,60 $ -3,43%  21.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
852 Vonovia Aktie 21.09.18
374 Verschmelzung: Annington/Gagf. 19.01.17
166 1. Deutsche Annington Immobil. 23.09.15
  Löschung 20.09.15
11 Löschung 17.09.15
RSS Feeds




Bitte warten...