Weitere Suchergebnisse zu "MTU Aero Engines":
 Aktien      Futures    


MTU Aero Engines: Dem Aktienkurs hilft all das nicht - Aktienanalyse




24.09.20 18:14
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - MTU Aero Engines-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Triebwerkherstellers MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol: MTX, Nasdaq OTC-Symbol: MTUAF) unter die Lupe.

Eine Kettenreaktion komme in Gang: Die Corona-Infektionszahlen würden weltweit wieder stärker anziehen, neue Reisebeschränkungen würden ausgerufen, Airlines würden wieder weniger fliegen, Triebwerksbauer bekämen weniger zu tun. Die MTU-Aktie rutsche wieder ab. Analysten würden das DAX-Unternehmen jedoch nicht aufgeben. Ein Großinvestor habe seine Anteile sogar aufgestockt.

Die Privatbank Berenberg habe heute die Einstufung für MTU auf "hold" mit einem Kursziel von 143 Euro bestätigt. Analyst Andre Gollan habe nach einer Präsentation des Triebwerk-Herstellers auf einer Investorenkonferenz geschrieben, dass die Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte trotz der jüngsten Verschärfung der Corona-Krise erwartungsgemäß verlaufe.

Auch die US-Investmentbank Goldman Sachs bleibe bei ihrer Einstufung für MTU: "neutral". Das 12-Monats-Kursziel sähen die Amerikaner bei 149 Euro. Das MTU-Management sei nach wie vor optimistisch hinsichtlich des Jahresausblicks, so Analyst Chris Hallam in einer aktuellen Studie.

Bereits in der vergangenen Woche habe Großaktionär BlackRock übrigens seinen Anteil an MTU-Stimmrechten noch ein Stück weit aufgestockt - von 9,03 auf 9,06 Prozent. Der US-Investmentgigant halte nun über 53 Millionen MTU-Aktien.

Dem Aktienkurs von MTU helfe all das heute nicht. Die MTU-Aktie verliere im DAX fast zwei Prozent auf 136,25 Euro. Dem Konkurrenten Rolls Royce (ISIN GB00B63H8491 / WKN A1H81L) gehe es noch schlechter: Im Londoner Handel verliere das Papier mehr als fünf Prozent auf den tiefsten Stand seit Herbst 2003.

Die Reisewarnungen innerhalb der europäischen Region zur Eindämmung der Corona-Pandemie würden der Luftfahrt-Branche im Allgemeinen und MTU im Speziellen weiter zusetzen. "Der Aktionär" habe die MTU-Aktie im März mutigen Anlegern zum Kauf empfohlen - etwas zu früh. Mit dem jüngsten Kursrutsch sei der DAX-Wert nun unter die Stopp-Loss-Marke bei 140 Euro gerutscht.

Die Aktie von MTU Aero Engines wandert auf die Watch-List, so Martin Mrowka von "Der Aktionär". (Analyse vom 24.09.2020)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze MTU Aero Engines-Aktie:

XETRA-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
135,70 EUR -2,20% (24.09.2020, 17:29)

Tradegate-Aktienkurs MTU Aero Engines-Aktie:
135,25 EUR -1,85% (24.09.2020, 17:44)

ISIN MTU Aero Engines-Aktie:
DE000A0D9PT0

WKN MTU Aero Engines-Aktie:
A0D9PT

Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol MTU Aero Engines-Aktie:
MTUAF

Kurzprofil MTU Aero Engines AG:

Die MTU Aero Engines AG (ISIN: DE000A0D9PT0, WKN: A0D9PT, Ticker-Symbol: MTX, Nasdaq OTC-Symbol: MTUAF) ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. (24.09.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
173,00 € 178,45 € -5,45 € -3,05% 29.06./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0D9PT0 A0D9PT 221,00 € 161,55 €
Werte im Artikel
1,00 plus
0,00%
13.003 minus
-1,73%
173,00 minus
-3,05%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
173,35 € -2,09%  29.06.22
München 176,10 € +2,68%  29.06.22
Hamburg 176,05 € +2,47%  29.06.22
Hannover 176,05 € +2,47%  29.06.22
Stuttgart 172,65 € -2,40%  29.06.22
Berlin 172,95 € -2,40%  29.06.22
Düsseldorf 172,60 € -2,43%  29.06.22
Frankfurt 175,05 € -2,97%  29.06.22
Xetra 173,00 € -3,05%  29.06.22
Nasdaq OTC Other 180,00 $ -4,26%  29.06.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
364 MTU Aero Engines 22.02.22
4 Microsoft vs. MTU Kursgewinn. 06.06.20
1 mtu eine Bank 07.02.14
16 lohnt Zeichnung von MTU? 17.07.13
36 €uro am Sonntag vom 24.07.20. 14.07.11
RSS Feeds




Bitte warten...