Erweiterte Funktionen


Leichte Verbesserung der Konjunkturerwartungen für Deutschland




20.02.19 11:50
Postbank Research

Bonn (www.aktiencheck.de) - Der Index der ZEW-Konjunkturerwartungen zeigt mit einem Anstieg von -15,0 auf -13,4 Zähler im Februar die im Vorfeld erwartete, moderate Stimmungsaufhellung unter den befragten Finanzmarktakteuren, so die Analysten von Postbank Research.

Die leichte Verbesserung der Konjunkturerwartungen für Deutschland sei dabei aber sicher auch der Tatsache geschuldet, dass sich die Einschätzung der aktuellen Lage und damit die Ausgangsbasis weiter deutlich verschlechtert hätten, während im Befragungszeitraum zugleich eine positive Aktienmarktentwicklung zu beobachten gewesen sei. Trotz der leichten Verbesserung liege der Erwartungsindex weiterhin klar unterhalb seines langfristigen Durchschnitts von 22,4 Punkten. Die Analysten von Postbank Research würden weiterhin davon ausgehen, dass für einen Ausbruch nach oben und damit Signalen für eine Wiederbelebung der zuletzt schwächelnden Konjunktur hierzulande sich wohl erst nachhaltige Lösungen bei den übergeordneten Unsicherheitsfaktoren wie Handelsstreit oder Brexit abzeichnen müssten.

Heute werde mit dem vorläufigen Verbrauchervertrauen für die Eurozone ein weiterer Stimmungsindikator für den laufenden Monat veröffentlicht. Die Analysten von Postbank Research würden mit einem leichten Anstieg von -7,9 auf -7,5 Punkte rechnen. Während dies grundlegend nichts an der seit etwa einem Jahr abwärts gerichteten Tendenz des Indikators ändere, würde er sich damit weiterhin auf einem Niveau bewegen, das mit einer verhaltenen Dynamik des privaten Konsums im Euroraum vereinbar sei.

Bevor die Veröffentlichung von wichtigen Konjunkturdaten in den kommenden Tagen Fahrt aufnehme, veröffentliche die FED heute Abend das Protokoll ihrer letzten FOMC-Sitzung im Januar. Wie üblich würden die Marktteilnehmer nach Hinweisen Ausschau halten, die auf eine nachhaltige Änderung der avisierten Geldpolitik in den USA hindeuten würden, insbesondere, nachdem derartige Überlegungen an den Märkten zuletzt verstärkt aufgekommen seien. Mit diesbezüglichen Überraschungen würden die Analysten von Postbank Research aber nicht rechnen. (20.02.2019/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...