Erweiterte Funktionen


MSCI Emerging Markets (Wochenchart): Von Hoch zu Hoch - Chartanalyse




19.02.21 09:14
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - In unserem Jahresausblick stellen wir traditionell ein bis zwei Aktienmärkte mit positivem Überraschungspotenzial vor, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

In diesem Jahr hätten sie den Nikkei 225 (ISIN: JP9010C00002, WKN: A1RRF6) sowie den MSCI Emerging Markets geannt. Beide würden seither eine starke Wertentwicklung liefern. Beim MSCI EM stehe inzwischen sogar der Spurt über das alte Allzeithoch von 2007 bei 1.345 Punkten zu Buche. Nach einer langen Seitwärtsphase der letzten Dekade stelle das "V-förmige" Umkehrmuster des Jahres 2020 weiter den entscheidenden Kurstreiber dar. Das Anschlusspotenzial dieses Kursmusters - abgeleitet aus der Tiefe des zwischenzeitlichen Einschnitts - lasse sich auf 400 Punkte taxieren. Mit anderen Worten: Daraus ergebe sich ein langfristiges Kursziel im Bereich von 1.550 Punkten. Doch nicht nur absolut, sondern auch relativ, d. h. im Vergleich zum MSCI World, würden die aufstrebenden Märkte derzeit eine gute Figur machen. Nach Jahren der Underperformance liege im Ratio-Chart zwischen beiden Aktienbarometern ebenfalls eine abgeschlossene Bodenbildung vor. Um die Gefahr eines Fehlausbruchs gar nicht erst aufkommen zu lassen, könnten Anleger den Stop-Loss auf das Niveau des o. g. alten Allzeithochs (1.345 Punkte) anheben. (19.02.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...