Weitere Suchergebnisse zu "Kupfer COMEX Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate    


Kolumnist: Björn Junker

M2 Cobalt weist signifikante Nickel-, Kupfer und Kobaltvererzung nach




17.07.18 11:18
Björn Junker

Die Vorarbeit ist geleistet, jetzt kann es bald an die Bohrungen gehen: Der kanadische Kobaltexplorer M2 Cobalt (WKN A2H8WQ / TSX-V MC) legt heute von den Zielgebieten Bombo und Waragi auf seinen Bujagali-Liegenschaften in Uganda Ergebnisse von in Schürfgräben entnommenen Proben vor, die sich sehr vielversprechend lesen.


Insgesamt hat M2 auf Waragi 13 und auf Bombo 11 Schürfgräben ausgehoben, die eine Gesamtlänge von 1.471 Metern haben und in eine Tiefe von bis zu 5 Metern reichen. Die Highlights waren:


Bombo


- Schürfgraben 18BOT001 lieferte 0,19% Ni über 95m einschließlich 0,22% Ni und 0,51% Cu über 20m und 0,91% Cu über 1m;
- Schürfgraben 18BOT002 lieferte 0,16% Ni über 85m einschließlich 0,26% Ni über 21m und 0,12% Cu über 40m;
- 5 weitere Schürfgräben waren über ihre gesamte Länge vererzt mit Ni-Gehalten von 0,1% über 117m bis 0,19% über 22m;
- 7 von 8 Schürfgräben enthalten anomale Co-Gehalte zwischen 0,03% über 33m und 0,013% über 95m; einzelne Proben enthielten 872 ppm Kobalt (0,087% Co) ;
- 8 von 11 Schürfgräben erreichten das Grundgestein und
- 7 dieser Schürfgräben befinden sich vollständig oder teilweise in ultramafischen Gesteinen, die anderen in vererzten Metasedimenten.


Damit hat M2 die Entdeckung verbreiteter Nickel-, Kupfer- und Kobaltvererzung innerhalb des ultramafischen Erzkörpers auf Bombo, der sich über mindestens 1 x 0,7 Kilometer erstreckt und in drei Richtungen offen ist, bestätigt.


Waragi


- Schürfgraben 18WAT002 traf auf Brekzien, die die Stratigrafie kreuzen und 0,27% Co und 0,13% Cu über 3m enthielten;
- Schürfgraben 18WAT013 traf auf vererzte Metasedimente mit 0,012% Co über 33m;
- Schürfgraben 18WAT005 lieferte anomale Böden mit 0,12% Co;
- Schürfgraben 18WAT012 lieferte eine Gesteinsprobe mit 0,21% Co;
- an der Oberfläche anstehende vererzte hydrothermale Brekzien mit bis zu 1,24% Co und 0,4% Cu durchschneiden laut Beobachtungen die Stratigrafie in den Schürfgräben und
- 6 von 13 Schürfgräben verblieben in den Verwitterungsböden und erreichten nicht das Grundgestein.


M2 Cobalts geologischer Berater und Leiter des Explorationsprogramms Dean Besserer war mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden. Er wies darauf hin, dass dieses Programm ursprünglich als schnelle Methode zur geologischen Kartierung des Grundgebirges gedacht war. Man habe aber signifikante zusätzliche Einsichten erhalten und trotz der mächtigen Bodenschichten, die in zahlreichen Schürfgräben angetroffen wurden, einen großen vererzten ultramafischen Körper auf Bombo sowie das Vorkommen vererzter Metasedimente auf Waragi bestätigt.


Auch CEO Simon Clarke bewertet die Ergebnisse sehr positiv. Er ist der Ansicht, dass man auf Basis dieser Resultate gute Aussichten hat, mit weiteren Untersuchungen und vor allem Bohrungen (die noch diesen Sommer beginnen sollen) eine erste Ressource abzugrenzen – ein wichtiges, kurzfristiges Ziel von M2 Cobalt!

Man habe mit dem Schürfgrabenprogramm letztlich zwei eindeutige Vererzungstypen auf Bujagali bestätigt. Die in Sedimenten beherbergte Kobalt-Kupfer-Vererzung des Katanga-Typs auf und in der Umgebung von Waragi sowie die ultramafische Nickel-, Kupfer- und Kobaltvererzung auf Bombo. In Verbindung mit den VMS-Kupfer-Kobaltzielen auf den Liegenschaften im Gebiet von Kilembe stelle es einen wichtigen Erfolg dar, drei eindeutige Zieltypen entdeckt und entwickelt zu haben, die allesamt über großes Potenzial verfügen würden, so Clarke weiter.



Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.


Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der M2 Cobalt halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen M2 Cobalt im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der M2 Cobalt steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting entgeltlich für die Berichterstattung zu M2 Cobalt entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von M2 Cobalt profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
0,13 minus
-17,79%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...