Linde: Aufstieg in den europäischen Leitindex EURO STOXX 50 - Aktienanalyse




10.09.18 14:42
LYNX Broker

Berlin (www.aktiencheck.de) - Linde-Aktienanalyse von LYNX Broker:

Philip Morris von LYXN Broker nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Linde-Aktie (zum Umtausch) (ISIN: DE000A2E4L75, WKN: A2E4L7, Ticker-Symbol: LINU) unter die Lupe.

Die Linde AG sei nach eigenen Angaben eines der führenden Gase- und Engineering-Unternehmen der Welt. Die Linde Group gliedere sich in zwei Divisionen: Gases sowie
Engineering. Im Geschäftsbereich Gases gehöre die Linde Group zu den weltweit führenden Anbietern von Druck- und Flüssiggasen sowie von Chemikalien. Gase würden in den verschiedenen Industriezweigen benötigt, etwa für die Energie-, Glas- und Stahlproduktion, für das Schweißen, in der Chemie- und Lebensmittelverarbeitung, im Umweltschutz und im Bereich der Elektronik. Zudem biete das Unternehmen medizinische Gase und Dienstleistungen an. Überdies treibe die Linde Group die Entwicklung umweltfreundlicher Wasserstofftechnologie voran.

Der Geschäftsbereich Engineering biete unter anderem Olefin-, Erdgas-, Luftzerlegungs-, Wasserstoff- und Synthesegasanlagen. Der Konzern plane, projektiere und baue schlüsselfertige Industrieanlagen, biete das verfahrenstechnische Wissen in Form von Beratung an und offeriere Service und Wartung der Anlagen. Die Linde AG sei 1879 gegründet worden. Heute beschäftige das Unternehmen 57.605 Mitarbeiter und sei in mehr als 100 Ländern vertreten. Der Konzern werde von Aldo Belloni geleitet und habe seinen Sitz in München.

Details zur Aktie

Insgesamt seien zum Ende des Geschäftsjahres 2017 185.638.071 dividendenberechtigte Inhaberaktien ausstehend gewesen. Derzeit könnten an den deutschen Börsen zwei verschiedene Linde-Aktien gehandelt werden: einerseits die zum Umtausch ausstehende Aktie (ISIN: DE000A2E4L75, WKN: A2E4L7, Ticker-Symbol: LINU) und andererseits die nicht zum Umtausch ausstehende Aktie (ISIN: DE0006483001, WKN: 648300, Ticker-Symbol: LIN, Nasdaq OTC-Symbol: LNAGF). Der Grund dafür sei der aktuell geplante Unternehmenszusammenschluss zwischen Linde und Praxair. Die Aktien der Linde AG seien in den DAX einbezogen und sein ab dem 24. September 2018 auch Mitglied im EURO STOXX 50.

Die meisten Aktionäre der Linde AG würden sich mit 37,4 Prozent in den USA finden. Auf den weiteren Plätzen würden sich mit 10,5 Prozent Großbritannien und mit 10,0 Prozent Deutschland befinden. Die größten Aktionäre seien BlackRock mit 5,15 Prozent, Norges Bank mit 5,14 Prozent, Dodge & Cox International Stock Fund mit 3,01 Prozent und Artisan Partners Asset Management mit 2,997 Prozent. In den letzten 12 Monaten habe die Aktie rund 20 Prozent an Wert zulegen können, während der DAX im Vergleichszeitraum eine Negativperformance von rund 2 Prozent aufgewiesen habe. Die Wertpapiere von Linde seien somit ein klarer Outperformer. Der Markt bewerte den Konzern zum Zeitpunkt dieser Analyse mit 35,08 Mrd. EUR. Die Aktien hätten in den letzten 52 Wochen 219,65 EUR im Hoch und 151,10 EUR im Tief (Daten basierend auf der zum Umtausch eingereichten Aktie) gekostet.

Aktuelle Analysen

Die Analysten von Baader Bank, Bankhaus Lampe, Barclays, Bernstein, CFRA, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ BANK, Equinet, Independent Research, Jefferies, JP Morgan, Kepler Cheuvreux, LBBW, Mainfirst, Merrill Lynch, NORD LB, Société Générale, UBS und Warburg Research hätten seit Jahresbeginn Analysen zur Aktie von Linde angefertigt. Von den 20 Analysen liege das höchste Kursziel bei 245,00 EUR (Deutsche Bankvom 2. Juli 2018) und das niedrigste Kursziel bei 166,00 EUR (NORD LB vom 25. Juli 2018). Das Durchschnittskursziel liege bei 206,73 EUR. Die Aktie sei zum Zeitpunkt dieser Analyse mit einem Schlusskurs von 188,85 EUR aus dem Xetra-Handel gegangen.

Fundamentaldaten 2017

Bei der Linde AG werde jeweils zum 31.12. gemäß HGB in Euro (EUR) bilanziert. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2017 habe bei 17,113 Mrd. EUR gelegen und das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit bei 1,679 Mrd. EUR. Der Jahresüberschuss sei mit 1,434 Mrd. EUR testiert worden. Das Ergebnis je Aktie habe vollverwässert bei 7,56 EUR gelegen. Die Anteilseigner hätten je Aktie eine Dividende in Höhe von 7,00 EUR erhalten. Die Ausschüttungssumme habe somit bei 1,299 Mrd. EUR gelegen. Die Gesellschaft habe für 2017 liquide Mittel in Höhe von 1,432 Mrd. EUR ausgewiesen. Das wirtschaftliche Eigenkapital habe bei 14,182 Mrd. EUR und das gezeichnete Kapital bei 475,0 Mio. EUR gelegen. Die Verbindlichkeiten seien mit 18,454 Mrd. EUR angegeben worden. Die Eigenkapitalquote sei mit 47,6 Prozent ausgewiesen worden. Die Bilanzsumme habe bei 33,513 Mrd. EUR gelegen. Das Unternehmen habe im Geschäftsjahr 2017 57.605 Mitarbeiter beschäftigt.

Bilanzprognosen für 2018 und 2019

Die Umsätze könnten 2018 17,00 Mrd. EUR und 2019 17,74 Mrd. EUR betragen, das EBITDA könnte 2018 bei 4,32 Mrd. EUR und 2019 bei 4,50 Mrd. EUR eintreffen. Das EBIT könnte bei 2,43 Mrd. EUR beziehungsweise 2,59 Mrd. EUR liegen. Der Gewinn je Aktie käme gemäß der Schätzungen 2018 auf 8,59 EUR und 2019 auf 9,46 EUR. Die Dividende könnte sich 2018 bei 4,20 EUR und 2019 bei 4,40 EUR befinden. Der Cashflow je Aktie könnte sich 2018 bei 18,17 EUR und 2019 bei 19,45 EUR einpendeln. Das Nettovermögen je Aktie könnte 2018 bei 78,47 EUR und 2019 bei 82,83 EUR liegen. Die Nettoverschuldung könnte sich 2018 auf 5,85 Mrd. EUR belaufen und sich 2019 auf 5,04 Mrd. EUR leicht reduzieren.

Hinweis

Aufgrund des geplanten Zusammenschlusses mit Praxair würden in absehbarer Zeit Verkäufe von Unternehmensteilen vollzogen, um die kartellrechtlichen Vorgaben zu erfüllen. Unter anderem sollten US-amerikanische Geschäftsbereiche an Messer und CVC veräußert werden. Linde und Praxair würden ihre Verhandlungen weiter fortsetzen. Allerdings bestehe noch immer die Möglichkeit, dass der Zusammenschluss scheitere.

Termine

Die Linde AG werde am 26. Oktober den Zwischenbericht für das dritte Quartal 2018 veröffentlichen.

Mit Blick auf das vergangene Handelsjahr der Linde-Aktie zeige sich ein eher durchwachsenes Bild. So habe der Wert von September 2017 bis Januar 2018 recht gesund ansteigen können und habe es aus dem Kursbereich von rund 165,00 Euro bis auf knapp über 217,50 Euro geschafft. Von dort habe jedoch eine Abwärtsbewegung zurück auf 165,00 Euro eingesetzt, der eine erneute Aufwärtswelle gefolgt sei. Schließlich habe der Wert ein Jahreshoch nahe der 220,00-Euro-Marke ausgebaut, rangiere jetzt nach merklichen Abgaben jedoch im Kursbereich um die 190,00 Euro. Zusammengefasst habe der Wert zwischenzeitlich interessante Trendbewegungen, die jedoch nur mittelfristig Bestand gehabt hätten. Es sei durchaus denkbar, dass sich der laufenden Abwärtswelle weitere Schwäche anschließen und Unterstützungen wie 182,50 und folgend auch 177,50 angelaufen würden. Unterhalb von 192,50 wäre dieses Szenario durchaus realistisch. Sollte der Wert jedoch nachhaltig wieder über den Widerstand von 197,50 ansteigen, käme der Trendvorteil zurück zur Aufwärtsseite und Käufe in Richtung 200,00 Euro und auch 210,00 Euro wären ebenfalls ein Option. (Analyse vom 10.09.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Linde-Aktie (zum Umtausch):

Xetra-Aktienkurs Linde-Aktie (zum Umtausch):
188,30 EUR +0,08% (10.09.2018, 14:09)

Tradegate-Aktienkurs Linde-Aktie (zum Umtausch):
187,90 EUR +0,05% (10.09.2018, 14:22)

ISIN Linde-Aktie (zum Umtausch):
DE000A2E4L75

WKN Linde-Aktie (zum Umtausch):
A2E4L7

Ticker-Symbol Linde-Aktie(zum Umtausch):
LINU

Kurzprofil Linde AG:

Die Linde Group (ISIN: DE000A2E4L75, WKN: A2E4L7, Ticker-Symbol: LINU) hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 17,113 Mrd. EUR erzielt und ist damit eines der führenden Gase- und Engineeringunternehmen der Welt. Mit rund 58.000 Mitarbeitern ist Linde in mehr als 100 Ländern vertreten.

Die Strategie der Linde Group ist auf ertragsorientiertes und nachhaltiges Wachstum ausgerichtet. Der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen steht dabei im Mittelpunkt.

Linde handelt verantwortlich gegenüber Aktionären, Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt - weltweit, in jedem Geschäftsbereich, jeder Region und an jedem Standort. Linde entwickelt Technologien und Produkte, die Kundennutzen mit einem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung verbinden. Informationen über The Linde Group finden Sie online unter www.linde.com. (10.09.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
222,40 € 222,40 € -   € 0,00% 30.10./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2E4L75 A2E4L7 226,80 € 165,50 €
Werte im Artikel
191,90 plus
0,00%
222,40 plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
221,60 € -0,81%  26.10.18
Hannover 221,00 € +1,84%  26.10.18
München 222,10 € +1,79%  26.10.18
Berlin 220,80 € +0,32%  26.10.18
Düsseldorf 223,30 € +0,22%  26.10.18
Stuttgart 223,80 € +0,13%  26.10.18
Nasdaq OTC Other 251,6814 $ +0,11%  23.10.18
Hamburg 221,50 € +0,09%  26.10.18
Frankfurt 222,20 € 0,00%  26.10.18
Xetra 222,40 € 0,00%  26.10.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
41 Linde zum Umtausch - reif für. 26.10.18
RSS Feeds




Bitte warten...