MS Industrie: Veräußerung der Tochtergesellschaft EMGR verbessert Konzernrentabilität - Aktienanalyse




12.01.21 14:50
GBC AG

Augsburg (www.aktiencheck.de) - MS Industrie-Aktienanalyse von der GBC AG:

Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten der GBC AG, stufen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der MS Industrie AG (ISIN: DE0005855183, WKN: 585518, Ticker-Symbol: MSAG) weiterhin mit "kaufen" ein.

Mit der Corporate News vom 16.12.2020 habe die MS Industrie AG die mehrheitliche Veräußerung der Tochtergesellschaft Elektromotorenwerk Grünhain GmbH (EMGR) bekannt gegeben. Per 01.01.2021 seien 70,1% der EMGR-Anteile an die österreichische System Industrie Electronic AG und rund 10% der EMGR-Anteile an den bisherigen EMGR-Geschäftsführer veräußert worden. Daher werde die MS Industrie AG auch künftig zu 19,9% an der EMGR beteiligt sein, was bedeute, dass die veräußerte Gesellschaft nun nicht mehr vollkonsolidiert sein werde, sondern, entsprechend der Beteiligungshöhe, im Finanzergebnis abgebildet sein werde.

Die Veräußerung der EMGR sei, ähnlich wie die in 2020 erfolgte Schließung des PTG-Standortes Zittau als eine Restrukturierungsmaßnahme und als erfolgte Konzentration auf das Kerngeschäft zu verstehen. Im Geschäftsbereich Powertrain, in dem die EMGR bislang enthalten gewesen sei, werde nun ausschließlich der Automotive-Bereich adressiert. Trotz des nennenswerten Umsatzvolumens in Höhe von 20 Mio. Euro habe die veräußerte Tochtergesellschaft in den vergangenen Geschäftsjahren die operative Gewinnschwelle nicht erreicht. Aufgrund jedoch vielversprechender Neuaufträge könnte diese in den kommenden Geschäftsjahren überschritten werden, was sich für den MS-Konzern im Finanzergebnis wiederfinden würde.

Im Rahmen der Corporate News habe das Management der MS Industrie AG keine Angaben zum Verkaufspreis veröffentlicht. Die Analysten würden von einer Veräußerung in etwa auf Basis des Buchwertes der EMGR ausgehen und mit einem Verkaufspreis im niedrigen einstelligen Millionen-Bereich rechnen. Demzufolge sollten keinen nennenswerten ergebniswirksamen Sondereffekte ausgewiesen werden.

In ihren aktualisierten Prognosen würden die Analysten den Wegfall der EMGR-Umsatzerlöse in Höhe von 20 Mio. Euro berücksichtigen und nunmehr mit Umsatzerlösen in Höhe von 184,50 Mio. Euro (bisher: 190,00 Mio. Euro) rechnen. Bereinigt um den EMGR-Effekt komme dies de facto einer Prognoseanhebung gleich. Gegenüber ihren bisherigen Schätzungen würden sie erwarten, nach einem Gespräch mit dem Management der MS Industrie AG, eine besonders dynamische Entwicklung im UTG-Bereich. Speziell eine wieder anziehende Nachfrage im Produktspektrum Ultraschall-Sondermaschinen sollte hier die weggefallenen EMGR-Umsätze zum Teil kompensieren.

Zudem sollte die Gesellschaft eine überproportionale Ergebnisentwicklung erreichen. Einerseits spiele hier der Wegfall der nicht rentablen EMGR eine Rolle, andererseits seien die Umsätze im dynamischeren UTG-Segment margenstärker. Dieser Logik folgend hätten die Analysten auch die Umsätze für 2021 leicht reduziert, bei einer Anhebung ihrer Ergebnisprognosen. Im Rahmen ihres angepassten DCF-Bewertungsmodells hätten sie ein neues Kursziel in Höhe von 2,20 Euro (bisher: 1,90 Euro) ermittelt.

Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten der GBC AG, vergeben weiterhin das Rating "kaufen" für die MS Industrie-Aktie. (Analyse vom 12.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze MS Industrie-Aktie:

Xetra-Aktienkurs MS Industrie-Aktie:
1,52 EUR 0,00% (12.01.2021, 14:16)

Tradegate-Aktienkurs MS Industrie-Aktie:
1,52 EUR 0,00% (12.01.2021, 14:27)

ISIN MS Industrie-Aktie:
DE0005855183

WKN MS Industrie-Aktie:
585518

Ticker-Symbol MS Industrie-Aktie:
MSAG

Kurzprofil MS Industrie AG:

Die MS Industrie AG (ISIN: DE0005855183, WKN: 585518, Ticker-Symbol: MSAG) mit Sitz in München ist die börsennotierte Muttergesellschaft einer fokussierten Industriegruppe mit den Geschäftsfeldern Antriebstechnik ("Powertrain Technology Group": Systeme und Komponenten für schwere Verbrennungsmotoren und kundenspezifische Elektromotoren) und Ultraschalltechnik ("Ultrasonic Technology Group": Sondermaschinen sowie Ultraschallsysteme und -komponenten). Zu den wesentlichen Kundenbranchen zählen die weltweite Nutzfahrzeug- und die Pkw-Industrie, gefolgt von der Verpackungsmaschinenindustrie und dem allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau.

Im Rahmen ihrer Strategie konzentriert sich die MS Industrie AG auf vorwiegend organisches Wachstum und Beteiligungen innerhalb der bestehenden industriellen Kernkompetenzen, flankiert durch Engagements im industriellen Immobiliensektor sowie ergänzende Dienstleistungen. (12.01.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,515 € 1,53 € -0,015 € -0,98% 19.01./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005855183 585518 2,10 € 0,80 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:1.5
Kursziel:2.2 - 0
Kursziel (alt):1.9 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:17,20
Umsatz-Schätzung:2021184.5
 2022197.42
Analysten: Marcel Goldmann
  Cosmin Filker
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
1,515 € -0,98%  19.01.21
Hamburg 1,53 € +4,08%  19.01.21
Stuttgart 1,515 € +1,00%  19.01.21
Düsseldorf 1,515 € +0,66%  19.01.21
München 1,52 € 0,00%  19.01.21
Berlin 1,52 € -0,98%  19.01.21
Xetra 1,515 € -1,30%  19.01.21
Frankfurt 1,505 € -1,63%  19.01.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...